Eisen oder Dampfgarer: ein Vergleich und welcher ist besser zu wählen?

Das Leben der Menschen ist heute ohne Geräte, die ihm das Leben erleichtern sollen, kaum mehr vorstellbar. Moderne Hausfrauen können viel mehr Zeit für sich selbst aufwenden, da Haushaltsaufgaben Haushaltsgeräte, einschließlich Bügeleisen und Dampfgarer, übernommen haben.

Was ist ein Eisen?

Moderne Eisen bieten mehrere Vorteile. Erstens erwärmen sie sich schnell . Zum anderen können solche Modelle auch empfindliche Textilien sicher bügeln. Der Temperaturregler ist mit den Schildern „Kapron“, „Seide“ versehen.

Die Automatisierung selbst hält die Temperatur im erforderlichen Intervall. Die Trennung erfolgt aufgrund der Abkühlung der Bimetallplatte.

Auch bei der Herstellung derartiger Strukturen werden mit Teflon beschichtete Aluminiumsohlen verwendet. Dieses Material schützt die Sohle vor möglichen Beschädigungen, da andere Materialien weniger daran haften. Oft verwendetes Cermet. Es erwärmt sich gut und gleitet auch leicht auf jedem Stoff.

Einige Marken solcher Geräte auf der Sohle haben Löcher für die Dampfabgabe. Aufgrund von Abweichungen von der runden Form entsteht durch überhitzten Wasserdampf eine Art Kissen, mit dem das Eisen leicht über das Material gleiten kann.

Außerdem verfügen die meisten modernen Modelle über einen Turbopar- Modus . Beim Einschalten erhöht sich die Dampfmenge um das Zweifache. Dies ist wichtig, wenn Sie zu trockene Textilien wie Jeans oder Wollprodukte bügeln.

Was ist ein Dampfer?

Dampfer ist ein einfaches und kompaktes Gerät. Nach dem Funktionsprinzip ähnelt es einem elektrischen Wasserkocher. Es kann für Unterwäsche verwendet werden. Ein solches Gerät ist nicht in der Lage, einen dichten Stoff zu bügeln, aber es ist für die Ruhe unabdingbar, weil es mit mehreren leicht bügelbaren Dingen fertig wird.

Erwägenswert sind auch folgende Nuancen:

  • Zu den Vorteilen des Geräts gehört die Hervorhebung der geringen Größe und des einfachen Transports (es kann problemlos in eine Tasche gesteckt werden). Es hat jedoch auch Nachteile - eine geringe Kapazität und die Unfähigkeit, natürliche Materialien zu verarbeiten.
  • Vertikale Modelle werden auf den Boden gestellt . Sie bestehen aus einem Gestell, Dampfschläuchen, einem Gehäuse und einem Behälter, in den die Flüssigkeit eingefüllt wird. Die Dinge werden auf einen Kleiderbügel gestellt, der am Gestell befestigt ist.

Solche Designs sind längst zum Klassiker geworden. Sie wird sowohl von Hausfrauen als auch von Fachleuten verwendet (die Hauptsache ist, ein Gerät mit einer Leistung auszuwählen, die für einen bestimmten Zweck geeignet ist).

Es gibt zwei Arten von Vertikaldämpfern: mit Dampfdruck und selbstströmend . Zu den Vorteilen solcher Modelle gehört es, mehr Leistung und Zeit zuzuweisen. Ihr einziger Nachteil ist die geringe Kraft und Schwierigkeit beim Bügeln der Ärmel.

Was ist üblich?

Mini-Dampfer und Modelle von Bügeleisen mit Dampferzeuger haben ein ähnliches Design. Beide Geräte bestehen also aus einem Schlauch und einem Tank (für Bügeleisen) und einem Boiler für Wasser (für Dampfgarer).

Es ist auch erwähnenswert, dass einige Arten von Bügeleisen eine austauschbare Bürste haben, mit der sich Flecken entfernen lassen.

Ähnliche Modelle und nach dem Wirkprinzip. Im Dampfgarer kocht das Wasser im Dampfkessel und es bildet sich Dampf, der durch den Schlauch aufsteigt (er tritt aus den Löchern in der Düse aus). Eine solche Vorrichtung weist verschiedene Betriebsarten auf.

