Hexoral und Miramistin: Was ist der Unterschied und was ist besser

Hersteller auf dem pharmakologischen Markt bieten heftig alle Arten von Antiseptika an, um Schmerzen und Entzündungen zu bekämpfen. Hexoral und Miramistin wurden sehr beliebt.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels sollten Sie die Gegenanzeigen und Nebenwirkungen sorgfältig lesen.

Hexorale Eigenschaften

Dieses Medikament hat 3 Formen der Freisetzung:

  1. 0, 1% ige Lösung - hat eine rote Farbe und einen Minzgeschmack. Erhältlich in Flaschen von 200 ml.
  2. 0, 2% Aerosol ist eine klare Flüssigkeit mit Mentholgeschmack. Erhältlich in Flaschen mit einem Düsensprüher von 40 ml.
  3. Lutschtabletten - haben eine abgerundete Form, deren Farbe von weiß bis hellgrau reicht. Erhältlich in Blisterpackungen, 20 Tabletten in einer Packung.

Die antimikrobielle Wirkung wird durch den Wirkstoff Hexethidin erzielt . Es hat ein breites Wirkungsspektrum bei grampositiven Bakterien und durch Pilze verursachten Läsionen.

Geksoral ist ein lokales Antiseptikum und wird fast nicht in die Schleimhaut aufgenommen, hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung.

Empfohlen für den Einsatz:

  • Bei infektiösen Läsionen des Rachens und der Mundhöhle (Halsschmerzen, Stomatitis, Gingivitis, Parodontitis)
  • Mit Pilzinfektionen.
  • Mundhygiene.
  • Zur Vorbeugung nach chirurgischen Eingriffen.
  • Bei der Behandlung von ARVI.

Das Medikament ist bei Kindern unter 3 Jahren, Menschen mit Überempfindlichkeit und Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels kontraindiziert.

Nebenwirkungen:

  • Allergische Reaktionen
  • Übelkeit
  • Erbrechen (bei Verschlucken)
  • Brennen im Mund.
  • Erhöhter Speichelfluss.
  • Kurzatmigkeit.
  • Die Bildung von Geschwüren.

Eigenschaften miramistina

Erhältlich in Plastikflaschen mit verschiedenen Düsen:

  1. Flaschen mit dem urologischen Applikator (Volumen - 50, 100 ml)
  2. Flaschen mit einer gynäkologischen Düse (Volumen - 50, 100 ml)
  3. Flaschen mit einer Düse - ein Spray (Volumen - 50, 100, 150, 200 ml)
  4. Flaschen mit der Kontrolle der ersten Öffnung (Volumen - 500 ml, für Krankenhäuser).

Behandelt eine Gruppe von Antiseptika und besitzt eine antimikrobielle Wirkung. Das Benzyldimethyl, das ein Teil ist, es wirkt gerichtet auf die sexuell übertragbaren Erreger, wirkt auch antiviral.

Das Medikament wird nicht über die Haut und die Schleimhäute aufgenommen, wird häufig zur Stimulierung der Schutzfunktionen des Körpers, in der Kinderpraxis und zur Behandlung schwangerer Frauen eingesetzt.

Indikationen zur Verwendung:

  • Verbrennungen, Wunden.
  • HNO-Erkrankungen - Organe (Otitis, Sinusitis, Halsschmerzen, Pharyngitis)
  • Behandlung eitriger Wunden.
  • Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Gingivitis, Parodontitis)
  • Verletzungen und Infektionen nach der Geburt.
  • Prävention und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Behandlung von urologischen Erkrankungen.
  • Postoperative Komplikationen.

Kontraindiziert bei individueller Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament.

Nebenwirkungen:

  • Allergische Reaktionen
  • Leichtes Brennen (vergeht schnell, erfordert kein Absetzen des Arzneimittels).

