Enterofuril oder Loperamid - welches ist besser zu nehmen?

An einem schönen Sommertag spazieren zu gehen, sich mit Freunden zu treffen, wichtige Notfälle zu erledigen oder sogar in der Öffentlichkeit zu sprechen, scheint nichts gemeinsam zu haben, aber niemand wollte, dass wichtige Angelegenheiten des Lebens durch Gesundheitsprobleme getrübt werden, insbesondere im Magen-Darm-Trakt und im ungünstigsten Moment.

Wir sprechen über Durchfall, sondern über die Mittel, um damit umzugehen. Es gibt eine Menge Drogen und nicht immer wendet eine Person dieses oder jenes Mittel richtig an, obwohl es in Hülle und Fülle vorhanden ist, haben Drogen unterschiedliche Eigenschaften und sind gegen verschiedene Arten von Krankheiten.

Enterofuril

Zum Glück gibt es viele gute moderne Medikamente, zum Beispiel Enterofuril. Der Hauptwirkstoff ist Nifuroxazid .

Durchfall wird durch Krankheitserreger - Viren und Bakterien - ausgelöst. Es ist leicht, sie überall zu „kaufen“, aber bei unzureichender Körperpflege oder Abwesenheit steigt die Wahrscheinlichkeit.

Mikroben gelangen mit Wasser, Nahrungsmitteln und Tröpfchen aus der Luft in den Körper, wenn sie mit infizierten Personen in Kontakt kommen. Die Hauptsymptome treten nach 4-6 Stunden auf, sie sind immer erkennbar: loser Stuhl, Übelkeit, Erbrechen, Fieber. Die Symptome können gleichzeitig auftreten und sich nacheinander ersetzen.

Wenn ähnliche Symptome auftreten und wieder auftreten, ist es notwendig, den Zustand sofort zu lindern. Trinken Sie zuerst viel, vorzugsweise warmes Wasser, um den Flüssigkeitsverlust des Körpers wiederherzustellen. Sie können auch Rehydron einnehmen. Nehmen Sie keine Milchprodukte mehr zu sich, nehmen Sie saugfähige Medikamente ein und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Enterofuril-Wirkstoffe sind in dieser Situation ideal. Es neutralisiert Krankheitserreger, sammelt sie und erhält die Darmflora. Es wird normalerweise in Kombination mit anderen Arzneimitteln verschrieben.

Das Medikament ist für Kinder ab dem ersten Lebensmonat unbedenklich. Erhältlich in Form von Kapseln 100 mg, jeweils 200 mg und in Form einer flüssigen Suspension zur oralen Verabreichung 200 mg. (Es wird hauptsächlich bei Kindern ab 1 Monat angewendet, ist für Erwachsene geeignet und hat einen angenehmen Geschmack.) Es wird verschrieben bei Vergiftungen, Durchfall unbekannter Ursache, Darmstörungen aufgrund von Antibiotika, Blähungen, Rotaviren und anderen akuten und chronischen Magen-Darm-Erkrankungen.

Drogennutzen:

  1. Es wirkt nur im Darm.
  2. Komme nicht ins Blut.
  3. Beeinträchtigt die Entwicklung von Komplikationen.
  4. Es beeinflusst genau die Ursache der Störung und hält die Mikroflora.
  5. Die Form der Freisetzung des Arzneimittels in Kapseln ist bequem auf der Straße oder zu Fuß, geeignet für Kinder ab drei Jahren.
  6. Für Babys ab dem ersten Lebensmonat in Form einer Suspension, die die Medikation erleichtert.

Loperamid

Eine Alternative zu den oben genannten Medikamenten ist Loperamid, das eine ähnliche Wirkung hat, jedoch im Notfall eingenommen wird, um Darmstörungen zu beseitigen.

Der Hauptwirkstoff, der in Form von weißen Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich ist, ist Hydrochlorid . Loperamid ist ein Antidiarrhoikum, das auch nur im Darm selbst wirkt, seine Beweglichkeit verringert und die Produktion von Substanzen anregt, die die glatte Darmmuskulatur entspannen.

Die Förderung des Darminhalts verlangsamt sich, sein Austritt nach außen wird seltener, die Schmerzen nehmen allmählich ab und der Schließmuskeltonus steigt an, wodurch auch schwerwiegende langfristige Durchfälle gestoppt werden. Die Wirkdauer des Arzneimittels beträgt 6-8 Stunden, was zweifellos von Vorteil ist, wenn die Probleme auf der Straße, bei der Arbeit und in einem entscheidenden Moment auftreten.

