Die Differenz zwischen Einkommensteuer und Mehrwertsteuer

Eines der dringlichsten Probleme bei der Führung ihres eigenen Geschäfts ist die Zahlung der obligatorischen Zahlungen an das Budget. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Unternehmen nach dem allgemeinen Steuersystem zu organisieren, sind Sie zur Zahlung von Steuern einschließlich Steuern verpflichtet. auf den Gewinn von Organisationen und die Wertschöpfung. Lassen Sie uns diese Begriffe verstehen.

Körperschaftsteuer

Zahler sind bereits am Namen zu erkennen - das ist die Organisation . Für Unternehmer wird es durch die Einkommenssteuer ersetzt.

Versuchen wir, die Grundkonzepte am einfachsten Beispiel zu verstehen.

Beispielsweise produziert und vertreibt Romashka LLC Büromöbel. LLC Vasilek und IP Morkovkin kaufen es. Und das Unternehmen erwirbt Materialien für die Produktion von IP Sorokin und OOO "Buttercup".

Nach dem Verkauf der Möbel erzielt „Daisy“ einen Gewinn, der wiederum besteuert wird. Um dies zu berechnen, müssen alle Kosten, die bei der Herstellung von Möbeln anfallen, von dem vom Kunden erhaltenen Betrag abgezogen werden. Dh Geld abziehen, das für die Materialien von IP Sorokin und OOO „Buttercup“ gezahlt wurde, die zur Vergütung von Mitarbeitern, zur Miete von Produktionsräumen usw. verwendet wurden. Kurz gesagt, alle Kosten in direktem Zusammenhang mit der Produktion. Dies muss dokumentiert werden. Der als Ergebnis erhaltene Betrag wird als Steuerbemessungsgrundlage bezeichnet.

Übrigens gibt es Einnahmen und Ausgaben, die bei der Gewinnermittlung nicht berücksichtigt werden. Ihre Liste ist in Art . 291 und Art . 270 der Abgabenordnung der Russischen Föderation definiert .

Als nächstes sollte der resultierende Betrag mit dem Steuersatz multipliziert werden, der im Allgemeinen 20% beträgt (einschließlich unseres Beispiels). Es gibt jedoch auch andere Steuersätze, die Sie in Artikel 284 der Abgabenordnung nachlesen können.

Die folgenden Schlüsselkonzepte sind die Steuer- und Berichtsperioden . Am Ende des ersten von ihnen - wird die steuerpflichtige Basis bestimmt, gemäß den Ergebnissen des zweiten ist es notwendig zu melden. In diesem Fall ist die Steuerperiode ein Kalenderjahr und die Berichtsperiode wird vierteljährlich erfasst.

Die Zahlungsfrist richtet sich nach dem Zeitraum, für den sie berechnet wird, und dem anzuwendenden Verfahren zur Berechnung der Vorauszahlungen. Zum Beispiel zahlt unser "Daisy" keine monatlichen Vorauszahlungen, was bedeutet, dass die Frist für die Zahlung der vierteljährlichen Vorauszahlungen auf den 28. April, den 28. Juli und den 28. Oktober fällt. Die jährliche Steuer muss bis zum 28. März des folgenden Jahres gezahlt werden. Die Bedingungen richten sich nach Artikel 287 der Abgabenordnung der Russischen Föderation. Gleichzeitig müssen Sie die Erklärung bestehen.

MwSt

Es wird sowohl von Organisationen als auch von einzelnen Unternehmern bezahlt.

Also hat unsere GmbH "Romashka" den Tisch gemacht, die Herstellungskosten berücksichtigt und unter Berücksichtigung des zugesagten Gewinns den Preis ermittelt. Ferner erhöht sich dieser Preis um 20% (seit dem 1. Januar 2019 handelt es sich um den gesamten Mehrwertsteuersatz; es gibt immer noch Fälle, in denen die Sätze von 0% und 10% gemäß Artikel 164 der Abgabenordnung der Russischen Föderation angewendet werden). Das ist der Preis, den Käufer sehen und an die Adresse "Daisy" bezahlen. Dh Als Teil des Preises für die Waren des Verkäufers, der sich im allgemeinen Steuersystem befindet, zahlen Käufer Mehrwertsteuer.

