Allgemeiner und ausgedehnter Herzinfarkt - wie unterscheiden sie sich?

Myokardinfarkt (MI) kann nicht als ein Problem bezeichnet werden, das nicht mit der menschlichen Gesundheit und seiner Arbeitsfähigkeit zusammenhängt. Die Weltgesundheitsorganisation gibt in ihren Berichten von Jahr zu Jahr an, dass die Haupttodesursache weltweit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die Haupttodesursache bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen Myokardinfarkt sind .

Fast die Hälfte der Angriffe ist tödlich. Angriffe, die nicht zum Tod führen, verursachen mit hoher Wahrscheinlichkeit schwerwiegende Komplikationen verschiedener Ursachen, Behinderungen und die Entwicklung chronischer Neurosen. Es besteht auch eine sehr reale Gefahr eines wiederkehrenden oder wiederkehrenden Herzinfarkts.

Ätiologie des Myokardinfarkts

Der modernen Medizin steht eine ausreichende Anzahl von Statistiken zur Verfügung, um die Ursachen, die Entwicklung, die Formen und die Komplikationen eines Myokardinfarkts zu verstehen. MI ist also im weiteren Sinne eine Nekrose der Herzmuskelregion. Eine Nekrose tritt aufgrund einer gestörten Herz-Kreislauffunktion auf.

Eine Verletzung des Herzkreislaufs tritt auf, wenn das Gefäß mit einem Blutgerinnsel, einem arteriosklerotischen Plaque oder beidem verstopft ist. Bis der Grad der Abnahme der Durchblutung für jeden Menschen eine bestimmte individuelle Schwelle überschreitet, macht sich die Krankheit im Alltag praktisch nicht bemerkbar. Aber alles kann sich in einem Moment ändern.

Im Laufe der Zeit wird der arteriosklerotische Plaque zu groß, was bedeutet, dass sich der Blutfluss erhöht und Schäden an der Arterienwand verursachen kann . Unmittelbar an der Verletzungsstelle bildet sich ein Thrombus, der den Blutfluss vollständig blockieren kann. So beginnt ein Herzinfarkt. Daher ist die Ätiologie der Krankheit gut untersucht, und Kardiologen haben eine sehr genaue Liste der Gründe für die Entstehung eines Myokardinfarkts zusammengestellt.

  • Rauchen und übermäßiges Trinken.
  • Fettleibigkeit.
  • Bewegungsmangel während des Tages.
  • Diabetes mellitus.
  • Männliches Geschlecht.
  • Alter
  • Stress.
Jeder Faktor aus dieser unvollständigen Liste kann natürlich einen Myokardinfarkt verursachen. Der Attacke geht nicht unbedingt körperliche Anstrengung voraus. Laut Statistik tritt der häufigste MI morgens auf - wenn der Körper (und vor allem das Herz-Kreislauf-System) vom Schlafmodus in den aktiven Modus wechselt.

Arten von Herzinfarkt

Trotz der relativ einfachen Pathogenese gibt es viele Möglichkeiten, die Krankheit zu klassifizieren - je nach Entwicklungsstadium, Anatomie der Läsion, Ausmaß der Läsion, Ort der Nekrose usw. Menschen, die nicht im medizinischen Bereich tätig sind, sind häufig verwirrt über die kardiologischen Konzepte und ihre Diagnose. In der Zwischenzeit beeinflusst das Verständnis seiner Diagnose den emotionalen Zustand des Patienten erheblich.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen beispielsweise einem ausgedehnten und einem kleinen Infarkt. Wenn der erste Typ einen extrem negativen Ausblick hat, dann ist der zweite nicht so klar. Eine Verwechslung von Begriffen aus verschiedenen Klassifikationen ist jedoch viel wahrscheinlicher. Dies gilt insbesondere für akuten Herzinfarkt und ausgedehnten Herzinfarkt, zumal in der Krankengeschichte des Patienten diese Konzepte zusammen gefunden werden können.

Was ist der Unterschied zwischen einem ausgedehnten Herzinfarkt und einem akuten

Wie aus den obigen Informationen hervorgeht, ist ein massiver Herzinfarkt ein Begriff aus einer Klassifizierung nach Läsionsvolumen. Eine Nekrose durch einen solchen Herzinfarkt entwickelt sich mit einer vollständigen oder fast vollständigen Verstopfung des Gefäßes, deckt das gesamte Myokard ab und ist sehr gefährlich. Die Behandlung und Rehabilitation eines ausgedehnten Herzinfarkts ist schwieriger und länger als bei kleinen Herden. Die Prognose ist immer ungünstiger. Gleichzeitig ist es aufgrund äußerer Anzeichen oder innerer Empfindungen nicht möglich, mit hinreichender Sicherheit zu bestimmen, in welchem ​​Ausmaß ein Myokardschaden vorliegt. Dies kann nur ein Arzt mit entsprechender Ausrüstung tun.

Akuter Infarkt bezieht sich auf die Klassifizierung der Entwicklungsstadien. Sie sehen so aus:

  • Die akuteste Periode ist das Stadium der Nekrose.
  • Die akute Periode ist das Stadium der Myomalazie.
  • Subakute (aktuelle) Periode - das Stadium des Beginns des Vernarbungsprozesses.
  • Die Periode der Narbenbildung ist das Stadium der endgültigen Narbenbildung und die Anpassung des Herzmuskels an sich ändernde Bedingungen.

Die akuteste Periode tritt unmittelbar nach Beginn des Anfalls auf und dauert mehrere Stunden. Danach folgt die akute Periode von ungefähr zwei Wochen. Die dritte und vierte Periode dauern Monate bzw. Jahre. Eine große Rolle spielt das Alter und die Vitalität des Patienten insgesamt: Je jünger und stärker er ist, desto schneller beginnt das vierte Stadium und die endgültige Anpassung des Herzens.

Somit kann ein Herzinfarkt gleichzeitig umfangreich und akut sein. Wenn ein Herzinfarkt anfangs ausgedehnt ist, erreicht er in einer bestimmten Entwicklungsphase das akute Stadium und geht dann in ein anderes Stadium über, wobei er ausgedehnt bleibt. Wenn ein Herzinfarkt klein war, wird er früher oder später akut, aber niemals ausgedehnt (als Komplikation kann er jedoch zu einem wiederkehrenden ausgedehnten Herzinfarkt führen).

Empfohlen

Wie unterscheidet sich die menschliche Sprache von der tierischen Sprache?
2019
Was ist besser, um einen Epilierer oder Shugaring zu wählen: Merkmale und Unterschiede
2019
Was ist der Unterschied zwischen den Fold Katzen Briten und Schotten?
2019