Carvedilol und Concor: Der Unterschied zwischen Mitteln und dem, was wirksamer ist

Hypertensive Herzkrankheit ist eine ziemlich häufige Krankheit. Derzeit sind nicht nur ältere, sondern auch junge Menschen betroffen. Um den Blutdruck zu senken, werden spezielle Medikamente verschrieben. Dies sind Carvedilol und Concor. Viele Patienten interessieren sich für die Frage, welcher von ihnen besser ist? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich jedes Arzneimittel genauer ansehen und Schlussfolgerungen über seine Anwendung ziehen.

Carvedilol

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Carvedilol . Erhältlich in Pillenform. Es gehört zur pharmakologischen Gruppe der nicht-selektiven Beta-Blocker.

Wirk- und Hilfsstoffe bilden ein Gemisch, das die Aktivität von beta-adrenergen Rezeptoren blockiert. Es hilft auch, den systemischen Widerstand von Blutgefäßen mit alpha-adrenergen Rezeptoren zu reduzieren.

Bei oraler Verabreichung wird das Medikament gut aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 25-35% . Verzehrte Lebensmittel zum Zeitpunkt der Aufnahme verringern nicht die Menge des Wirkstoffs, können jedoch dessen Aufnahme verlangsamen. Die Halbwertszeit beträgt 6 bis 10 Stunden. Wird hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung sind:

  1. Leichte oder mittelschwere Herzinsuffizienz.
  2. Hypertonie.
  3. Angina pectoris

Bei arterieller Hypertonie kann das Medikament in die Kombinationstherapie einbezogen oder separat angewendet werden.

Gegenanzeigen sind:

  • Asthma bronchiale (weltweit gibt es 2 Todesfälle aufgrund von Asthma bei Patienten, die diese Tabletten anwenden).
  • Krankes Sinus-Syndrom oder Bradykardie.
  • Kardiogener Schock.
  • Herzinsuffizienz, die die Verwendung von intravenösen Infusionen erfordert.
  • Leberversagen.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen das Werkzeug besteht.

Wird oral eingenommen und viel Wasser getrunken. Es ist ratsam, nach den Mahlzeiten einzunehmen. Die Dosierung des Arzneimittels wird für jeden Patienten individuell berechnet.

Bei arterieller Hypertonie wird das Mittel 1-2 Wochen mit 12, 5 mg eingenommen . Der Arzt kann die Dosierung auch auf 6, 25 mg reduzieren. Allmählich wird die Dosierung auf 25 mg erhöht.

Bei Angina beträgt die Tagesdosis 25 mg . Es ist in der Regel in 2 Dosen aufgeteilt. In einer Woche kann nach Empfehlung eines Spezialisten die Dosierung auf 50 mg erhöht werden.

Concor

Der Wirkstoff ist Bisprolol . Erhältlich in Pillenform. Es hat antiarrhythmische, antianginöse und blutdrucksenkende Wirkungen.

Es ist ein selektiver Beta-Blocker. Das Medikament hat Auswirkungen auf die Atemwege sowie auf Stoffwechselvorgänge im Körper.

Die einmalige Anwendung senkt die Herzfrequenz, den Sauerstoffbedarf des Myokards bei ischämischen Herzerkrankungen. Langer Empfang erhöht die Widerstandsfähigkeit von Schiffen.

Die maximale therapeutische Wirkung wird 3 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels beobachtet. Die blutdrucksenkende Wirkung hält 24 Stunden an . Eine anhaltende blutdrucksenkende Wirkung wird nach 2 Wochen regelmäßiger Anwendung beobachtet.

Der Wirkstoff wird aus dem Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 90%, was nicht durch die Nahrungsaufnahme beeinflusst wird. Die höchste Konzentration im Blut wird nach 3 Stunden festgestellt. Überwiegend über die Nieren ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 11-12 Stunden.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  1. Chronische Herzinsuffizienz.
  2. Ischämische Herzkrankheit.
  3. Hypertensive Herzkrankheit.

Gegenanzeigen sind:

  • Herzinsuffizienz in akuter Form.
  • Chronische Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation.
  • Kardiogener Schock.
  • Bradykardie.
  • Starke Blutdrucksenkung.
  • Asthma bronchiale und COPD.
  • Das Kindesalter bis 18 Jahre.
  • Allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels.

Es wird empfohlen, das Medikament morgens 1 Mal pro Tag einzunehmen und viel Wasser zu trinken.

Bei Hypertonie und Angina beträgt die anfängliche Tagesdosis 5 mg . Die Dosierung erhöht sich allmählich und kann bis zu 20 mg pro Tag erreichen .

Es gibt Informationen über die begrenzte Dauer des Arzneimittels. Die Behandlungsdauer wird jedoch vom Arzt festgelegt.

Was soll man wählen?

Es ist unmöglich zu sagen, welches der Medikamente besser ist. Beide Medikamente haben fast die gleiche pharmakologische Wirkung . Verfügbar in der gleichen Form. Die Hauptaufgabe bei ihrer Anwendung ist es, den Blutdruck zu senken. Concor hat jedoch weitaus mehr pharmakologische Wirkungen. Medikamente haben fast die gleichen Indikationen. Sie haben auch verschiedene Gegenanzeigen, die bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt werden müssen.

Es ist auch ein gemeinsames Merkmal, dass Medikamente eine Reihe von Nebenwirkungen haben . Sie sind auch unterschiedlich. Beispielsweise treten bei Carvedilol häufig Hyperglykämie, starker Durst und häufiges Wasserlassen auf. Bei der Anwendung von Concor treten häufig Bradykardie, Schlaflosigkeit und Asthma bronchiale auf.

Concor hat eine viel höhere Bioverfügbarkeit als Carvedilol. Carvedilol hat auch eine viel kürzere Halbwertszeit.

Concor reicht aus, um 1 Mal pro Tag zu trinken, während die Dosierung von Carvedilol oft in 2 Dosen aufgeteilt wird.

In den Gegenanzeigen von Concor ist eine Klausel enthalten, wonach Kinder unter 18 Jahren diese nicht einnehmen dürfen. Carvedilol hat keine solchen Gegenanzeigen.

Fazit

Somit werden beide Medikamente als wirksam bei der Behandlung von Bluthochdruck anerkannt. Es ist schwer zu sagen, welches der Medikamente am wirksamsten ist. Dies kann nur vom Arzt anhand der Merkmale des Körpers und der Krankheit des Patienten festgestellt werden. Das Medikament wird auf der Grundlage von Kontraindikationen, der Fähigkeit zur Kombination mit anderen Medikamenten sowie vieler verwandter Kriterien ausgewählt. Es wird nicht empfohlen, solche Medikamente selbst auszuwählen, da dies zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen kann, die sogar zum Tod führen können.

Empfohlen

Welches Laminat ist besser als 8, 10 oder 12 mm?
2019
Was ist besser Lakritzsirup oder Althea und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen dem inneren und dem äußeren Gleichlaufgelenk (die Hauptunterschiede)?
2019