Darüber hinaus muss die GmbH „Romashka“ die Mehrwertsteuer erhalten, die als Teil des Wertes der Waren zum Budget gehört. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Organisation Materialien für die Möbelherstellung beim SP Sorokin (das sich im vereinfachten Steuersystem befindet) und beim OOO „Buttercup“ (das sich im allgemeinen System befindet) gekauft hat. Im Preis für die von "Butter" erhaltenen Waren hat "Kamille" die Mehrwertsteuer gezahlt und kann nun die zu zahlende Mehrwertsteuer um den Betrag reduzieren, der als Teil des Preises an den Lieferanten gezahlt wurde. Dies wird als Anwendung eines Steuerabzugs bezeichnet . Um einen Abzug zu gewähren, müssen Sie Rechnungen und Hauptdokumente gemäß den Anforderungen des Steuerkennzeichens erstellen.

Es kann vorkommen, dass Romashka LLC in jedem Quartal mehr Mehrwertsteuer für das Material zahlt, als es im selben Quartal als Teil des Preises von seinen Kunden erhält. Dann kann die Organisation es aus dem Budget erstatten. Die Entscheidung über die Steuerrückerstattung basiert auf den Ergebnissen einer Dokumentenprüfung.

Wenn "Gänseblümchen" in den letzten drei Monaten weniger als zwei Millionen beträgt, kann es von der Steuer befreit werden, wobei die in Artikel 145 der Abgabenordnung der Russischen Föderation festgelegten Bedingungen einzuhalten sind.

Bei der Ausführung der in Artikel 149 des Zollkodex genannten Vorgänge muss keine Mehrwertsteuer entrichtet werden.

Überweisung der Zahlungen an das Budget und Vorlage der Erklärung vierteljährlich vor dem 25. des Monats, der auf das letzte Quartal folgt.

Identifizieren Sie die Ähnlichkeiten von Steuern

  • Beide werden gezahlt, wenn der Steuerpflichtige das allgemeine Steuersystem anwendet.
  • Der Haupttarif für sie ab Januar 2019 liegt bei 20%.
  • Wenn der Steuerpflichtige nicht berechtigt ist, die bei der Gewinnermittlung anfallenden Aufwendungen zu berücksichtigen, wird die Bereitstellung von Steuerabzügen für die Mehrwertsteuer auf diese Aufwendungen höchstwahrscheinlich verweigert.

Was ist der unterschied

Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Einkommensteuer direkt und direkt vom Gewinn erhoben wird und die Wertschöpfung indirekt ist. Sie wird als Aufschlag auf die Kosten der Waren festgelegt.

Einzelunternehmer, die OSNO nutzen, zahlen Mehrwertsteuer, aber anstelle der Einkommenssteuer die Einkommenssteuer.

Der nächste Unterschied sind die Fristen für die Zahlung und Einreichung von Berichten, obwohl sie sich nur um 3 Tage unterscheiden . Mehrwertsteuervorauszahlungen sind im Gegensatz zur Einkommensteuer nicht vorgesehen.

Für die Einkommenssteuer gibt es weder eine "Rückerstattung" noch einen "Abzug". Seine Größe ist nicht vom Steuersystem der Gegenparteien abhängig.

Bei der Durchführung von Steuerprüfungen vergleicht der Prüfer die Einnahmen aus der Einkommensteuererklärung mit der Steuerbemessungsgrundlage, die in der Mehrwertsteuererklärung enthalten ist. Wenn Unstimmigkeiten festgestellt werden, müssen die Inspektoren geklärt werden. Unterschiede können sich tatsächlich im Laufe der wirtschaftlichen Tätigkeit ergeben. Beispielsweise werden Dividenden bei der Berechnung des Gewinns berücksichtigt, nicht jedoch für die Mehrwertsteuer. Der Unterschied kann sich aus der Ermittlung von Überschüssen während der Bestandsaufnahme sowie in anderen Fällen ergeben. Diese Gründe sollten vom Buchhalter der Organisation verstanden werden und, falls erforderlich, angemessene Erklärungen liefern.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich die menschliche Sprache von der tierischen Sprache?
2019
Was ist besser, um einen Epilierer oder Shugaring zu wählen: Merkmale und Unterschiede
2019
Was ist der Unterschied zwischen den Fold Katzen Briten und Schotten?
2019