Coraxan oder Concor: Vergleich von Mitteln und was ist besser

Eine der klinischen Formen der koronaren Herzkrankheit ist die stabile Angina pectoris . Diese Krankheit betrifft 70% der männlichen Bevölkerung über 50 Jahre. Bei Frauen ist es nach 65 Jahren häufiger. Wenn diese Krankheit durch akute Schmerzen im Herzen gekennzeichnet ist. Es nimmt mit der körperlichen Anstrengung zu. Der Schmerz lässt nach, wenn die Belastung gestoppt wird oder wenn Medikamente eingenommen werden. Betrachten Sie zwei Medikamente, die häufig von Ärzten verschrieben werden, um Symptome von Angina zu lindern.

Coraxan

Dieses Medikament enthält Ivabradin . Seine Aufgabe ist es, den Herzrhythmus zu verlangsamen. Es bindet an einen bestimmten Sinusrezeptor oder mehrere ähnliche Rezeptoren. Es beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der Impulse durch das Innere des Vorhofs und innerhalb der ventrikulären Bahnen. Zum kontraktilen Zeitpunkt des Myokards wirkt Ivabradin nicht.

Dosisabhängig senkt es die Herzfrequenz . Infolgedessen verbraucht das Myokard weniger Sauerstoff. Die Frequenz des Herzens ist reduziert. In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass Ivabradin bei einer Dosierung von 5 mg zweimal täglich den Belastungsindex des Herzens nach dreiwöchiger Einnahme des Arzneimittels verbessert. Mit dieser Therapie nimmt die Häufigkeit von Schlaganfällen signifikant ab. Forschungsdaten, die an Freiwilligen durchgeführt wurden, zeigten eine Abnahme der Angriffe um 70%.

Komplikationen des Herzens und des Herz-Kreislauf-Systems werden durch die Einnahme von Ivabradin reduziert. Die Mortalität durch CVD (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) ist verringert. Der akute Myokardinfarkt wird entfernt und es treten keine neuen Symptome einer akuten Herzinsuffizienz auf. „Coraxan“ wird sehr gut vertragen, Nebenwirkungen sind selten und die Sicherheit ist nachgewiesen.

"Concor"

"Concor" enthält in seiner Zusammensetzung den Wirkstoff Bisoprolol und ist ein selektiver Betablocker . Da Bisoprolol eine geringe Affinität zu beta-vaskulären adrenergen Rezeptoren hat. Im Allgemeinen beeinflusst es nicht die Stoffwechselprozesse, an denen Beta-Adrenorezeptoren beteiligt sind. Bisoprolol hemmt die Aktivität des vegetativen vegetativen Nervensystems. Gleichzeitig blockiert es die Beta-Adrenorezeptoren des Herzens.

Der maximale Gehalt des Arzneimittels im Blut wird nach 3-4 Stunden nach der Verabreichung erreicht. Selbst wenn "Concor" alle 24 Stunden einmal ernannt wird, bleibt die therapeutische Wirkung aufgrund der langen zwölfstündigen Dauer der Arzneimittelausscheidung aus dem Blutplasma 24 Stunden lang bestehen.

Allgemeine pharmakologische Eigenschaften von Coraxan und Concor

Diese Medikamente enthalten zwar in ihrer Zusammensetzung Chemikalien unterschiedlicher Struktur und mit unterschiedlichen Wirkmechanismen, doch das Ziel ist das gleiche, die Bekämpfung der stabilen Angina pectoris. Beide Medikamente haben die Fähigkeit, die Intensität von Herzkontraktionen zu reduzieren. Allgemeine Gegenanzeigen Medikamente haben auch:

  • Individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament, die sich in allergischen Reaktionen äußert.
  • Bradykardie.
  • Kardiogener Schock.
  • Schwere arterielle Hypotonie.
  • Krankes Sinus-Syndrom.
  • Akute und chronische Herzinsuffizienz.
  • Sinoatriale Blockade.

