CT oder MRT des Gehirns: ein Methodenvergleich und welcher ist besser

Es wiegt nur 400 Gramm, kontrolliert aber den gesamten Körper einer Person. Wenn irgendwelche Probleme damit anfangen, betrifft es den ganzen Körper.

Das menschliche Gehirn ist durch einen Schädel gut geschützt. Um die Pathologie zu identifizieren, muss auf verschiedene Methoden der Hardware-Diagnose zurückgegriffen werden.

Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen ermöglichen nicht immer eine genaue Diagnose. Effektive Forschungsmethoden werden immer beliebter: CT (Computertomographie) und MRT (Magnetresonanztomographie).

Was ist die Besonderheit jeder Diagnose, gibt es irgendwelche negativen Aspekte der Auswirkung? In welcher Situation und was sollte bevorzugt werden?

CT-Scan: Diagnosefunktionen

Wie Röntgenstrahlen wird CT aufgrund von Röntgenstrahlen durchgeführt . Im ersten Fall wird ein zweidimensionales Bild erzielt, indem die Strahlen durch den Körper geleitet und auf den Film oder die Platte fokussiert werden.

Im zweiten Fall ist das Bild voluminöser . Der Tomograph ist so konstruiert, dass sich der Patiententisch innerhalb einer ringförmigen Kontur befindet, die Röntgenstrahlen durch bewegliche Sensoren aussendet.

Infolgedessen wird eine Gruppe von Aufnahmen von verschiedenen Punkten mit unterschiedlichen Neigungen gemacht. Danach verarbeitet der Computer Informationen und modelliert ein 3D-Bild des Gehirns. Vom Monitor kann es auf die Festplatte übertragen werden.

Wenn die Geräteeinstellungen dies zulassen, öffnet der Arzt verschiedene 1 mm dicke Bereiche oder Abschnitte des Gehirns. In diesem Fall ist es einfacher, die Ursache zu bestimmen und eine genaue Diagnose zu stellen.

CT sieht keine spezielle Vorbereitung vor. Es sei denn, der Eingriff wird mit einem Kontrastmittel durchgeführt. Dann müssen Sie vor der Diagnose einige Stunden lang nicht essen.

Während des Vorgangs müssen einige Regeln beachtet werden:

  1. Entfernen Sie Metallgegenstände, Zahnersatz, Ohrringe, Hörgeräte und Brillen.
  2. Fragen Sie einen Arzt nach den verwendeten Medikamenten und der möglichen allergischen Reaktion auf ein Kontrastmittel.
  3. Zum Beispiel müssen Eltern, die den Patienten begleiten, eine Schutzschürze bereitstellen.

Nach dem Eingriff wird dagegen empfohlen, viel Wasser zu trinken. Die Diagnose wird für 15 Minuten durchgeführt .

MRT: Diagnosefunktionen

Das Prinzip der Methode ist dasselbe wie bei der CT: Auf der Grundlage des resultierenden Datensatzes wird ein dreidimensionales Bild des Gehirns modelliert. MRT ist ein anderer Magnetresonanzeffekt . Mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen werden weichere Gewebe untersucht.

Gebraucht-Tomograph geschlossen. Die zylindrische Vorrichtung nimmt einen Schiebetisch auf, auf den das Objekt gelegt wird.

Unter dem Einfluss elektromagnetischer Wellen reagieren verschiedene Teile des Gewebes auf ihre eigene Weise. Das Gerät des Geräts akzeptiert diese "Antwort" und stellt scharf. Anschließend werden die eingehenden Signale verarbeitet und in ein Bild umgewandelt.

Mit dem dreidimensionalen Bild können Sie Abschnitte in Schichten in der gewünschten Projektion (horizontal oder axial, gerade oder frontal, seitlich oder sagittal) im gewünschten Bereich anzeigen.

Das Gerät liefert ein klares Bild des Problems der Weichteile: die Form des Tumors, Größe, Lage, Ödemvolumen.

Damit sich der Patient wohler fühlt und sich keine Sorgen um die Geräusche und Geräusche im Tunnel macht, trägt er Kopfhörer.

