Der Unterschied zwischen dem DDR3 1333 und 1600 RAM

RAM oder Arbeitsspeicher. Für viele nicht aufgeklärte Benutzer klingt dies wie eine Diagnose einer Krankheit oder etwas Schlimmeres.

Um das Thema vollständig für sich zu offenbaren, müssen Sie nur herausfinden, was DDR ist . Das DDR-Format ist ein relativ neuer RAM-Typ, der die SDRAM-Version ersetzt. Für Benutzer von Personalcomputern und Entwicklern von Komponenten hat dies breite Möglichkeiten in Bezug auf die Leistung und Geschwindigkeit des Rechnens der Maschine eröffnet.

In einfachen Worten, der neue Speichertyp arbeitet 2-mal schneller als der vorherige und verbraucht 2-mal weniger Ressourcen bei gleicher Leistung und sogar mehr (bei 200 MHz beträgt die Ausgabe 400 MHz für die alte Version). DDR3 RAM kann nur mit solchen Modulen (DDR3L) kompatibel sein.

Mit dem Dongle können Sie das RAM-Speicherformat DDR2, DDR1 nicht speichern. Wenn dies jedoch aus irgendeinem Grund erfolgreich ist (z. B. sind Intel Skylake-Prozessoren mit DDR3, aber nicht mit DDR3L kompatibel. Aus diesem Grund können Probleme bei der Installation eines ungeeigneten RAM-Modells auftreten.) Es besteht die Gefahr, dass das Online-Aufnahmegerätemodul oder der Computer selbst beschädigt werden. Die DDR3-Speicherversionen sind wiederum in 7 Typen unterteilt (PM - Clock Speed):

  • DDR3 800 - 100 MHz.
  • DDR3 1066 - 133 MHz
  • DDR3 1333 - 166 MHz.
  • DDR3 1600 - 200 MHz.
  • DDR3 1866 - 233 MHz Takt.
  • DDR3 2133 - 266 MHz.
  • DDR3 2400 - 300 MHz.

Erwähnenswert ist jedoch, dass die Liste unvollständig ist und es RAMs gibt, in denen der Wert der effektiven Geschwindigkeit den in der Liste angegebenen Wert deutlich überschreitet. Beispielsweise gibt es für den in Tabelle 2400 angegebenen Maximalwert auch schnellere Modelle, beispielsweise DDR3-2000 oder DDR3-2666, DDR3-2933. Sie können mit dem aktuellsten Speichertyp DDR4-2666 sowie DDR4-2933 verglichen werden.

DDR3 1333

Der erste Gast gehört zur dritten Variante und arbeitet daher mit einer Frequenz von 166 MHz . Das erste, was ein Benutzer wissen muss, wenn er einen RAM auswählt, ist, für welchen Zweck der Computer verwendet wird. Es wird Arbeit, Unterhaltung oder Arbeit im Zusammenhang mit Unterhaltung sein.

Es müssen auch die Komponenten berücksichtigt werden, die sich bereits im PC befinden oder für den Kauf und die Installation geplant sind. Schließlich funktioniert nicht jeder RAM weit entfernt von jedem Prozessor und nicht jedem Motherboard.

DDR3 1600

Die zweite Station gehört bereits zur vierten Variante, dh sie arbeitet mit 200 MHz Taktfrequenz. Die erhöhte effektive Geschwindigkeit von 1600 MHz / Sekunde eröffnet große Perspektiven in der Welt der Computerhardware und ihrer Leistung.

Vergleich und wie sie sich unterscheiden

Alle Indikatoren werden in der Tabelle aufgeführt, um einen eindeutigen Vergleich zwischen zwei Vertretern zu ermöglichen:

DDR3 1333DDR3 1600

Formfaktor:SO-DIMMSO-DIMM
Speichertyp:DDR3DDR3L
Anzahl der Kontakte:204-polig204-polig
Lautstärke:2 × 4096 MB4096 MB
Geschwindigkeitsanzeiger:PC3-10600PC3-10600
Pufferung:ungepuffertungepuffert
Geschwindigkeit:1333 MHz1600 MHz
Spannung:1, 5 V1, 35B
Verzögerung:9-9-9-249-9-9-24
Latenz:CL9CL11

Was ist besser für wen?

Es gibt viele Variationen des RAM-Strips und bei der Auswahl fangen die Augen an zu rennen. Taktfrequenz, effektive Frequenz, Busfrequenz, Zykluszeit, maximale Datenübertragungsrate - für einen normalen Menschen geben diese Zahlen keine nützlichen Informationen, nur für solche Menschen gibt es ähnliche Ressourcen (wie diese). Bei der Auswahl muss vor allem darauf geachtet werden, dass die Systemanforderungen mit der verfügbaren Hardware übereinstimmen, um den Verwendungszweck eines Computers zu berücksichtigen, Kundenbewertungen kennenzulernen und die endgültige Entscheidung zu treffen.

DDR3 1600 - In diesem Speicher können Sie mehr Informationen in kürzerer Zeit verarbeiten . Im Wesentlichen ist der DDR3 1600 eine verbesserte Version des DDR3 1333, die sich durch das Volumen und die Geschwindigkeit des Aufzeichnens / Lesens der eingehenden Informationen auszeichnet. Für viele ist dies ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des Arbeitsspeichers, aber für den durchschnittlichen Benutzer, der das Potenzial seines Geräts in moderatem Maße nutzt, wird der Unterschied nicht spürbar sein.

DDR3 1333 - Die Vorteile von DDR3 1333 sind Zuverlässigkeit, Qualität und ein relativ günstiger Preis . Für die Aufgaben, die diesem Speichergerät zugewiesen sind, ist es perfekt geeignet. Eine recht hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit, langfristige Garantien des Herstellers sprechen für seine Qualität. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass dieser Speichertyp eine effektive Übertragungsrate von 1333 MHz / Sekunde aufweist.

Dies ist für einen mäßigen Computerbetrieb ausreichend, z. B. zum Ansehen von Filmen, Surfen im Internet, Spielen usw. Schwerwiegendere Rechenaufgaben in Form von Video-Foto-Verarbeitung und die Arbeit mit großen Dateien verursachen jedoch Schwierigkeiten bei der Leistung eines Personalcomputers. Und dies wiederum besagt, dass alles von den Bedürfnissen des Benutzers und den Zielen der Nutzung eines PCs abhängt.

Empfohlen

Urdoksa oder Ursosan: ein Vergleich von Drogen und was ist besser zu nehmen?
2019
Wie unterscheidet sich Soda von Lebensmittelqualität?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Flemoxin oder Supraks und was ist besser?
2019