Chlorella oder Spirulina: Eigenschaften und was ist besser

Chlorella und Spirulina sind Meerespflanzen, die seit mehr als 100 Millionen Jahren auf der Erde existieren. Die einzigartigen Organismen der Algenwelt verdanken ihre Vitalität einer großzügigen Aminosäurezusammensetzung. Beide sind nahe Verwandte und haben die Eigenschaft, die Schutzfunktionen des menschlichen Körpers zu stärken und wiederherzustellen. Darüber hinaus hat jeder von ihnen eine Reihe von Besonderheiten, die berücksichtigt werden müssen, einschließlich sie in der Ernährung.

Was ist Chlorella?

Dieser Name kombiniert einzellige Algen, die in Süßwasserkörpern aus Wasser, Boden und Luft leben. Bei einem großen Cluster neigen sie dazu, die Flüssigkeit in einer gesättigten grünen Farbe zu färben. Sie unterscheiden sich in mikroskopischer Größe und Kugelform. Von allen Sorten ist die häufigste im Jahr 1890 geöffnet - Chlorella vulgaris . Es wird in der Pharma- und Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Die Basis des Mikroorganismus ist Chlorophyll, ein Makronährstoff, der in seiner Struktur Hämoglobinzellen ähnelt. Superfood Nährwert aufgrund des hohen Gehalts an Proteinverbindungen. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung von Chlorella mit Ballaststoffen, mehrfach ungesättigten Fetten, Omega-3- und Omega-6-Säuren, Biotin, Kalium, Magnesium, Calcium und den Vitaminen A, B, C, D, E und K angereichert.

Die Kultivierung von thermophiler Vegetation setzt das Vorhandensein einer großen Menge Licht voraus. Die Handfläche ihrer Zucht teilen sich derzeit Japan und die Philippinen.

Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine alte vielzellige Alge, die 1964 vom belgischen Botaniker J. Leonard entdeckt wurde. Zur gleichen Zeit ist eine Pflanze und Cyanobakterien. Lieblingshabitat sind Süßwasserseen und Teiche. Gesättigte blaugrüne Farbe des vegetativen Körpers aufgrund der hohen Konzentration von Chlorophyll und Phycocyanin. Letzteres wirkt sich positiv auf Knochenmarkstammzellen aus.

Von den 15 derzeit bekannten Spirulina-Arten unterscheiden sich nur 3 durch ihren hohen Nährwert:

  1. Spirulina fusiformis.
  2. Spirulina platensis.
  3. Spirulina maxima.

Laut NASA-Mitarbeitern kann die Alge unter Flugbedingungen auf Raumfahrzeugen effektiv eingesetzt werden. Diese Annahme wird durch die Eigenschaft von Spirulina bestätigt, aktiv Kohlendioxid zu absorbieren und Sauerstoff freizusetzen.

In der wissenschaftlichen Welt gilt es als die umfassendste Nahrungsquelle, die Nahrung der Zukunft. Die in der Pflanze vorkommenden mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Beta-Carotin, Proteine, verschiedene Makro- und Mikroelemente sind in dem Konzentrationsgrad vertreten, den kein bekanntes Produkt aufweisen kann.

Allgemeine Eigenschaften von Zusatzstoffen

Die Austauschbarkeit von Spirulina und Chlorella spiegelt sich hauptsächlich in der heilenden Wirkung wider, die Algen auf die Vitalaktivität des menschlichen Körpers haben.

  • Es ist erwiesen, dass beide Produkte den Fettanteil senken, den Blutzuckerspiegel normalisieren und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.
  • Der regelmäßige Verzehr von Produkten neutralisiert die Toxizität von Schwermetallen und Toxinen um 47% .
  • In gleichem Maße verstärken beide Komponenten die Wirkung von T-Zellen, wodurch die Entwicklung von Metastasen und die Bildung neuer bösartiger Tumoren verhindert wird.
  • Die Ergebnisse zahlreicher klinischer Studien zeigen, dass diese Kategorie von Superfood den Bluthochdruck normalisiert.
  • Die Einbeziehung dieser Komponenten in die tägliche Ernährung sichert die Vorbeugung von Lebererkrankungen und reduziert die Anzahl der Enzyme der Aminotransferase.
  • Beide Algen fördern das Wachstum von nützlichen Bakterien im Darm, was sich positiv auf den allgemeinen Zustand des Immunsystems auswirkt. Mit ihrer Hilfe wird die durch natürliche Alterungsprozesse verursachte allmähliche Abschwächung der Immunität verlangsamt.
  • Beide Algen sind mit Glutathion und den Vitaminen A, C angereichert und minimieren den oxidativen Stress bei Menschen mit Nikotinsucht.