Vergleichende Eigenschaften von Arzneimitteln

Beide Medikamente gehören zur gleichen Gruppe (Antiseptika) und haben ein breites Wirkungsspektrum. Beliebt in der therapeutischen Praxis bei Angina pectoris, akuten Virusinfektionen der Atemwege, Bronchitis und Erkrankungen der Mundhöhle. Die Hersteller dieser Medikamente untersagen die Anwendung während der Schwangerschaft nicht, es wurden jedoch keine Studien an schwangeren und stillenden Müttern durchgeführt, weshalb diese Tatsache bei der Anwendung berücksichtigt werden sollte. In der Zusammenfassung empfehlen die Hersteller die Verwendung von Antiseptika, um ein Alter von 3 Jahren zu erreichen.

Trotz der Ähnlichkeiten haben Medikamente eine unterschiedliche Zusammensetzung und therapeutische Wirkung.

Unterschiede:

  1. Hexethidin weist im Gegensatz zu Benzyldimethyl, das sogar zur Behandlung resistenter Schmamma-Bakterien und -Viren verwendet wird, eine engere Richtung auf.
  2. Miramistin ist einzigartig in seiner Zusammensetzung, es gibt viele Analoga von Hexorel.
  3. Geksoral hat eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen, Benzyldimethyl verursacht selten Allergien und ist bei topischer Anwendung ausgeschlossen.
  4. Die Bequemlichkeit von Hexetdin äußert sich in der Wahl der Anwendungsform (Lösung, Aerosol, Lutscher) - Miramistin wird nur in Lösung hergestellt.
  5. Beide Medikamente werden rezeptfrei in Apotheken verkauft und sind 3 Jahre haltbar. Hexethydin muss jedoch innerhalb von sechs Monaten nach dem Öffnen verwendet werden - Miramistin unterliegt keinen Einschränkungen.
  6. Antiseptika werden mit Sprühdüsen geliefert. Das Hexorel-Kit enthält mehrere Einzeldüsen in verschiedenen Farben und Größen, die besonders für Kinder geeignet sind.
  7. Der Preis für Antiseptika ist ungefähr gleich, aber für Miramistin erhält der Verbraucher zum gleichen Preis ein Volumen von 150 ml, im Gegensatz zu einer 40-ml-Flasche. mit hexetdine.

Welches Medikament soll man wählen?

Miramistin verhindert das Auftreten von Allergien bei topischer Anwendung, so dass es häufig auch für Neugeborene verschrieben wird. Die Altersgrenze ist mit einem möglichen Krampf beim Besprühen der Mandeln verbunden, für die Schleimspülung gibt es keine Einschränkungen. Antiseptikum zieht nicht in den Schleim ein und hat keinen Geschmack. Es ist sicher, wenn es versehentlich verschluckt wird.

Geksoral hat einen hellen Minzgeschmack - dies schließt die Möglichkeit der Einnahme des Arzneimittels bei Menschen mit Menthol-Unverträglichkeit aus, die für Kinder mit 96% Ethanol gefährlich sind - wenn es verschluckt wird, verursacht es Erbrechen. In geringen Mengen in die Schleimhäute aufgenommen.

Bei der Auswahl eines Antiseptikums müssen Sie die Indikationen berücksichtigen und prüfen, ob das Medikament mit dem Erreger fertig wird. Geksoral verträgt Erkältungen (ARVI, ORZ) gut und lindert Schmerzen bei Erkrankungen des Oropharynx (Stomatitis, Halsschmerzen, Gingivitis), die Wirkung der Anwendung ist bereits nach wenigen Tagen sichtbar. Miramistin ist wirksamer bei eitrigen Entzündungen und wird häufig zur Vorbeugung eingesetzt. Praktisch für seine Vielseitigkeit und sein hohes Volumen.

Beide Medikamente werden häufig schwangeren und stillenden Frauen verschrieben. Miramistin wird in Krankenhäusern häufig zur Behandlung von urologischen und gynäkologischen Erkrankungen sowie in der postoperativen Phase als prophylaktisches Mittel eingesetzt.

Beim Vergleich von Medikamenten wird deutlich, dass beide Antiseptika eine Reihe von Vor- und Nachteilen haben.

Empfohlen

Toyota Land Cruiser Prado oder Toyota Highlander: Ein Vergleich und was ist besser?
2019
Was ist besser als Drastop oder Alflutop: ein Vergleich der Mittel und was ist besser?
2019
Arifon Retard und Indapamide: Vergleich von Mitteln und was ist besser
2019