Inwiefern unterscheidet sich die interne Teilzeitbeschäftigung vom Kombinieren?

Die Kombination von Positionen oder Berufen ist die Berufsbezeichnung des Arbeitnehmers, aber auch andere Tätigkeiten in derselben Einrichtung (Organisation, Unternehmen) aufgrund der Anwesenheit einer freien Stelle oder der langen Abwesenheit des Hauptarbeitnehmers (Krankheit, Mutterschaftsurlaub). Sie wird während des gesamten Arbeitstages durchgeführt, entbindet den Mitarbeiter nicht von der Ausführung der Hauptarbeit und sollte die Qualität seiner Ausführung nicht beeinträchtigen.

Ein Fachmann, der eine kontinuierlich arbeitende Maschine wartet, kann also nicht kombinieren, da er den Arbeitsplatz nicht verlassen kann, ohne die Produktion zu beeinträchtigen.

Das Zusammenschlussverfahren ist in der geltenden Gesetzgebung nicht vollständig geregelt, da es durch einen Erlass von 1981 genehmigt wurde.

Eine Kombination ist in derselben Kategorie zulässig. Ein Manager kann beispielsweise keine Jobposition kombinieren. In der Praxis gibt es folgende Verstöße. In einem Unternehmen, in dem es kein offizielles Auto gibt, mieten sie es und veranlassen den Direktor, die Position mit dem Fahrer zu kombinieren. Im besten Fall liegt die Position des Fahrers tatsächlich in der Besetzung des Unternehmens.

Es ist zu berücksichtigen, dass eine Liste von Positionen in verschiedenen Kategorien, die kombiniert werden können, genehmigt wurde.

Die Kombination erfolgt auf Grund der Bestellung. Die Reihenfolge kann den Zeitraum der Kombination angeben oder ist auf unbestimmte Zeit festgelegt.

Bei einer Kombination wird ein Zuschlag von bis zu 50% des Gehalts (Tarifsatzes) des Hauptbeschäftigten festgesetzt. Der bestimmte Prozentsatz bestimmt den Kopf seiner Bestellung. Dies hängt vom Umfang der geleisteten Arbeit, ihrer Komplexität und anderen objektiven und subjektiven Faktoren ab.

Allgemeine Eigenschaften des Kombinierens

Teilzeit - die Menge an Arbeit, die zusätzlich zu der Hauptarbeit im selben oder einem anderen Unternehmen außerhalb der Arbeitszeiten geleistet wird. Nach dem Gesetz ist es nicht erforderlich, die Erlaubnis eines Arbeitgebers zur Ausübung einer Teilzeitbeschäftigung einzuholen. Genehmigte Liste von Arbeiten, die nicht Teilzeit sind.

Ein Arbeitgeber- oder Gewerkschaftsausschuss darf Teilzeitarbeit nur dann einschränken, wenn dies die Gesundheit der Arbeitnehmer gefährdet oder die Produktionssicherheit gefährdet. Der Gesetzgeber hat solche Beschränkungen für schwangere Frauen und Minderjährige festgelegt.

Für eine Teilzeitbeschäftigung muss der Arbeitnehmer lediglich einen Reisepass vorlegen. Es sind keine weiteren Unterlagen erforderlich. Die einzige Ausnahme bilden qualifikationsbedürftige Arbeiten. In diesem Fall müssen Sie ein Diplom oder ein anderes Dokument einreichen, das die Ausbildung bestätigt.

Das Gesetz sieht Beschränkungen für bestimmte Kategorien von Teilzeitbeschäftigten vor. Dies sind die Leiter von kommunalen und privaten Unternehmen, Beamte und Angestellte von Kommunalverwaltungen. Diese Personen dürfen nur lehren, coachen und forschen. In der Praxis unterrichten viele.

Hierbei ist zu beachten, dass der Unterricht bis zu 240 Stunden pro Jahr nicht Teilzeit ist. Es wird durch den Abschluss eines Arbeitsvertrags durchgeführt. In der Regel ist es für eine bestimmte Anzahl von akademischen Stunden. In der CPD wird die Zahlung für eine Stunde angegeben und im Akt des Empfangs - Überweisung - der Gesamtbetrag.

Es ist zu beachten, dass das GPA kein Arbeitsvertrag ist. Seine Hauptmerkmale sind die im Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation geregelten Beziehungen, die Nichterfassung von Beschäftigungsverhältnissen, die Nichtanwendung des Tarifvertrags und die Nichtberücksichtigung der Arbeitserfahrung durch die internen Arbeitsvorschriften, die Nichtzahlung von Beiträgen zu den Mitteln (nur 22% der Steuer), das Fehlen einer Stelle in einem Personal, die Kündigung ist unmöglich Ab dem Amt, Verweis, erfolgt die Zahlung auf der Grundlage des Gesetzes.

So arbeiten viele in Teilzeit und halten bis zu 240 Stunden pro Jahr Vorlesungen in Bildungseinrichtungen, da dies keine Kombination ist.

Gleichzeitig mit der Entlassung am Hauptort wird der Urlaub auch am Teilzeitjob gewährt. Bezahlt gemäß geltendem Recht.

Die Bezahlung von Teilzeitarbeit hat keinen Einfluss auf die Höhe des Durchschnittsverdienstes am Hauptort. Die Arbeitserfassung erfolgt auf Antrag des Arbeitnehmers.

Hochqualifizierte Arbeitnehmer dürfen von einem Arbeitgeber an Hochschulen oder Weiterbildungsinstitutionen unterrichtet werden, jedoch nicht mehr als vier Stunden pro Woche.

Der Unterschied zwischen Kombinieren und Kombinieren

Für die Merkmalskombination:

  • Die Arbeit wird in der gleichen Institution (Organisation) durchgeführt.
  • Benötigt die Erweiterung des Arbeitgebers.
  • Aufzeichnungen über Wehen werden nicht gemacht.
  • Die Arbeit wird während der Arbeitszeit erledigt.
  • Es wird ein Zuschlag von bis zu 50% des Gehalts (Tarifsatz) festgesetzt.

Für die Merkmalskombination:

  • Die Arbeit wird bei gleichen oder verschiedenen Unternehmen (Institutionen, Organisationen) geleistet.
  • Die Verwässerung des Arbeitgebers ist nicht erforderlich.
  • Die Aufnahme in die Arbeitsmappe erfolgt auf Wunsch des Mitarbeiters.
  • Die Arbeiten werden außerhalb der Arbeitszeit ausgeführt.
  • Die Bezahlung erfolgt für die tatsächlich erbrachte Leistung.

Somit gibt es eine Reihe von Unterschieden zwischen Kombinieren und Teilzeit.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019