Besonderheiten von Superfoods

Trotz der Tatsache, dass beide Produkte zur Welt der Algen gehören, hat jedes seine eigenen Merkmale und Eigenschaften.

  1. Beide Pflanzen unterscheiden sich in Struktur und Zeitraum ihres Auftretens . Chlorella erschien viel später und seine Zellwand ist mit einer harten Schale bedeckt, die in Spirulina fehlt. Seine Anwesenheit macht es notwendig, Chlorella nicht Algen, sondern Pflanzen zuzuschreiben.
  2. Aufgrund seiner geringen Größe nimmt die Extraktion von Chlorella mehr Zeit und Mühe in Anspruch. Was über Spirulina nicht gesagt werden kann, dessen Erhalt viel schneller erfolgt. Alles kostet die übliche Filtration von Wasser, was die Massenproduktion wesentlich billiger macht.
  3. Es wird angenommen, dass Chlorella nicht durch die Wirkung menschlicher Enzyme abgebaut wird. Ihre künstliche Zerstörung ist an der Herstellung des Produktes beteiligt, was dessen Kosten im Vergleich zu Spirulina erheblich erhöht.
  4. Das Verdauungssystem reagiert unterschiedlich auf die Komponenten . Bei übermäßigem Verzehr von Chlorella kommt es also kurzfristig zu Verdauungsstörungen, Schwäche und Schwindel. Bei Spirulina werden solche Nebenwirkungen überhaupt nicht beobachtet.
  5. Spirulina pflegt durch ihren hohen Eiweißgehalt den Körper intensiver. In der Zwischenzeit ist Chlorella für die Reinigung und Wiederherstellung verantwortlich.
  6. Keine der pflanzlichen Energiequellen außer Spirulina enthält Phycocyanin-Pigmente, das sie mit einem speziellen Smaragdton füllt. In diesem Fall können beide Algen eine beeindruckende Konzentration an Chlorophyll aufweisen.

Spirulina und Chlorella: Wie ist es einzunehmen und was sind die Gegenanzeigen?

Die Hauptformen der Freisetzung von Spirulina sind Tabletten und Pulver. Letzteres zeichnet sich durch eine hohe Konzentration an biologisch aktiven Substanzen aus. Als solches ist es bequem, es zu verschiedenen Salaten, Säften und Milchprodukten hinzuzufügen. Algen dürfen nicht wärmebehandelt werden. Das Ignorieren dieser Regel ist mit einem beeindruckenden Verlust an wertvollen Substanzen behaftet. Die tägliche Rate des Produkts beträgt 4-8 Gramm . Es wird nicht empfohlen, das Präparat bei Schlaganfallpatienten, Geschwüren, Autoimmunerkrankungen, Kindern unter 5 Jahren und schwangeren Frauen einzunehmen.

Die Chlorella-Produktion wird am häufigsten in Form einer Suspension und Tabletten angeboten. Ein hohes Maß an Verdaulichkeit ist charakteristischer für eine Suspension, die 2-mal täglich in 100 ml eingenommen werden sollte . Damit sich der Körper an die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels gewöhnt, sollte die Anwendung mit einer Mindestdosis von 30-50 ml begonnen werden . Es ist wichtig, so viel Wasser wie möglich zu trinken. Lagern Sie das Produkt an einem kühlen und dunklen Ort. Besondere Vorsicht ist bei schwangeren und stillenden Frauen mit Hämochromatose, Jodallergie und während der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten geboten.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Injektor und Injektor?
2019
Was ist besser "Ibuprofen" oder "Nurofen" - wie man die richtige Wahl trifft
2019
Was ist besser als "Prospan" oder "Erespal" und wie unterscheiden sie sich?
2019