Flamin und Hofitol: Vergleich, Unterschiede und was ist besser

Unregelmäßige und ungesunde Ernährung, häufige Belastungen führen zur Entwicklung verschiedener chronischer Erkrankungen der Leber und der Gallenwege. Arzneimittel auf Kräuterbasis wie Flamin und Hofitol werden häufig zur Behandlung dieser Organe verwendet. Die Ähnlichkeiten und Unterschiede von Arzneimitteln werden im Folgenden beschrieben und Empfehlungen zu deren Verwendung gegeben.

Flamin

Dieses Mittel ist pflanzlichen Ursprungs. Es basiert auf den Blüten der Immortelle Sand . Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten zu 50 mg in 10 und 30 Stück pro Packung hergestellt. Wird nur zur Behandlung von Erwachsenen verwendet.

Das Medikament hat eine verdünnende Wirkung auf die Galle, verbessert den Ausfluss durch Verringerung der Viskosität und Lockerung der glatten Muskeln der Gallenblase und ihrer Schließmuskeln und erhöht den Gehalt an Bilirubin im Verborgenen. Fördert die Sekretion von Magen- und Bauchspeicheldrüsensaft, erweitert die Darmgefäße, was zu einer vollständigeren Aufnahme der Nahrung beiträgt. Es wurde auch auf seine antibakterielle Wirkung auf eine Reihe von grampositiven Mikroben hingewiesen, wodurch die Aktivität von Entzündungen und die aktive Wundheilung abnehmen.

Indikationen für die Anwendung sind nicht kalkhaltige Cholezystitis, Hepatitis, Gallendyskinesie vom hyperkinetischen (spastischen) Typ. Gegenanzeigen sind Unverträglichkeit gegen das Mittel, Gallensteinerkrankungen und obstruktive Gelbsucht.

Nebenwirkungen sind selten und allergisch und erhöhen manchmal den Blutdruck bei hypertensiven Patienten. Kann die Wirkung von Metronidazol und Aminochinolon bei der Behandlung von Giardiasis verstärken.

Hofitol

Hofitol ist ein Arzneimittel aus einem trockenen wässrigen Extrakt aus frischen Blättern der Feldartischocke. Es wird in zwei Formen hergestellt: Tabletten in einer Dosis von 200 mg in Form von braunen unteilbaren Tabletten zu 12, 30, 60 und 180 Stück pro Packung und in Form eines dunkelbraunen Sirups mit einem gelben Niederschlag in einer Dosis von 20 g und einer Menge von 120 ml. Geeignet für die Behandlung von nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern.

Artischockenblätter sind reich an Vitaminen wie C und Gruppe B sowie Carotin, Inulin und Cinarin. Sie helfen, Stoffwechselprozesse in Leber und Niere sowie den Abfluss von Galle zu normalisieren. Das Gerät hat hepatoprotektive Eigenschaften, verbessert die Diurese und entfernt Harnstoff aus dem Körper. In diesem Zusammenhang wird Hofitol zur Behandlung von Gallendyskinesien vom atonischen (hypokinetischen) Typ, chronischer Nicht-Stein-Cholezystitis, chronischer Hepatitis, Leberzirrhose und chronischem Nierenversagen angewendet.

Gegenanzeigen sind kalzulöse Cholezystitis, Verstopfung der Gallenwege, akute Erkrankungen der Leber, der Nieren und der Gallenwege, Kinder unter 6 Jahren und eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit. Nebenwirkungen sind selten und manifestieren sich als Durchfall bei langfristiger Anwendung in hohen Dosen.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen den Drogen?