Kleinere Unterschiede bei den Gegenanzeigen sind in den Anmerkungen zum Drogenkonsum aufgeführt. Bei einer Überdosis beider Medikamente besteht eine ausgeprägte Bradykardie.

Was ist der unterschied

"Coraxan" ist das Medikament der Wahl in jenen Momenten, in denen die Einnahme von Betablockern gemäß den Indikationen nicht angewendet werden kann. Insbesondere gibt es Kontraindikationen für die Einnahme von "Concor", da es sich um einen Beta-Adenoblocker handelt . "Coraxan" wird für den Fluss von stabiler Angina bei Patienten verwendet. In diesem Fall sollte es zu einer normalen Kontraktion aller Abteilungen des Myokards kommen. Und es wird in Behandlungsplänen mit Betablockern mit instabiler Kontrolle der stabilen Angina angewendet. Concor wird auch bei Bluthochdruck und chronischer Herzinsuffizienz angewendet.

Drogen nehmen ist auch anders. Coraxan wird zweimal täglich angewendet und Concor einmal täglich .

Coraxan und Concor haben sehr unterschiedliche Wechselwirkungen mit verschiedenen Wirkstoffgruppen. Dieser Faktor hängt von der unterschiedlichen Zusammensetzung der Wirkstoffe ab, aus denen die verglichenen Arzneimittel bestehen. In jedem Fall gehören diese Substanzen zu solchen pharmakologischen Gruppen, die in Verbindung mit anderen verschriebenen Arzneimitteln mit Vorsicht angewendet werden.

Die meisten inkompatiblen Arzneimittel sind in der Gebrauchsanweisung verordnet. Es ist jedoch ratsam, zwischen der Einnahme anderer Arzneimittel mit Coraxan und Concor eine Pause von 2 Stunden einzulegen, insbesondere wenn einige in der Anmerkung nicht registriert sind und die Kompatibilität nicht bekannt ist und der Arzt nicht gewarnt hat.

Welcher Patient passt zu diesem oder jenem Medikament?

Für die pharmakologischen Gruppen, denen die zu vergleichenden Arzneimittel angehören, ist die Frage der Arzneimittelpreise unerheblich. Probleme bei der Auswahl, was teurer und was billiger ist, werden in diesem Fall nicht funktionieren. "Coraxan" bezieht sich auf die pharmakotherapeutische Gruppe von antianginalen Arzneimitteln (dh Arzneimittel, die die akute Sauerstoffmangelhaftigkeit des Herzens beeinflussen) und "Concor" bezieht sich auf selektive Beta-Blocker, die auf einen bestimmten Rezeptortyp wirken. Sie werden hauptsächlich zur Linderung von Bluthochdruckanfällen eingesetzt.

Medikamente werden ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben, basierend auf dem Krankheitsbild der aktuellen Erkrankung, der Unverträglichkeit einer Substanz, der pharmakotherapeutischen Methode des Einflusses von Arzneimitteln auf die Senkung der Herzfrequenz.

Beide Medikamente werden importiert . Coraxan wird in Frankreich hergestellt, Concor in Deutschland. Die Evidenzgrundlage für Wirkstoffe ist unbestritten. Vergleichsmedikamente wurden klinisch getestet und erhielten eine Bestätigung der hohen Wirksamkeit. Berücksichtigt man, dass diese Arzneimittel ausschließlich vom Arzt auf der Grundlage der Untersuchungskarte des Patienten und streng verschreibungspflichtig verschrieben werden, ist das Wahlrecht des Patienten vom Patienten persönlich ausgeschlossen.

Empfohlen

Urdoksa oder Ursosan: ein Vergleich von Drogen und was ist besser zu nehmen?
2019
Wie unterscheidet sich Soda von Lebensmittelqualität?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Flemoxin oder Supraks und was ist besser?
2019