Loperamid wird erwachsenen Patienten mit Durchfall, sowohl unbekannter Herkunft als auch nach übermäßigem Verzehr von Obst und Gemüse mit abführender Wirkung, verschrieben.

Gegenanzeigen:

  • Verstopfung des Darms, Blutungen unbekannter Herkunft.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.
  • Akute Zustände, einschließlich Ruhr, chronische Krankheiten, Verstopfung.
  • Zugelassen für Kinder im Alter von nur vier Jahren.
  • Vorsicht während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Ähnlichkeiten

Nachdem wir beide Medikamente betrachtet und ihre Wirkung untersucht haben, können wir eine Reihe allgemeiner Eigenschaften unterscheiden:

  • Beide helfen bei Durchfall und Magen-Darm-Problemen.
  • Handeln Sie direkt im Darm.
  • Eine ähnliche Form der Freilassung.
  • Ohne Rezept aus der Apotheke abgegeben.

Unterschiede

Und natürlich gibt es eine Reihe von Unterschieden, vor allem hinsichtlich des Zeitpunkts des Drogenkonsums.

Enterofuril ist ein stärker absorbierendes Medikament, das die innere Umgebung des Darms normalisiert und nach und nach giftige Substanzen entfernt. Nehmen Sie sich mindestens eine Woche Zeit, um die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren. Loperamid kann nach Bedarf einmal und weiter eingenommen werden. Es verlangsamt mechanisch und stoppt die Arbeit des gereizten Darms, entspannt glatte Muskeln, hilft schnell. Loperamid ist im Gegensatz zu Enterofuril nicht verschreibungspflichtig bei Obstruktionen und chronischen Darmerkrankungen, sondern erstmals auch für Kinder ab 4 Jahren zugelassen.

Typischerweise werden Patienten von beiden Medikamenten gut wahrgenommen, sie lindern die Erkrankung und erfüllen ihren Zweck. Wenn Sie das Problem so schnell wie möglich lösen müssen, kann Loperamid z. B. bei akutem Durchfall unbekannter Ursache schneller helfen. Für Kinder, insbesondere kleine, ist es besser, eine Enterofuryl-Suspension einzunehmen. Sie ist sowohl in der Zusammensetzung als auch in der Form der Freisetzung ideal geeignet. Enterofuril ist auch gut für chronische, oft wiederkehrende Probleme.

Unabhängig davon, welches Arzneimittel vom Arzt verschrieben wird, ist es erforderlich, die Anweisungen sorgfältig zu lesen und die Dosierung des Arzneimittels genau zu beachten.

In jedem Fall ist es besser, unangenehme Folgen in Form von Durchfall zu vermeiden. Hierzu ist es notwendig, eine Reihe von einfachen Regeln zu befolgen, und es ist besonders wichtig, die Kinder zu unterrichten.

  • Vor dem Essen, bei Berührung mit den Tieren, nach dem Essen die Hände waschen.
  • Mineralwasser trinken.
  • Kaufen Sie keine Fertiggerichte und Lebensmittel in überfüllten Orten, auf Märkten oder Bahnhöfen.
  • Produkte tierischen und pflanzlichen Ursprungs werden getrennt in der Küche gelagert, transportiert und zubereitet. Es ist wünschenswert, unterschiedliche Schneidbretter für Fleisch, Fisch und Gemüse zu haben.
  • Rohprodukte müssen ordnungsgemäß wärmebehandelt werden.
  • Schwimmen Sie nicht in Seen und Flüssen, die mit einem Verbotsschild gekennzeichnet sind.
  • Kaufen Sie keine geschälten Früchte und frischen Säfte an unbekannten Orten und in Ländern mit fragwürdiger allgemeiner Hygiene.
  • Essen Sie keine verdorbenen Lebensmittel, die abgelaufen sind und den geringsten Verdacht erregen.
  • Halten Sie das Haus sauber, reinigen Sie es regelmäßig nass, wischen Sie die Türgriffe ab, waschen Sie das Kinderspielzeug mit Seife und achten Sie besonders auf die öffentlichen Bereiche.
  • Persönliche Hygiene beachten.
  • Wenn bei Ihnen Symptome auftreten, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, verzögern Sie die Behandlung nicht und versuchen Sie nicht, sich selbst zu helfen, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert. Wenden Sie sich an einen Arzt.

Empfohlen

Was ist besser als Xbox One oder Ps4 und wie unterscheiden sie sich?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Hummer und Hummer und was ist schmackhafter?
2019
Was ist besser Biorevitalisierung oder Botox - vergleichen und wählen
2019