Aktivkohle und Weißkohle: Beschreibung und Unterschiede

Ein Termin im Vergiftungsfall ist ohne Sorbentien nicht vollständig. Dank ihnen kann die Medizin leicht mit den toxischen Wirkungen von Schwermetallen, schädlichen Gasen und bakteriellen Infektionen fertig werden. Eine umfassende Behandlung, einschließlich der Chelatbildner, gewährleistet eine qualitativ hochwertige und schnelle Genesung der Patienten.

Aktivkohle

Das bekannteste und am weitesten verbreitete Sorptionsmittel ist Aktivkohle. Die Vielfalt der Branchen, in denen es eingesetzt wird, ist so groß, dass es einfach keinen Sinn macht, sie alle aufzulisten.

Der allererste und Hauptverbraucher von Aktivkohle ist die Medizin. Das Absorptionsvermögen ermöglicht es Ihnen, diese Substanz in den unerwartetsten Fällen zu verwenden. Die Akzeptanz von Aktivkohle im Inneren lindert Dyspepsie, Blähungen und Völlegefühl. Es kann bei Verbrennungen angewendet werden, die durch eitrige Herde kompliziert werden.

Es wird Aktivkohle aus verschiedenen brennbaren Materialien hergestellt: Walnuss- und Kokosnussschalen, Holzkohle, Stein- und Petrolkoks, Torf. Und in früheren Zeiten hat Rusichi eine solche nützliche Substanz abgebaut, indem er Birkenholz verbrannte. Die entstandene Kohle wurde in ein beheiztes Bad gebracht, wo mit Hilfe von heißem Dampf der Produktionsprozess beendet wurde. Die entstehende Asche wurde von Erwachsenen und Kindern mit verschiedenen Magenbeschwerden verzehrt. Sie vergaßen auch das Vieh nicht: Sie mahlen die Kohle zu Pulver, verdünnten sie mit Wasser und gaben dem kranken Tier zu trinken.

In der modernen pharmazeutischen Industrie werden häufig Kokosnussschalen verwendet . Die nach der Verarbeitung verbleibenden Fasern werden zu Tabletten gepresst und an den Verbraucher abgegeben.

Weiße Kohle

Mehr "junges", aber nicht weniger qualitatives Sorptionsmittel ist Weißkohle. Viele irren sich, wenn man bedenkt, dass es sich um die "besondere Art der weißen chinesischen Eiche" handelt. Die Tabletten dieser Kohle enthalten Siliciumdioxid und mikrokristalline Cellulose. Nur dank der pharmakologischen Eigenschaften, deren Hauptbestandteil die Absorption ist, spricht man von Weißkohle.

Siliziumdioxid ist in den meisten Gesteinen enthalten. Es hat große Stärke. Eine unerwartete Eigenschaft ist nicht leitender elektrischer Strom. Holen Sie es durch Erhitzen auf 500 * C, und nachdem der Stoff mit Sauerstoff bei Temperaturen über 1000 * C behandelt wird

Was sind die gemeinsamen Eigenschaften von Aktiv- und Weißkohle?

Beide Sorbentien haben ein breites Wirkungsspektrum, dank dem sie von Ärzten so geliebt werden. Tatsächlich schließt die komplexe Behandlung einer Vergiftung diese Medikamente in erster Linie ein. Was verbindet sie also?

  • Pharmakologische Gruppe (Enterosorbentien)
  • Die Fähigkeit, verschiedene Toxine aus dem menschlichen Körper auszuscheiden.
  • Nicht im Dickdarm auflösen.
  • Schadstoffe nicht nur aus dem Darmlumen, sondern auch aus Blut und Lymphe aufnehmen.
  • Adsorbieren Sie schädliche Mikroorganismen, die schwere Darminfektionen verursachen.
  • Reduzieren Sie die Wirkung von Medikamenten während der Einnahme.

Darüber hinaus verwenden Ärzte beide Medikamente, um viele Krankheiten zu behandeln. Je schneller die Sorbentien verwendet werden, desto wahrscheinlicher ist eine rasche Genesung von Krankheiten wie:

  1. Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen, Barbituraten, Alkaloiden und Glykosiden.
  2. Akute Darminfektionen (Salmonellose, Ruhr)
  3. Blähungen, Blähungen, Fermentationsprozesse im Darm.
  4. Erhöhte Salzsäuresekretion, Dyspepsie.
  5. Chronische Hepatitis, Leberzirrhose.
  6. Atopische und allergische Dermatitis.
  7. Reduzierung der Strahlenbelastung von Onkopatienten nach Chemotherapie.
  8. Verbrennungskrankheit mit Wundinfektion.
  9. Normalisierung des Stoffwechsels.
  10. Entzugssyndrom.

Was ist der Unterschied zwischen Weißkohle und Aktivkohle?

Bei ähnlichen pharmakologischen Wirkungen unterscheiden sich Weiß- und Aktivkohle in ihren Eigenschaften erheblich. Individuelle Eigenschaften ermöglichen es, für jeden Patienten ein besser geeignetes Medikament zu wählen.

  • Zusammensetzung. Aktivkohle enthält organische Fasern, die alle Giftstoffe, pathogenen Mikroorganismen und Gase auf ihrer Oberfläche „sammeln“. Weißkohle - Siliziumdioxid und mikrokristalline Cellulose. Es ist ein biologischer Zusatzstoff. Die Oberfläche von Siliziumdioxid hat eine gitterförmige Struktur. Diese Eigenschaft ermöglicht die Adsorption von zweimal mehr als bei anderen Sorptionsmitteln.
  • Der Wirkungsmechanismus . Aktivkohle adsorbiert alles: Fette, Proteine, Krankheitserreger, Gase, Schwermetallsalze, Schadstoffe. Fängt alles ab und gibt das Darmlumen frei. Weißkohle wirkt selektiver. Zeigt nur schädliche Bakterien und Stöcke, Toxine; hilft bei der Verbesserung der Darmmotilität und der Mikroflora aufgrund des in der Zusammensetzung enthaltenen ICC.
  • Mögliche Nebenwirkungen . Aktivkohle kann bei längerem Gebrauch den Magen-Darm-Trakt schädigen. Reduzierte Aufnahme von Nährstoffen, die für eine normale Funktion des gesamten Körpers erforderlich sind. Möglicher Vitaminmangel, Hormonversagen. Dysbiose in Verbindung mit dem Auswaschen nützlicher Bakterien. Weißkohle kann bei Unverträglichkeit des Wirkstoffs allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Die Menge der Wirkstoffaufnahme . Tägliche Dosis Aktivkohle für einen Erwachsenen 20-30 Gramm pro Tag. Dies sind 100 Tabletten oder 10 Platten. Die tägliche Dosis von Siliziumdioxid beträgt bis zu 12 Tabletten oder 8, 4 g für einen Erwachsenen.

Empfohlen

Jess oder Silhouette - welches Tool ist besser und effektiver
2019
Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Wie unterscheidet sich ein Spielemonitor vom üblichen und lohnt es sich, ihn zu kaufen?
2019