Das gleiche Prinzip funktioniert und Mini-Bügeleisen mit einem Dampferzeuger. Nachdem das Wasser im Heizelement gekocht ist, entsteht Dampf, der in einen speziellen Schlauch geleitet wird. Lediglich die Temperatur des vom Dampferzeuger erzeugten Dampfes ist höher und die Luftfeuchtigkeit etwas niedriger.

In den Kessel dieser Bauart passen 3 Liter Wasser, müssen also beim Bügeln keine Flüssigkeit nachfüllen. Die Oberfläche des Eisentanks mit Dampfgarer ist mit einem Bedienfeld ausgestattet, mit dem Sie den Dampfstrom einstellen können.

Bei Bedarf kann das Bedienfeld ausgeschaltet und das Gerät als normales Bügeleisen verwendet werden. Da jedes Modell seine eigenen Funktionen hat, müssen Sie vor dem Anwenden die Anweisungen lesen.

Die Hauptunterschiede

Gewöhnliches Mini-Eisen wirkt sich mechanisch auf den Stoff aus, dh es hat direkten Kontakt mit ihm. Der Dampfer arbeitet in kurzer Entfernung, wodurch eine Deformation des Gewebes und ein Quetschen des Stapels verhindert wird. Darüber hinaus verleiht es dem Produkt Volumen.

Wenn wir den Dampfgarer und das Bügeleisen vergleichen, können wir sagen, dass letzteres weniger Zeit zum Bügeln benötigt . Aber der Dampfer beginnt eine halbe Minute nach dem Einschalten zu arbeiten. Darüber hinaus weisen die Modelle folgende Unterschiede auf:

  1. Das Bügeleisen ist etwas kleiner und im Gegensatz zum Dampfgarer wird ein Bügelbrett benötigt, um damit arbeiten zu können. Wenn zum Beispiel eine Person beim Arbeiten mit einem Dampfgarer über die Vorhänge streicht, muss sie nicht auf dem Brett ausgebreitet werden und danach aufhängen, damit sie keine Falten wirft.
  2. Es ist auch möglich, die Dampferzeugnisse zu bügeln, ohne sie aus den Kleiderbügeln zu nehmen. Eine solche Vorrichtung handhabt Kleidungsstücke, die für das Bügeleisen schwierig sind. Darüber hinaus kann es für Stoffe wie Samt oder Kunstfell verwendet werden.

Ein Dampfgarer ist ideal zum Reinigen und Desinfizieren von dekorativen Kleidungsstücken und zum Entfernen von unangenehmen Gerüchen. Es ist auch zum Entfernen alter Flecken geeignet (es wird empfohlen, sie mit einem Dampfgarer vorzubehandeln).

Moderner Dampfer

Was ist besser?

Die Wahl des Geräts zum Bügeln hängt von der Kleidung ab, die gebügelt werden muss. Also, zum Bügeln von Herrenhemden ist es besser, einen Dampfgarer zu verwenden. Das Dampfbügeleisen ist jedoch für Hosen mit Pfeilen geeignet - natürlich bieten einige Hersteller Klemmen an, aber diese sind unwirksam.

Das Mini-Bügeleisen eignet sich zum Bügeln von Naturtextilien. Außerdem können damit mehr Dinge auf einmal geglättet werden als mit einem Dampfgarer.

Es gibt auch einen Unterschied nach dem Bügeln - wenn Sie den Stoff mit einem Bügeleisen bügeln, wird er etwas härter und Sie erhalten gleichmäßige Beine und Ärmel. Dampf entfernt nur die Falten, aber das Material trocknet nicht aus und hält länger.

Zum Bügeln von Leinenprodukten wird das Dämpfen nicht empfohlen, da Flachs eingebeult wird und nach dem Anziehen schlechter aussieht. Ja, und das Produkt wird ungeachtet der ausgewählten Funktion schlechter gebügelt. Nach dem Dampfer glänzt der Stoff jedoch nicht und es treten keine Flecken auf.

Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, was besser ist - ein Mini-Eisen oder ein Dampfgarer. Man kann aber definitiv sagen, dass dieser den Stoff schneller glättet.

Empfohlen

"Buscopan" oder "No-shpa": Vergleich, Unterschiede und was ist besser
2019
"Mukofalk" oder "Fitomutsil" - ein Vergleich und das heißt besser
2019
Kholosas oder Allohol - Unterschiede und was ist besser
2019