Das Gerät ist mit einer Taste ausgestattet, mit der Sie mit dem Arzt in Kontakt bleiben können. Die Diagnose dauert ca. 40 Minuten . Benötigt keine spezielle Ausbildung. Beseitigt das Vorhandensein von Metallimplantaten.

Welche Methoden zur Hardwarediagnose gibt es?

Der Tomograph wird hier und da eingesetzt. Dies sind ziemlich sichere Verfahren. Helfen Sie dabei, eine genauere Diagnose zu stellen als bei anderen Untersuchungsmethoden.

Forschungsergebnisse werden in einem 3D-Bild bereitgestellt. Befragte erhalten eine kleine Dosis Strahlung.

Was ist der Unterschied

Die Grundlage der Einwirkung von CT -Röntgenstrahlen . MRT - elektromagnetische Strahlen . Der erste ist schneller. Dies ist für den stationären Patienten nicht so ärgerlich.

Mit der CT können harte Gewebe, Schädelknochen und ihre Pathologien untersucht werden. MRT - Weichgewebe. Mit der MRT werden schwangere Frauen in 2 und 3 Trimestern diagnostiziert, was für die CT nicht aussagekräftig ist.

In welchem ​​Fall und für wen sind moderne diagnostische Methoden geeignet?

Häufige Indikatoren für die Verschreibung von CT sind:

  • Offset Hirnstrukturen.
  • Die Notwendigkeit, Blutungen zu bestätigen.
  • Bestimmung der Position eines Fremdkörpers.
  • Gehirnerschütterung.
  • Verletzungen im Knochengewebe des Kopfes.
  • Das Vorhandensein von Kopfschmerzen nach einer Verletzung.
  • Traumatische Hirnverletzung.

Der CT-Scan funktioniert während der Schwangerschaft nicht. Das Verfahren ist bei Patienten mit hoher Körpermasse (≥ 130 kg) nicht indiziert.

Die Kontrastmittelanalyse ist kontraindiziert bei Patienten mit:

  1. Nierenversagen, Leberversagen.
  2. Endokrine Störungen.
  3. Diabetes mellitus
  4. Allergien gegen Jod.

Das Verfahren ist sorgfältig Pflege vorgeschrieben. In diesem Fall wird das Stillen für einen Tag abgebrochen.

Die üblichen Indikatoren für die Verschreibung einer MRT sind:

  • Schlaganfall erlitten.
  • Gedächtnisstörung, Konzentrationsfähigkeit.
  • Teilweiser Hör- und Sehverlust.
  • Verdacht auf Neubildung.
  • Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schwindel in regelmäßigen Abständen.
  • Verletzungen mit Hämatomen und Ödemen.
  • Fehlende Fähigkeit zur Durchführung eines CT-Scans.

Die MRT wird zur Kontrolldiagnose nach der Behandlung von bösartigen Tumoren und in der postoperativen Phase verwendet.

Diese Diagnose wird der pädiatrischen Kategorie von Patienten entsprechen, wenn: vorgeburtliche Pathologien vorliegen. Entwicklungsverzögerungen. Anfälle, Ohnmacht, Schwindel, Sprachprobleme. Das Verfahren ist ab 3 Jahren erlaubt.

Die Hardwarediagnose ist nicht geeignet für Patienten mit:

  1. Zahnersatz aus Metall.
  2. Künstliche Herzklappen.
  3. Geräte zum Hören.
  4. Zahnkronen aus Metall (Gold, Eisen).

Das erste Trimester der Schwangerschaft, Klaustrophobie - Indikatoren für eine vorsichtige Anwendung der MRT.

Schwere Rückenschmerzen können eine Kontraindikation für das Verfahren sein, da sie eine lange, stationäre Position erfordern.

Empfohlen

Subaru Forester oder Mitsubishi Outlander: ein Vergleich und was ist besser zu nehmen
2019
Was ist besser, um einen Toyota Corolla oder Camry zu kaufen?
2019
5w30 und 5w40 - was ist der Unterschied zwischen Ölen
2019