Arbidol oder Anaferon: Vergleich und was ist besser zu wählen

In der Zeit der Verschlimmerung von Erkältungen sind immunstimulierende Medikamente sehr gefragt. Ihre Auswahl ist riesig. Dieser Artikel wird zwei Medikamente Arbidol und Anaferon diskutieren. Wofür werden sie verschrieben, was ist ihr Unterschied, was ist besser zu wählen.

Arbidol

Hauptzweck ist der Kampf gegen das Virus und die Stärkung des Immunsystems. Der Wirkstoff Umifenovir (sorgt für diesen Effekt und löst den Körperschutz aus). Der größte Vorteil im Anfangsstadium einer Erkältung (nicht mehr als 2 Tage ab dem Zeitpunkt der Infektion) und bei der Prävention von akuten Infektionen der Atemwege. Arbidol beginnt nach 90 Minuten zu wirken und wird an einem Tag aus dem Körper ausgeschieden.

Erhältlich in Kapselform in gelb-weißer Farbe mit einem Gehalt von 0, 05 g und 0, 1 g des Wirkstoffs. Die Kapsel enthält weißes Pulver, manchmal mit einer grünen, gelben oder cremefarbenen Nuance. Packungen sind in 1, 2 oder 4 Dutzend Kapseln erhältlich. Dürfen genommen werden, wenn das Kind 3 Jahre alt ist.

Arbidol wird für die folgenden Krankheiten oder deren Vorbeugung empfohlen:

  1. Rotavirus-Infektion.
  2. Erkältungen.
  3. Lungenentzündung, Bronchitis.
  4. Influenza (Gruppen A und B).
  5. Herpes-Infektion.
  6. Sekundäre Immunschwäche.
  7. Nach der Operation zur Stärkung des Immunsystems.

Das Werkzeug ist leicht verdaulich, wirkt sich nicht auf das Nervensystem aus. Daher kann es von Menschen mit jedem Beruf genommen werden.

Es gibt praktisch keine Gegenanzeigen. Arbidol kann Kindern erst ab einem Alter von 3 Jahren verabreicht werden. Sowie Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Ob es erlaubt ist, Mittel während der Schwangerschaft und Fütterung durch eine Brust zu akzeptieren, wurde nicht untersucht.

Es ist notwendig, eine Kapsel vor dem Essen vollständig zu verwenden (nicht zu kauen). Mit der nötigen Flüssigkeitsmenge abwaschen. Ab dem Alter erhöht sich die Einzeldosis der Rezeption.

  • Von 3 bis 6 Jahren beträgt die Dosis 0, 05 g.
  • Von 6 bis 12 Jahren beträgt die Dosis 0, 1 g.
  • Nach 12 Jahren beträgt die Dosis 0, 2 g.

Je nach Verwendungszweck des Arzneimittels variieren Dosierung und Behandlungsverlauf.

Zweck der ZulassungWie viele EinzeldosenWas ist die Häufigkeit pro TagVerlauf der Behandlung
Zur Prophylaxe1Einmal in 3-4 Tagen3 Wochen
Nach Kontakt mit dem Patienten (zur Vorbeugung)112 Wochen
Zur Vorbeugung von Komplikationen während der Operation112 Tage vor der Operation / 2 und 5 Tage nach der Operation
Mit Viruserkrankungen145 tage
Bei Viruserkrankungen mit Komplikation / Fixierung des Ergebnisses14/1 mal pro Woche5 Tage / 30 Tage
Mit atypischer Lungenentzündung erst ab 12 Jahren128 - 10 tage
Bei der Behandlung von Rückfällen (komplexe genommen) / Festsetzung des Ergebnisses1Alle 6 Stunden / 2 mal pro Woche7 Tage / 30 Tage

Bei Anwendung in Kombination mit anderen Medikamenten einen Allgemeinarzt / Kinderarzt konsultieren.

Gelegentlich kommt es durch Nebenwirkungen zu einer allergischen Reaktion. Es interagiert gut mit allen Arzneimitteln. Nebenwirkungen bei Überdosierung werden nicht beobachtet. Verkauft ohne Rezept.

Anaferon

Dies ist ein homöopathisches Mittel, dessen Hauptsubstanz Antikörper gegen Gamma-Interferon sind . Das Medikament wird zur Stärkung des Immunsystems und zur Bekämpfung von Viruserkrankungen verschrieben. Anaferon wird zu Beginn der Krankheit und zur Vorbeugung von Erkältungen empfohlen. Nach welcher Zeit es die höchste Konzentration im Körper erreicht und wann es eliminiert wird, wird nicht bestimmt, da es nicht im Blut überwacht wird.

Erhältlich in Form von runden Tabletts in Weiß (mit Firmenschriftzug). Es enthält 0, 03 g der Hauptsubstanz. In der Packung mit 20 Tabletten. Für Kinder ist auch ein 25 ml Sirup mit einem Wirkstoffgehalt von 6 mg erhältlich. Das Werkzeug ist ab dem zweiten Geburtsmonat zur Aufnahme zugelassen.

