Inwiefern unterscheidet sich die akute Pankreatitis von der chronischen: Anzeichen und Unterschiede?

Die menschliche Gesundheit ist ein einzigartiges System, das nach eigenen Gesetzen funktioniert. Wenn eine Person rücksichtslos mit sich selbst umgeht, reagiert der Körper früher oder später mit verschiedenen Krankheiten.

Zum Beispiel ist Pankreatitis eine Krankheit, die im entzündlichen Prozess der Bauchspeicheldrüse zum Ausdruck kommt.

Die Krankheit ist weit verbreitet und belegt einen der ersten Plätze unter allen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Menschen mittleren Alters sind meistens anfällig, aber jedes Jahr häufen sich junge Menschen, Frauen sind häufiger krank als Männer.

Ursachen der Pankreatitis

Die Hauptgründe sind:

  • Alkoholismus - Übermäßiger, systematischer Konsum von alkoholischen Getränken sowie das Rauchen vergiften den Körper und führen zu Vergiftungen, Funktionsstörungen und Schädigungen der inneren Organe.
  • Der unkontrollierte Gebrauch von Antibiotika und bestimmten Medikamenten kann die Bauchspeicheldrüse erheblich belasten und eine Fehlfunktion dieses Organs verursachen.
  • Entzündliche und infektiöse Prozesse verschiedener Ätiologien in der Bauchhöhle;
  • Blutergüsse, Verletzungen und Operationen können ebenfalls zu Krankheiten führen.
  • Ernährungsstörungen, starre Diäten oder umgekehrt Überernährung und die Verbreitung von gebratenen, würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln in der Ernährung wirken sich negativ auf den Körper aus.

Pankreatitis wird durch die Art der Schmerzen, Schwere und klinischen Manifestationen unterteilt.

Akute Pankreatitis

Immer gekennzeichnet durch plötzliche, unerträgliche Schmerzen im Bauch. Eine Person kann gleichzeitig über starke Schmerzen von rechts oder links und über den gesamten Magen klagen. Darüber hinaus manifestiert sich ein scharfer akuter Schmerzzustand in einem intensiven Anstieg der Körpertemperatur auf neununddreißig Grad sowie in Übelkeit und Erbrechen. Dieser Zustand ist sehr gefährlich und erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt des Patienten.

Es ist unmöglich, das Schmerzsyndrom bei akuter Pankreatitis zu stoppen, da die Wahrscheinlichkeit des Todes bei dieser Erkrankung sehr hoch ist.

In den meisten Fällen ist eine Operation oder eine ernsthafte medikamentöse Therapie erforderlich.

Chronische Pankreatitis

Diese Art von Pankreatitis entwickelt sich allmählich. Zunächst kann es sein, dass sich die Krankheit über viele Jahre nicht manifestiert und dass eine Person häufig keine Verletzung im Körper vermutet. In diesem Fall ist die Diagnose kompliziert, es wird unmöglich, die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen, was zu einem chronischen Verlauf führt und es ist nicht mehr möglich, sich vollständig zu erholen.

Wenn sich eine Krankheit bemerkbar macht, wird eine Person von Verdauungsstörungen geplagt. Zum Beispiel instabile Stühle - Durchfall, Erbrechen, Aufstoßen, Blähungen, Bauchschmerzen. In diesem Fall hat eine Person einen Verlust des Körpergewichts aufgrund von Appetitlosigkeit und der Unmöglichkeit einer vollständigen Verdauung von Nahrungsmitteln.

Chronische Pankreatitis

In diesem Fall bleibt es nur, Ihre Gesundheit auf einem nicht lebensbedrohlichen Niveau zu halten und die Symptome und Anfälle von Pankreatitis so weit wie möglich zu reduzieren. Die wichtigsten Helfer dabei sind eine strenge Ernährung mit vitaminreichen Lebensmitteln, geteilte Mahlzeiten, medikamentöse Therapie, völlige Ablehnung von Alkohol und Rauchen sowie ein aufmerksamerer Umgang mit Ihrer Gesundheit.

Was ist gemeinsam zwischen akuter und chronischer Pankreatitis?

  • Entzündungsprozess - Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist immer in diesen beiden Zuständen vorhanden;
  • Die Faktoren, die die Krankheit auslösen, sind fast eindeutig;
  • Diagnosemethoden - Labortests (Blut, Urin, Kot), Ultraschall und andere zusätzliche notwendige Untersuchungen.

Unterschiede zwischen akuter und chronischer Pankreatitis

Akute und chronische Pankreatitis hat, sowie gemeinsame Merkmale und Merkmale, die es ihnen ermöglichen, sich auf verschiedene Arten zu qualifizieren, zum Beispiel:

  1. Chronische Pankreatitis ist weltweit eher verbreitet als akut. Es ist erwähnenswert, dass Kinder praktisch keine akute Pankreatitis haben.
  2. Bei einer akuten Pankreatitis muss der Patient fast immer im Krankenhaus hospitalisiert werden. Im chronischen Krankheitsverlauf ist dies nicht erforderlich;
  3. Chronische Pankreatitis gemäß den Anforderungen und Empfehlungen eines Spezialisten bedroht nicht das Leben von Menschen. Bei einer akuten Pankreatitis ist die Möglichkeit des Todes sehr groß, wenn nicht rechtzeitig Hilfe geleistet wird.
  4. Die Behandlungsmethoden sind ebenfalls unterschiedlich: Bei akuten Erkrankungen ist häufig ein chirurgischer Eingriff angezeigt, wenn sie in chronischer Form konservativ behandelt und in einer Klinik von einem Gastroenterologen beobachtet werden.
  5. Änderungen der Bauchspeicheldrüse im chronischen Krankheitsverlauf sind immer irreversibel. Und bei akuter Pankreatitis ist es möglich, dass die Pankreasfunktion auf dem gleichen Niveau erhalten und wiederhergestellt wird;
  6. Akute Pankreatitis beginnt plötzlich, mit einer chronischen Form, es ist fast asymptomatisch.

Umfassende Prävention spielt eine entscheidende Rolle bei der Vorbeugung dieser heimtückischen Krankheit. Grundsätzlich zielt die Vorbeugung von Pankreatitis auf die Vorbeugung und rechtzeitige Behandlung verschiedener Krankheiten, die Beseitigung von Faktoren, die zur Niederlage der Bauchspeicheldrüse führen, sowie auf die Entwicklung sowohl einer akuten als auch einer chronischen Pankreatitis.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019