Erespal und Ascoril: ein Vergleich der Mittel und was ist besser

Orz-Leute werden fast jedes Jahr krank. Diese Pathologie tritt mit der gleichen Häufigkeit bei Erwachsenen und Kindern auf. Eines der Symptome ist ein starker Husten. Für seine Behandlung verschreiben die Ärzte Ascoril und Erespal zur Auswahl. Um zu verstehen, welches Tool besser zu kaufen ist, müssen Sie die Beschreibung der einzelnen Tools berücksichtigen.

Erespal

Der Wirkstoff ist Fenspiridhydrochlorid . Erhältlich in Form von Sirup und Tabletten.

Therapeutische Eigenschaften:

  1. Linderung des Entzündungsprozesses.
  2. Normalisierung des Auswurfs, Verringerung seiner Viskosität.
  3. Entfernung von Bronchialkrämpfen.
  4. Reduktion von Schleimhautödemen.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf der Blockierung der Fenspirid-Hydrochlorid-Rezeptor-Aktivität, die die Produktion von Histamin stimuliert, was zu Muskelkrämpfen und Schwellungen der Schleimhaut, Änderungen der Zusammensetzung und Viskosität des Blutes führt.

Ärzte verschreiben dieses Medikament für:

  • Tracheitis
  • Otitis.
  • Rhinitis
  • Sinusitis.
  • Allergie HNO-Organe.
  • Bronchitis
  • Rinotracheobronchitis.
  • Rhinopharyngitis.
  • Corey
  • Keuchhusten.
  • Obstruktive Lungenpathologie.
  • Die Grippe.

Das gleiche Instrument wird verwendet, um die Rehabilitation nach Operationen im Nasopharynx zu beschleunigen.

Verwenden Sie das Medikament dreimal täglich vor den Mahlzeiten . Kinder erhalten normalerweise Sirup in einer vom Körpergewicht abhängigen Dosis: bis zu 20 ml bei einem Gewicht von weniger als 10 kg und 60 ml über 10 kg. Erwachsene erhalten verschriebene Tabletten in der maximalen Tagesdosis von 90 mg.

Verbot das Medikament bei Vorliegen einer Allergie gegen die Bestandteile. Es ist gut verträglich, kann aber folgende Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Tachykardie.
  • Schwindel.
  • Hautausschlag am Körper.
  • Schläfrigkeit.
  • Quincke schwillt an.
  • Erythem.
  • Übelkeit.
  • Darmverstimmung
  • Urtikaria
  • Magenschmerzen.

Eine Packung mit 30 Tabletten kostet etwa 360 Rubel. 150 ml Sirup kosten 250 Rubel und 250 ml - 430 Rubel.

Ascoril

Wirkstoffe sind Hydroxylbromhexin, Guaifenesin, Menthol und Salbutamolsulfat. Erhältlich in Pillen- und Sirupform.

Therapeutische Eigenschaften:

  1. Erhöhte Lungenkapazität.
  2. Sputum verdünnen und leicht herausbringen.
  3. Beseitigung von Krämpfen der Bronchien.

Der Wirkungsmechanismus basiert auf der Fähigkeit von Bromhexin, den Auswurf zu verdünnen und zu spülen.

Ärzte empfehlen Medikamente für:

  • Trockener Husten.
  • Asthma bronchiale.
  • Keuchhusten.
  • Tuberkulose.
  • Tracheobronchitis.

Kinder verschrieben dreimal täglich 5-10 ml Sirup. Erwachsenen wird geraten, Tabletten in einer Dosierung von drei pro Tag zu trinken. Das Medikament ist nicht an den Konsum von Lebensmitteln gebunden.

Es ist verboten, mit diesem Mittel behandelt zu werden für:

  • Ein Geschwür.
  • Glaukom.
  • Diabetes mellitus.
  • Herzkrankheit.
  • Das Vorhandensein von Allergien gegen die Komponenten.
  • Insuffizienz in der Leber.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Schwere Nierenfunktionsstörung.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Übelkeit.
  • Migräne
  • Schlafstörung
  • Tremor
  • Schläfrigkeit.
  • Nervosität.
  • Schwindel.

Gewohnheiten entwickeln sich selten und verschwinden in der Regel von selbst nach Absetzen des Medikaments. Die ungefähren Kosten für eine Packung mit 10 Tabletten betragen 200, 20 - 300 und 50 - 750 Rubel. Ein Sirup von 100 ml kostet etwa 260, 200 ml - 350 Rubel.

Gemeinsame Merkmale

Gemeinsame Merkmale von Drogen:

  • Das gleiche Freigabeformular.
  • Effektive Hustenentfernung.
  • Fähigkeit, Kinder zu benutzen.
  • Ähnliches Empfangsregime.
  • Benutzerfreundlichkeit.

Besondere Momente

Unterscheidungsmerkmale von zwei Drogen:

  1. Ascoril hilft bei trockenem Husten, Erespal hilft bei jedem Typ.
  2. Unterschiede im Zeugnis.
  3. Verschiedene Wirkstoffe.
  4. Unterschiedliche Anzahl von Tabletten pro Packung und unterschiedliches Sirupvolumen in der Durchstechflasche.
  5. Erespal ist nur dann verboten, wenn der Körper überempfindlich auf die Bestandteile des Arzneimittels reagiert. Ascoril hat eine ganze Liste von Gegenanzeigen. Es kann nicht von schwangeren und stillenden Frauen, Diabetikerinnen verwendet werden.
  6. Unterschiedlicher Wirkmechanismus.
  7. Ascoril kann (im Gegensatz zu Erespal) unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden.
  8. Bewertungen von Ärzten und Patienten sind besser über Erespal.
  9. Ascoril hat höhere Kosten.
  10. Erespal hat ein breiteres Spektrum an Aktivitäten. Es wird für verschiedene Erkrankungen des Nasopharynx und zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt.

Was für wen und wann ist besser?

Welches Medikament, zu wem und wann es besser ist, zu nehmen, muss vom behandelnden Arzt entschieden werden . Aber nach den Anweisungen ist Erespal sicherer. Es sollte für schwangere und stillende Frauen, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde, bei Leber- und Nierenproblemen angewendet werden. Beide Medikamente sind für Kinder geeignet.

Bei trockenem Husten ist es besser, Ascoril und bei nassem Husten Erespal zu verwenden. Bei Tuberkulose sollte vorzugsweise Ascoril angewendet werden. Mit ARVI wird Erespal als effektiver angesehen. Ascoril kann in der akuten Phase der Atemwegserkrankung Hustenanfälle nur verschlimmern. Bei einer Obstruktion der Bronchien sollte er jedoch bevorzugt werden. Bei Halsschmerzen, Schnupfen, Husten ist es besser, Erespal zu verwenden.

Es ist unmöglich, ein Medikament für sich selbst zu wählen: Dies ist mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens behaftet. Es ist wichtig, untersucht zu werden, um einen kompetenten Arzt zu konsultieren. Manchmal schreiben Ärzte ein Schema vor, in dem Erespal und Ascoril kombiniert werden. In diesem Fall erhöht sich jedoch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Nebenwirkungen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019