Anaferon verschrieben bei Krankheiten:

  • Infektions- und Viruserkrankungen (mit komplexer Behandlung).
  • Mit Komplikationen nach akuten Infektionen der Atemwege und Grippe.
  • Das Immunsystem stärken.
  • Infektion durch Herpes verursacht.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Laktose, daher ist es nicht für Personen mit einer Unverträglichkeit gegenüber dieser Substanz geeignet.

Anaferon schadet dem Körper nicht. Die einzige Kontraindikation für die Anwendung ist die Unverträglichkeit der Bestandteile. Die Auswirkungen auf schwangere Frauen und während der Stillzeit wurden nicht untersucht. Es ist verboten, Kindern bis zu einem Monat Medikamente zu geben.

Das Medikament sollte nicht mit Lebensmitteln gemischt werden . Die Pille wird im Mund bis zur vollständigen Auflösung unter der Zunge aufbewahrt. Babys, in Wasser aufgelöst.

Die Dosierung und Behandlung (in Tabletten) hängt von dem Zweck ab, für den die Aufnahme durchgeführt wird.

Zweck der Zulassung1. Tag (Anzahl Tabletten pro Tag)2. Tag3. TagNachfolgende TageVerlauf der Behandlung
Katarrhalische Erkrankungen5 für 2 Stunden. Dann 3 alle 4 Stunden. Insgesamt 8.3-Wenn keine Besserung eintritt, wenden Sie sich an den Hausarzt / Kinderarzt.2 Tage
Zur Prophylaxe111130-90 Tage
Herpes genitalis (mit akutem Verlauf)888421 tage
Zur Behandlung der chronischen Herpeskrankheit11116 Monate
Das Immunsystem stärken111120 tage

Wenn mehrere Tabletten pro Tag angezeigt werden, werden sie in regelmäßigen Abständen eingenommen. Nicht mit dem Essen mischen.

Die Tropfen werden nach einem anderen Schema entnommen. Eine Einzeldosis beträgt 10 Tropfen. Am ersten Tag ist die Dosierung wie bei Erkältungen (bei Tabletten). In den folgenden Tagen wird das Medikament dreimal täglich eingenommen. Nur noch 5 Tage.

Von den Nebenwirkungen wird Urtikaria selten gesehen. Und auch die mögliche Unverträglichkeit der Komponenten. Gut kombiniert mit komplexer Behandlung. Beim Kauf ist ein Rezept erforderlich.

Was ist die Ähnlichkeit von Drogen

Obwohl die Zusammensetzung der Medikamente unterschiedlich ist, haben sie Gemeinsamkeiten. Beim Kauf ist kein Rezept erforderlich. Sie helfen gut bei Erkältungen und stärken das Immunsystem. Kämpfe mit Komplikationen nach einer Krankheit. Der größte Effekt, wenn ihre Aufnahme zu Beginn der Krankheit beginnt. Kombiniert gut mit allen Medikamenten für die komplexe Behandlung. Praktisch keine Nebenwirkungen.

Anaferon und Arbidol sind bequem zu verwenden, aber es gibt eine kleine Schwierigkeit, sich Zeit zu nehmen. Änderung der Dosierung während der Behandlung nach Stunde und Tag. Es muss einhalten, um Ergebnisse zu erzielen.

Unterschiede

Es gibt einen Unterschied zu Medikamenten. Daher stellt sich die Frage, welche von ihnen zu wählen ist.

ArbidolAnaferon
Die Kosten für etwa 200 Rubel für 10 KapselnDer Preis ist der gleiche, aber für 20 Pillen
AntivirusmittelHomöopathisches Mittel
An einem Tag angezeigtNicht im Blut verfolgt
KapselnTabletten, Tropfen
Erlaubt ab 3 JahrenAb dem zweiten Lebensmonat
Wirkstoff UmifenovirAntikörper gegen Gamma-Interferon

Wann ist es besser, Arbidol und wann Anaferon einzunehmen?

Anaferon gegen Erkältungen (seit Ausbruch der Krankheit) und zur Stärkung des Immunsystems. Es hat keine antivirale Wirkung. Homöopathisches Mittel, schadet dem Körper nicht.

Arbidol bekämpft Viren. Da es Umifenovir enthält. Daher ist die Einnahme dieses Arzneimittels bei Viruserkrankungen wirksamer.

Wenn Sie nur das Immunsystem stärken müssen. Beide Medikamente reichen aus, aber Anaferon kommt fast von Geburt an, aber Arbidol ist erst drei Jahre alt.

Bei schwerwiegenden Erkrankungen ist es besser, beide Medikamente in einem Komplex mit anderen Arzneimitteln einzunehmen. Aber für die Vorbeugung von Erkältungen ist eine ausgezeichnete Wahl, da sie praktisch harmlos sind, keine Nebenwirkungen haben.

Empfohlen

Was ist besser als Xbox One oder Ps4 und wie unterscheiden sie sich?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Hummer und Hummer und was ist schmackhafter?
2019
Was ist besser Biorevitalisierung oder Botox - vergleichen und wählen
2019