Die beiden oben genannten Instrumente weisen eine Reihe von Gemeinsamkeiten auf, weshalb viele Leute Medikamente für austauschbar halten, obwohl dies nicht immer der Fall ist. Gemeinsam ist Flamin und Hofitola:

  • Pflanzliche Herkunft.
  • Die Verwendung einer ähnlichen Pathologie der Leber und der Gallenwege: Cholezystitis und Hepatitis, Probleme mit dem Tonus der Gallenblase und der Gallenwege.
  • Eine Reihe von allgemeinen Gegenanzeigen: allergische Reaktionen auf das Medikament, Cholelithiasis, obstruktive Gelbsucht.
  • Erhöhter Ausfluss von Galle.
  • Schutzwirkung auf die Leber.

Was sind die Unterschiede zwischen Flamin und Hofitol?

Es gibt viel mehr Unterschiede zwischen Drogen als Ähnlichkeiten. Dazu gehören:

  • Flamin wird nur in der Gastroenterologie zur Behandlung von Leber und Gallenwegen eingesetzt. Es wird nicht in der Kinderpraxis angewendet und ist nur in Form von Tabletten erhältlich. Es kann sich nachteilig auf eine Reihe von Bakterien auswirken und die Heilung von Erosion beschleunigen, die Verdauung verbessern. Es hat einen attraktiveren Preis von etwa 200 Rubel für ein kleines Paket.
  • Hofitol hat eine breitere Anwendung . Es beteiligt sich an der Behandlung nicht nur der Organe des Magen-Darm-Traktes, sondern auch der Nieren, fördert das aktive Wasserlassen und die Entfernung von Harnstoff aus dem Blut, wirkt stärker schützend auf die Leber. Erhältlich in zwei Formen: Pillen und Sirup, der die Behandlung von Kindern und Jugendlichen ermöglicht. Sein Preis ist etwas höher als der von Flamin, etwa 400 Rubel pro Packung Medizin.

Merkmale der Wahl des Arzneimittels

Flamin ist geeignet für Menschen mit Cholezystitis ohne Steine, Hepatitis und spastischer Dyskinesie der Gallenwege. Nehmen Sie es dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten auf 1 Tablette ein. In einigen Fällen ist es möglich, die Dosis auf 2 Tabletten pro Dosis zu erhöhen, jedoch nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes. Die Behandlungsdauer beträgt 10 bis 40 Tage .

Wer zu Bluthochdruck neigt, sollte Flamin nicht einnehmen, da die Möglichkeit eines spontanen Druckanstiegs besteht. Absolute Kontraindikationen sind Gallenblasensteine, Gallenwegsverstopfung und individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels. Es wurden keine Studien mit dem Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt, daher ist es besser, auf die Einnahme des Medikaments zu verzichten. Nicht für Patienten unter 18 Jahren geeignet.

Hofitol sollte zur Behandlung von Entzündungen der Gallenblase und der Leber ohne Vorhandensein von Steinen, bei Leberzirrhose sowie bei Nierenversagen und atonischer Dyskinesie eingenommen werden. Kann zur Behandlung von Kindern über sechs Jahren angewendet werden.

Verwenden Sie das Medikament vor den Mahlzeiten dreimal täglich, 2-3 Tabletten oder 2, 5-5 ml Sirup für Erwachsene und 1-2 Tabletten (1, 5-2, 5 ml Sirup) bei Kindern. Der Behandlungsverlauf ist individuell und dauert im Durchschnitt zwei Wochen bis drei Monate. Manchmal in minimalen therapeutischen Dosen zur Hepatoprotektion eingesetzt.

Hofitol darf nicht bei akuten Erkrankungen oder Verschlimmerungen chronischer Erkrankungen der Leber, Nieren und der Gallenblase angewendet werden. Gegenanzeigen sind eine allergische Reaktion auf Artischockenblätter, obstruktiver Ikterus und Gallensteine. Die Anwendung des Arzneimittels wird für Kinder unter sechs Jahren und während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Anweisung des behandelnden Arztes empfohlen, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich ein Partizip von einem Adjektiv?
2019
VAZ 2110 oder VAZ 2112: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Was ist Clotrimazol Salbe aus dem Gel - die Hauptunterschiede
2019