Ascoril und Flujditek: Wie unterscheiden sie sich und was ist besser?

Ein feuchter Husten kann ein Symptom für viele Krankheiten sein: von einer banalen Erkältung bis hin zu schwerwiegenden Erkrankungen wie Asthma bronchiale oder Lungenemphysem. Bei der Auswahl eines Hustenmedikaments wird auf die Wirksamkeit des Arzneimittels geachtet, ein akzeptabler Preis. Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Einnahme des Arzneimittels zweckmäßig war: Niemand möchte 6-mal täglich Tabletten trinken. Weit verbreitete Anwendung bei der Behandlung von feuchtem Husten fanden 2 Werkzeuge: "Ascoril" und "Flyuditek".

Grundlagen der Naßhusten-Therapie

Ein Husten, der Auswurf verursacht, nennen die Ärzte produktiv oder nass. Husten wird nass, wenn die Pathologie in den Bronchien, der Lunge und manchmal in der Luftröhre lokalisiert ist.

Wenn eine Entzündung auftritt, beginnen die Bronchien ein Geheimnis abzuscheiden - das ist Auswurf. Der Schleim reizt die Atemwege, und die Atemwege versuchen, dieses Reizmittel loszuwerden. Das Ergebnis ist ein Husten. Husten ist notwendig, um die Atemwege von Schleim und Zersetzungsprodukten von Bakterien zu befreien. Um dem Körper zu helfen, Auswurf zu entfernen, können Sie Medikamente verwenden, die:

  1. Stimulieren Sie die Bronchien, um Schleim zu entfernen.
  2. Auf Sputum einwirken lassen, weniger dick machen.
  3. Entspannen Sie die Muskelwand der Bronchien, wodurch sie sich ausdehnen.

"Ascoril"

"Ascoril" ist ein kombiniertes Expektorans. Enthält 3 Wirkstoffe:

  1. Bromhexin . Regt das Epithel an, das Geheimnis herauszufinden.
  2. Salbutamol . Entfernt Krämpfe aus den Bronchien, bewirkt deren Ausdehnung.
  3. Gvayfenezin . Reduziert die Viskosität des Geheimnisses, erleichtert dessen Entfernung.

Somit wirkt "Ascoril" auf alle Stadien der Freisetzung von Bronchien aus dem Auswurf. Das Medikament wird schnell resorbiert und beginnt nach 30-60 Minuten zu wirken.

Indikationen

Die Anweisungen zeigten die folgenden Lesungen:

  • Emphysem
  • Tuberkulose.
  • Bronchitis.
  • Asthma bronchiale.

Gegenanzeigen

Das Medikament ist kontraindiziert bei:

  • Allergien gegen den Wirkstoff.
  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Erhöhter Augeninnendruck.
  • Schwere Erkrankungen der Nieren und der Leber.
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Häufiger Puls, mehr als 90 Schläge pro Minute.

Formen der Freilassung

Ascoril ist in Sirup und Tabletten erhältlich.

Nebenwirkungen

Unerwünschte Reaktionen treten selten auf. Die Anleitung beschreibt:

  • Allergische Reaktionen
  • Kopfschmerzen, Schwindel.
  • Schlaflosigkeit
  • Tachykardie.
  • Verschlimmerung von Magengeschwüren.

Das Medikament sollte nicht mit Antitussiva verschrieben werden. Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert. Rezept.

Kosten von

Der Preis von "Ascoril" hängt von der Art der Freisetzung und dem Volumen ab. Sirup 100 ml. kostet ab 280 rub., 200 ml. - Von 390 Rubel. Die Kosten für Tabletten: 10 Stk. - ab 220 Rubel, 20 Stück - von 300 Rubel., 50 Tabletten, von 770 Rubel.

"Flyudec"

Die Hauptkomponente ist Carbocystein. Der Wirkstoff normalisiert die Viskosität des Auswurfs unabhängig von seinem Ausgangszustand. Aufgrund dieser Aktion besteht keine Gefahr des Abfließens von Schleim in den unteren Abschnitten der Bronchien.

Carbocystein hat auch eine lokale immunmodulatorische Wirkung. Die Wirkung beginnt 2-3 Stunden nach der Einnahme.

Indikationen

Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von:

  • Sinusitis.
  • Otitis media.
  • Bei der Vorbereitung der Patienten auf die Bronchoskopie, Bronchographie.
  • In der komplexen Therapie der Lungenentzündung.
  • Akute und chronische Bronchitis.

