Der Unterschied zwischen Palmöl und Kokosöl?

Oft bestehen ähnliche oder sogar identische Pflanzen aus unterschiedlichen Teilen. Zum Beispiel von Palmen können Sie verschiedene Arten von Öl erhalten. Zu diesem Zweck sind die Verarbeitungsgegenstände die Früchte und die Pflanze selbst.

Aufgrund der Tatsache, dass beide Pflanzen Palmen sind, haben die Produkte ähnliche Eigenschaften. Aber ohne Unterschied geht das natürlich nicht. Was ist der Unterschied zwischen beispielsweise Ölen wie Palmen und Kokosnüssen?

Palmöl

Dieses Produkt wird aus Ölpalme gewonnen . Seine Früchte sehen aus wie eine Mischung aus Äpfeln und Pflaumen. Sie werden verarbeitet, indem sie zu einem fleischigen Teil gepresst und anschließend gepresst werden.

Ein solches pflanzliches Produkt wird seit etwa tausend Jahren vom Menschen zum Verzehr von Nahrungsmitteln verwendet. Es ist eines der beliebtesten Produkte der Welt. Verwendet bei der Herstellung von Käse und einer großen Menge anderer Lebensmittel.

Palmöl wird oft Lebensmitteln zugesetzt. Aufgrund des niedrigen Produktpreises zögern die Hersteller nicht, sie durch andere pflanzliche Zutaten zu ersetzen. Bis heute wird gemunkelt, dass es schrecklich schädlich ist, wenn es in der Zusammensetzung des Lebensmittels enthalten ist, und dass jedes Produkt, das in der Zusammensetzung enthalten ist, sofort entsorgt werden sollte. Dies ist aber sicherlich nicht der Fall.

Der niedrige Preis des Additivs aufgrund der Massenproduktion. Auf einem Hektar Anbaufläche produzieren Palmen zehnmal mehr verarbeitete Produkte als auf einer ähnlichen Fläche mit Sonnenblumen oder anderen Pflanzen. Gleichzeitig ist das Verarbeitungsverfahren viel billiger und die Technologie ist viel einfacher als jede andere.

Kokosöl

Dieses Produkt wird aus Kokospalmen gewonnen . Unter Verarbeitung bekommt die Frucht - eine Nuss, die einfach Kokos genannt wird. Das Öl wird aus Kokosnusspulpe hergestellt.

Die Herstellung dauert viel länger. Nicht jede Frucht kann in Produktion gehen - es müssen nur die Früchte ausgewählt werden, die zu einem bestimmten Zustand gereift sind. Dieser Zustand ist dadurch gekennzeichnet, dass sich die Innenschalenflüssigkeit zu verdicken beginnt und Pulpa - Kopra bildet.

Der Produktionsprozess ist anders . Verwenden Sie zum Beispiel zwei Extraktionsarten - kalt und heiß.

Kokosöl ist hart, hat eine weiße und milchige Farbe, es riecht süß, es schmeckt nach Nüssen. Wie andere pflanzliche Öle wird es in raffinierter und nicht raffinierter Form hergestellt. Die erste Option eignet sich besser zum Essen: Sie ist sauberer und besser verarbeitet.

Zusätzlich zu Nahrungszwecken wird es häufig in Kosmetika verwendet. Seine Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, es zu feuchtigkeitsspendenden und pflegenden Cremes hinzuzufügen. Ein angenehmer Geruch ersetzt das Aroma.

Was ist üblich?

  • Beide Öle sind Produkte der Palmenfruchtverarbeitung . Lassen Sie diese Palmen zu verschiedenen Arten gehören, sie haben eine Familie - Palmen.
  • Geeignet für Lebensmittel . Aber nur in der Theorie. Es gibt keinen Aufruf, einen von ihnen zu verwenden.
  • Besitzen Sie eine Reihe von ähnlichen nützlichen Eigenschaften . Dazu gehört beispielsweise die Fähigkeit zur Befeuchtung.
  • Wird in verschiedenen Aggregatzuständen verwendet.

In einigen Branchen wird beispielsweise Palme gefroren, und für andere Zwecke wird Kokosnuss geschmolzen.

Was ist der unterschied

Zuallererst ist es wichtig zu verstehen, dass Palmöl und Kokosnussöl unterschiedlich sind. Nachdem alle Vorurteile über die Gleichheit beseitigt sind, können Sie beginnen, die gravierenden Unterschiede zu diskutieren:

  1. Äußere Unterschiede . Der elementarste Parameter. Palmorange, normalerweise nur flüssig. Es sieht aus wie Sonnenblume, aber heller. Und das zweite, das beschrieben wird, ist weiß, öfter fest, wie Sahne oder Margarine. Sie schmelzen und kochen auch bei verschiedenen Temperaturen. Zum einen liegt der Siedepunkt bei 45 Grad Celsius, zum anderen - mit einer Genauigkeit von ein bis zwei Grad bei etwa 25 Grad - hängt dies von der Qualität der Kokosnüsse ab, aus denen sie hergestellt werden. Es ist erwähnenswert, dass die zweite viel schwieriger ist als die erste. In flüssiger Form ist es viskoser und schwer mit anderen Stoffen oder Bestandteilen zu mischen.
  2. Die Assimilation von Substanzen . Beim Verzehr wird die Handfläche überhaupt nicht vom Wort absorbiert. Alles, was verbraucht wird, wird in den Fettreserven abgelegt, was sich negativ auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Kokosnuss zieht gut ein, nur ein kleiner Prozentsatz geht ins Fett. Darüber hinaus stärkt es das Immunsystem.
  3. Verteilungsoption Palmöl ist häufiger als Kokos. Dies ist auf den Preis und die Komplexität der Produktion zurückzuführen.
  4. Anwendungsgebiete . Das erste Öl ist normalerweise nur zum Braten geeignet. Es wird aktiv bei der Herstellung von Produkten und Halbzeugen verwendet, sie werden durch teurere Öle zum Rösten ersetzt. Die zweite dient zur Aufbewahrung der gleichen Produkte - zum Beispiel als Ersatz für Butter. Kokosnussbestandteil ist auch in der Kosmetik wegen seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften allgemein.
  5. Sättigung von Fetten . In Kokosöl sind fast neunzig Prozent des Fettes gesättigt, was sich positiv auf den Körper auswirkt. Dies kann theoretisch zur Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.

In der Handfläche ist die gleiche Menge an gesättigten und ungesättigten Fetten gleich, was im Prinzip einen besonderen Vorteil für das Produkt darstellt.

Fazit

Daher ist es nicht möglich, aus zwei derart unterschiedlichen Ölen eindeutig zu sagen, welches zweckmäßiger und bevorzugt zu verwenden ist. Es wird jedoch nicht funktionieren, einem von ihnen ein Ende zu setzen - in beiden Fällen stehen eine Reihe nützlicher Eigenschaften zur Verfügung. Es ist wichtig, vor der Anwendung sorgfältig zu überlegen, ob es sich lohnt und welche Konsequenzen dies haben kann.

Empfohlen

Was ist besser Idrinol oder Mildronat und wie unterscheiden sie sich?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Factoring mit und ohne Rückgriff?
2019
Solcoseryl oder Levomekol: ein Vergleich der Mittel und was ist besser
2019