Furagin und Furamag: Beschreibung, Vergleich und was ist besser

Es gibt viele ansteckende Pathologien. Verschiedene Bakterien provozieren ihre Entwicklung. Solche Krankheiten beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich und können zum Tod führen. Zur Behandlung von antibakteriellen Medikamenten. Heute verschreiben viele Ärzte Furagin und Furamag. Diese Tools sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, weisen jedoch auch Besonderheiten auf. Um zu verstehen, welches Arzneimittel Sie wählen sollten, sollten Sie die Beschreibung der einzelnen Arzneimittel studieren und einen Vergleich anstellen.

Furagin

Hersteller ist das lettische Pharmaunternehmen Olainfarm . Auch die Ausgabe beschäftigt sich mit der russischen Firma OP Obolensky AO. Das Mittel wirkt gegen gramnegative und grampositive Krankheitserreger. Es befällt Bakterien, die gegen Sulfonamide, andere Gruppen von Antibiotika, resistent sind.

Furagin wird in Form von Tabletten hergestellt. Der Hauptwirkstoff ist Furagin. In Tabletten ist es in einer Konzentration von 25 oder 50 mg enthalten. Ebenfalls in den Kapseln sind Stearinsäure, Tween-80, Zucker, Kartoffelstärke und Laktose. Die Packung enthält 10-30 Tabletten.

Das lettische Medikament kostet ab 260 Rubel pro Packung mit 30 Tabletten mit einer Konzentration von 50 mg, und das inländische Medikament kostet ab 200 Rubel für 30 Stück der gleichen Dosierung.

Ärzte verschreiben Medikamente gegen infektiöse Blasenentzündung, Pyelonephritis, Prostatitis, akute oder chronische Urethritis. Auch verwendetes Medikament für eitrige Arthritis und eiternde Wunden. Um einer Infektion vorzubeugen, wird nach einer Operation ein Medikament an den Organen des Urogenitalsystems angewendet.

Sie sollten unter folgenden Bedingungen nicht mit diesem Tool behandelt werden:

  1. Schwere Nierenfunktion.
  2. Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Tablette.
  3. Alter unter 6 Jahren.
  4. Infektiöse Läsion, hervorgerufen durch Pseudomonas aeruginosa.
  5. Porphyrie.
  6. Stillzeit.
  7. Polyneuropathie.
  8. Schwangerschaft

Tabletten trinken nach den Mahlzeiten. Die Dosierung für Erwachsene beträgt 50-200 mg bis zu dreimal täglich. Die pädiatrische Dosis wird aus dem Verhältnis von 5 mg pro Kilogramm Gewicht berechnet. Der Therapieverlauf dauert mindestens eine Woche, jedoch nicht länger als 10 Tage.

Folgende Nebenwirkungen sind wahrscheinlich:

  • Hämatopoetische Dysfunktion.
  • Schläfrigkeit.
  • Hepatitis.
  • Periphere Neuropathie.
  • Hypertonie.
  • Hitze
  • Kurzatmigkeit.
  • Arthralgie.
  • Durchfall.
  • Allergie.
  • Übelkeit.
  • Pankreatitis.
  • Husten mit Auswurf.
  • Schwindel.
  • Sehbehinderung.

Furamag

Ebenfalls hergestellt vom lettischen Pharmaunternehmen Olainfarm. Wirksam gegen gramnegative und grampositive Stäbchen, Staphylococcus. Stimuliert die Produktion von Leukozyten.

Erhältlich in Kapselform mit einer Wirkstoffkonzentration (Furagin) von 25 und 50 mg. Zu den zusätzlichen Substanzen zählen Talk, Magnesium und Kaliumcarbonat, Gelatine, Titandioxid und Farbstoff. Kapseln sind in einer Packung von 20-50 Stück verpackt. Dreißig Kapseln mit einer Dosierung von 25 mg kosten etwa 400 Rubel und eine Konzentration von 50 mg - ab 600 Rubel .

Verwenden Sie das Tool für akute Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis, bakterielle Prostatitis, Infektion der Geschlechtsorgane, Wunden. Zur Prophylaxe bei Zystoskopie, Katheterisierung und urologischen Operationen. Ärzte verschreiben Furamag auch, um wiederkehrende Harnkanalinfektionen zu verhindern.

Das Medikament ist in solchen Fällen verboten:

  • Allergie gegen Bestandteile.
  • Das Versagen der Nieren schwerer Verlauf.
  • Porphyrie.
  • Polyneuropathie.
  • Stillzeit.
  • Schwangerschaft

Nehmen Sie die Kapseln nach den Mahlzeiten ein. Die Standarddosis für Erwachsene beträgt dreimal täglich 50-100 mg. Kinder von 3 bis 10 Jahren berechnet sich die Dosierung nach dem Verhältnis von 5 mg pro Kilogramm Gewicht. Kinder mit einem Gewicht von 30 kg geben dreimal täglich 50 mg. Die Therapie dauert 7-10 Tage. Nach einigen Wochen darf der Kurs wiederholt werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Allergie.
  • Schläfrigkeit.
  • Durchfall oder Verstopfung.
  • Blähungen.
  • Übelkeit.
  • Schwindel.
  • Sehbehinderung.
  • Hepatitis.
  • Hypertonie.

Gemeinsame Merkmale

Arzneimittel haben ähnliche Eigenschaften:

  • Produziert von einer Firma.
  • Produziert in Form von Tabletten mit einer Dosierung von 25, 50 mg.
  • Ähnlicher Wirkstoff.
  • Verursacht selten Nebenwirkungen.
  • Kann zur Behandlung von Kindern verwendet werden.
  • Haben Sie gute geduldige Berichte.

Unterschiede

Die Hauptunterschiede sind in solchen Momenten:

  1. Liste der zusätzlichen Komponenten. Furamag enthält Natriumcarbonat, das die Aufnahme des Wirkstoffs stark erhöht. Daher ist dieses Medikament wirksamer und kann in einer niedrigeren Dosierung verwendet werden.
  2. Kosten Furamag ist teurer.
  3. Portabilität
  4. Furagin wird auch vom russischen Pharmaunternehmen hergestellt.
  5. Furamag ist eine verbesserte Version von Furagin.
  6. Liste der Nebenwirkungen und deren Häufigkeit. Furamag ist besser verträglich.
  7. Alter für Kinder erlaubt.

Für wen, wann, welches Medikament ist besser?

Wenn Sie eine Behandlung für ein Kind zwischen 3 und 6 Jahren benötigen, sollten Sie Furamag wählen Es ist vorzuziehen, dieses Medikament für schwache, empfindliche und ältere Menschen im Hinblick auf eine bessere Verträglichkeit zu verwenden. Bezüglich der Kosten ist es rentabler, Furagin russischer Herkunft zu kaufen. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass es weniger effektiv ist. Daher ist es bei schweren bakteriellen Schäden besser, Furamag zu wählen.

Empfohlen

Welches Laminat ist besser als 8, 10 oder 12 mm?
2019
Was ist besser Lakritzsirup oder Althea und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen dem inneren und dem äußeren Gleichlaufgelenk (die Hauptunterschiede)?
2019