Gegenanzeigen

Das Medikament ist kontraindiziert bei:

  • Allergien gegen Arzneimittelbestandteile.
  • Ein Magengeschwür.
  • Entzündung der Blase.
  • Verschlimmerung der Glomerulonephritis.
  • Kinder bis 2 Jahre.

Formen der Freilassung

Das Medikament ist in Form von Sirup erhältlich:

  1. 2% Bananengeschmack für Kinder von 2 bis 15 Jahren.
  2. 5% mit Karamellgeschmack für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren.

Die Packung enthält eine Messkappe. Damit ist es einfach, die gewünschte Dosis zu messen.

Empfangsmodus

  • 2 bis 5 Jahre: 2% Sirup 5 ml. 2 mal am Tag.
  • 5 bis 15 Jahre: 2% Sirup, 5 ml. 3 mal / Tag.
  • Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene: 5% Sirup, 15 ml. 3 mal / Tag.

Es wird empfohlen, das Medikament auf leeren Magen einzunehmen: 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage .

Nebenwirkungen

Während der Einnahme des Arzneimittels können Sie gestört sein:

  • Übelkeit, Bauchschmerzen.
  • Lose Stühle.
  • Schwindel.
  • Allergie.

„Fluditec“ darf nicht zusammen mit hustenhemmenden Arzneimitteln angewendet werden. Es ist verboten, schwangere und stillende Frauen zu behandeln.

Kann ohne Arzt eingenommen werden.

Kosten von

Der Preis für „Flyuditek“ -Sirup beginnt bei 400 Rubel. unabhängig von der Konzentration.

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Auf den ersten Blick sind die Medikamente sehr ähnlich:

  • Mittel haben fast die gleiche Liste von Indikationen. Beide Medikamente werden in Fällen angewendet, in denen ein viskoses, schwer zu trennendes Geheimnis in den Bronchien vorliegt.
  • Beide Medikamente können nicht mit Antitussiva kombiniert werden.

Die Unterschiede zwischen den beiden Mitteln sind jedoch viel größer:

  1. "Ascoril" ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und "Flyuditek" kann unabhängig erworben werden.
  2. "Ascoril" aufgrund von Salbutamol hat Nebenwirkungen auf das Herz-Kreislauf- und Nervensystem: erhöhte Herzfrequenz, Angstzustände, Schlafstörungen. „Fluditec“ weist diese unerwünschten Wirkungen nicht auf.
  3. „Ascoril“ hat aufgrund seiner Zusammensetzung eine komplexe Wirkung: Es verdünnt den Auswurf, regt die Ausscheidung an und erweitert das Lumen der Bronchien.
  4. „Fluditec“ hat eine immunmodulierende Wirkung, die die Genesung von Infektionskrankheiten (Bronchitis, Lungenentzündung) beschleunigt.
  5. "Fluditec" hat zusätzliche Indikationen für die Verwendung: Sinusitis, Vorbereitung für die Bronchoskopie.
  6. "Ascoril" ist für die Anwendung bei sehr jungen Patienten ab 0 Jahren zugelassen, "Flyuditek" kann erst ab 2 Jahren angewendet werden.

Was soll man wählen?

Passform "Flyudithek":

  • Zur Behandlung von Husten mit dickem Auswurf. In diesem Fall sollte es keinen Krampf der Bronchien geben, da das Medikament dieses Problem nicht lösen wird.
  • Patienten mit Kontraindikationen für die Einnahme von "Ascoril": Herzfehler, hoher Puls, Glaukom.
  • Menschen, die zusätzlich zum Husten eine begleitende Entzündung der Nasennebenhöhlen oder des Mittelohrs haben. Zum Beispiel mit einer Kombination aus Bronchitis und Sinusitis.
  • Oft erkranken Patienten, da das Medikament eine lokale immunmodulatorische Wirkung hat.

Ascoril sollte von einem Arzt verschrieben werden. Das Medikament ist perfekt für Patienten mit Asthma bronchiale, obstruktiver Bronchitis in der Anamnese.

Alle Empfehlungen sind informativ. Um eine wirksame Behandlung zu finden, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Oliven und Oliven
2019
Welches Mittel ist besser als "Amoxicillin" oder "Biseptol"?
2019
Was ist besser und wirksamer für Haargel oder Wachs?
2019