Intel Pentium oder Intel Celeron: Vergleich und was ist besser

Die Auswahl eines Prozessors ist eine Schlüsselentscheidung, die die zukünftige Leistung eines Personalcomputers bestimmt. Daher ist es sehr wichtig zu verstehen, welche Ergebnisse Sie davon erwarten, und sich für Folgendes zu entscheiden:

  1. Hersteller.
  2. Generierungsprozessoren.
  3. Regel der eingereichten Prozessoren ist die ausgewählte Generation.

Wenn Sie also vorhaben, einen Computer zu verwenden, nicht für Computerspiele, und keine leistungsstarke Software installieren, ist ein Prozessor mit einer durchschnittlichen Bandbreite von Merkmalen in Ordnung. Im Falle von Multitasking (Multithreading) und / oder unter hoher Last anspruchsvollen Programmen oder Spielen müssen Sie zweifellos die Messlatte bei der Auswahl und dem Kauf eines Prozessors höher legen.

Die Zentraleinheit ist wie das Herz eines jeden Geräts, das für die Berechnungen verantwortlich ist. Eine falsch ausgewählte CPU mit einer leistungsstarken Grafikkarte und / oder einem Hochfrequenz-RAM kann das Potenzial nicht voll ausschöpfen, sondern verlangsamt nur die Leistung.

Dieser Artikel enthält eine kurze Beschreibung und einen Vergleich der Intel-Mikroprozessoren wie Pentium und Celeron.

Prozessoren der Pentium-Generation

Die Generation der Mikroprozessoren der fünften Generation Pentium wird seit dem 22.03.1993 von der Intel Corporation hergestellt . Sie sind für anspruchsvollere Aufgaben konzipiert und viel schneller als die Celeron-Linie. Vorteile: erhöhte Frequenz und angemessener Preis, abhängig von der Konfiguration. Sie sind nicht für Unterhaltung (moderne anspruchsvolle Spiele) geschärft, aber sie fühlen sich ziemlich sicher, wenn die Anforderungen zwei Kerne und nicht mehr sind.

Am besten ist es natürlich, einen Pentium-Mikroprozessor zu kaufen, da dieser wesentlich leistungsstärker ist und eine langfristige Perspektive bietet. Die offizielle Website bietet 36 verschiedene Prozessoren mit minimalen Merkmalen von:

  • 6 GHz - Grundfrequenz.
  • 2 MB Cache-Speicher.
  • 2 Adern.
  • 2 Fäden.
In dieser Serie gibt es ein integriertes Modul - Intel HD, das den Betrieb ohne Grafikkarte (extern) ermöglicht. Dies spart Geld, wenn Sie nicht viel Energie benötigen, um mit den Programmen zu arbeiten. Und einen Film anzusehen oder ein einfaches Spiel zu spielen, wird kein Problem sein.

Prozessoren der Celeron-Generation

Eine große Familie kostengünstiger Mikroprozessoren ist Intel Pentium Celeron. Tseleron - eine abgespeckte und billige Version des Pentium. Es ist optimal für Leute mit geringer Nachfrage und kleinem Budget.

Personal Computer, die auf solchen CPUs basieren, eignen sich für die Büroarbeit, da sie über alle erforderlichen Funktionen zum Surfen im World Wide Web, zum Ansehen von Filmen und zum Arbeiten in Texteditoren verfügen. Unterscheiden sich in der geringeren Produktivität im Vergleich zu leistungsstärkeren Linealen. Reduziertes Volumen des L2-Cache (zweite Ebene) und der Busfrequenz. Neben dem Pentium gibt es ein internes Modul - Intel HD.

Die Website des Unternehmens enthält 32 Prozessoren mit minimalen Merkmalen von:

  • 5 GHz - Grundfrequenz.
  • 1 MB Cache-Speicher.
  • 2 Adern.
  • 2 Fäden.

Nachfolgend finden Sie eine Vergleichstabelle der Mindeststandardmerkmale mit allgemeinen und besonderen Merkmalen:

CPUIntel PentiumIntel Celeron
Core / Threads2/22/2
Produktionstechnik22 nm22 nm
Basis / Turbo1, 6 GHz / 4, 5 GHz1, 5 GHz / 4, 4 GHz
GPUHdHd
L1 / L2 / L3-Cache64/1024/409664/512/2048
GPU-Frequenz1100 MHz1050 MHz
Tdpvon 54 Wab 35 W
Preisab 3000 reibenab 2500 reiben

Aus der obigen Tabelle geht hervor, dass die Merkmale nahezu identisch sind und der Preisunterschied in der Regel nicht mehr als 15-20% beträgt. Um so viel wie möglich zu sparen, gibt es eine OEM-Version, die einen einzelnen Prozessor enthält (kein Kühler, Box usw.). Die Höchstnote eines OEM ist der Prozessor + Beutel oder Karton (Kunststoffkapsel). Die entscheidende Frage ist daher, zu welchem ​​Zweck ein Personal Computer eingesetzt werden soll. Nachdem Sie die Frage beantwortet haben, können Sie die Ware abholen.

Wenn man die Wärmeabgabe von Pentium und Tseleron vergleicht, wird letztere in einem günstigeren Licht stehen. Die Celeron-Generation ist für ihre Langlebigkeit (7-10 Jahre) bekannt, da sie eine geringe Wärmeabgabe aufweist und in der Regel die Belastung des Netzteils und des Motherboards selbst minimiert. Tseleron wird normalerweise mit einem Standardkühler betrieben. Es gibt normalerweise genug Luftstrom, um es abzukühlen. Sogar auf 4, 4 GHz übertaktet, bleibt es auch ohne Wasserkühlung gut. Beim Pentium reicht der werkseitige Lüfter nicht aus, Sie sollten das Lüftungssystem des Gehäuses selbst berücksichtigen, auch wenn Sie nicht vorhaben, zu übertakten.

Eine gute Option ist es, einen Tseleron anstelle eines Pentiums zu kaufen und eine SSD für den Preisunterschied zwischen ihnen zu kaufen. Ein solches System wird trotz seines niedrigen Preises mit einer halsbrecherischen Geschwindigkeit arbeiten.

Anhand der Leistungstests von Intel Pentium und Celeron wird deutlich, dass Tseleron der Leistung, dem Übertakten und dem Cache-Level von Pentium deutlich unterlegen ist . Für den stressfreien Büro- oder Heimgebrauch ist es perfekt. Wenn Sie ohne zu zögern von einem Gaming-PC träumen, sollten Sie sich einen Pentium zulegen, der über einen Turbo-Übertaktungsmodus verfügt.

Empfohlen

Metronidazol oder McMiror: Ein Vergleich der Mittel und was ist besser
2019
Wie unterscheidet sich eine Tomate von einer Tomate und gibt es einen Unterschied?
2019
Simvastatin oder Atorvastatin: Was ist der Unterschied und was ist besser
2019