Kia Sporteydzh oder Nissan Qashqai: ein Vergleich und was ist besser

Bei der Auswahl eines Autos im Jahr 2018 wird dem Käufer eine riesige Auswahl verschiedener Optionen in verschiedenen Preisklassen angeboten, und häufig fällt die Wahl des Benutzers auf diese Fahrzeugklasse als Übergang. Und das aus gutem Grund, denn Autos dieses Typs haben viele Vorteile, und das wichtigste davon ist die Universalität. Großes Fassungsvermögen, hohe Sitzposition für Fahrer und Beifahrer, hohe Bodenfreiheit und eine kürzere Standfläche als die Limousinen, was zu einem hohen Durchsatz führt. Crossovers eignen sich hervorragend zum Fahren in der Stadt und für Ausflüge auf dem Land, in den Wald usw.

Die Preisspanne unserer durchschnittlichen Käufer reicht von einer Million bis eineinhalb Millionen Rubel . Es geht um zwei glänzende Vertreter des Klassenwechsels zu diesem Preis und wird heute besprochen. KIA Sportage und Nissan Qashqai - finden Sie heraus, welcher stärker ist. Koreanisch oder Japanisch?

KIA Sportage

Bündelung

Die neueste Generation dieses Autos wurde 2016 vorgestellt, KIA präsentierte eine sehr konkurrenzfähige Version des Crossovers, die in 4 Ausstattungsvarianten erhältlich ist: mit einem 1, 6-Liter-Benzin- oder Dieselmotor und dementsprechend älteren Brüdern mit 2-Liter-Motoren.

Die bei unseren Kunden beliebteste Version ist die 1, 6-Liter-Benziner-Version mit 132 PS. und durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch von fast 7 Litern pro 100 km .

Aussehen

Wenden wir uns dem Äußeren dieses Autos zu: Glatte Linien, stromlinienförmiger KIA-Kühlergrill, in den frühen 2010er Jahren konnte man jeden mit einem solchen Design überraschen, aber jetzt sollte fast jede Autofirma einen Crossover in ihrem Design in ihrem Arsenal haben Der Look sieht recht modern aus und wird die Mehrheit der nicht wählerischen Benutzer zufriedenstellen.

Von innen ist das Auto auch recht stylisch, es werden hochwertige Materialien verwendet, nur die Frontplatte aus einfachem Kunststoff, wie bei günstigeren Modellen, erinnert uns daran, dass das Auto noch das Mid-Budget-Segment darstellt.

Sicherheit

Die Koreaner waren in letzter Zeit sehr zufrieden mit der Qualität der Montage und den Materialien, die sie in ihren Autos verwenden, und haben nach diesen Indikatoren die Franzosen und Deutschen praktisch eingeholt, zumindest in der Preisklasse, die wir heute in Betracht ziehen. Nach den Ergebnissen europäischer Crashtests erhält KIA Sportage die höchsten Punkte.

Andere Vorteile

Auch die positive Seite dieses Autos ist auf die gute Geräumigkeit zurückzuführen: Drei Erwachsene nehmen die Rücksitze recht bequem auf. Und eine große Menge Gepäck, mehr als 500 Liter, die dieses Auto wirklich zu einer Familie macht.

Preis

Derzeit liegt der Preis für die beliebte Version mit 1, 6-Liter-Benziner je nach Autohaus zwischen 1.250.000 und 1.400.000 Rubel.

Nissan Qashqai

Bündelung

Hier ist die Situation etwas anders als bei dem bereits diskutierten Auto von KIA. Die Ingenieure von Nissan entschieden, dass ein Kleinwagen mit 1, 2 l für ein Auto dieser Klasse geeignet ist. Zugleich muss aber gesagt werden, dass dies höchstwahrscheinlich dazu dient, das billigere Segment und die Wettbewerbsfähigkeit mit Frequenzweichen anderer Unternehmen in den Griff zu bekommen. Immerhin sind ältere Versionen des Qashqai mit 1, 6-Liter-Diesel oder 2, 0-Liter-Benziner deutlich teurer.

Aussehen

Das neueste Modell Nissan Qashqai wurde bereits 2013 auf den Markt gebracht. Im Frühjahr 2017 modernisierten die Japaner das Design dieses Autos, indem sie sein Erscheinungsbild überarbeiteten. Das Auto wurde danach erheblich verändert, jetzt sieht das Design sportlicher und frecher aus, besonders das Redesign hat den vorderen Teil des Kashkai beeinflusst, seine Scheinwerfer und der Kühlergrill wurden erheblich verändert.

Sicherheit

Generell erweisen sich Crossovers als „sichere“ Autos, und die Idee von Nissan ist keine Ausnahme. Dennoch sind die Ergebnisse der Crash-Tests etwas schlechter als die des Sportage von KIA, für den dies ein gewichtiges Argument sein könnte.

Andere Vorteile

Zu beachten ist der japanische Hersteller und seine fortschrittliche Technologie, die er auch in Autos des mittleren Preissegments einsetzt. Die automatische Erkennung von Fußgängern und Notbremsungen sowie die Funktion des ProPilot für lange Fahrten machen Nissan vor allem für den Fahrer komfortabel genug. Etabliertes Hightech-Radio ist auch eine Größenordnung besser als ein Konkurrent von KIA.

Preis

Dies ist nicht der Hauptvorteil von Qashqai. Die Kosten für ein neues Auto in der Erstkonfiguration von 1 450 000 Rubel und für die Top-End-Ausstattung müssen Sie fast 1 700 000 auslegen .

Ähnliche Fahrzeugmerkmale

Nach dem obigen Rückblick können wir sagen, dass die Frequenzweichen von KIA und Nissan sehr ähnlich sind und direkte Konkurrenten auf dem Markt für Autos mit mittlerem Budget sind. Der Vergleich dieser Autos ist leicht zu erkennen, da sie viele Gemeinsamkeiten haben:

  • Motorenspezifikationen (Leistung, Durchfluss)
  • Design.
  • Fahrwerkleistung.

Beide Autos haben ein ähnlich modernes Design, ähnliche Motoreigenschaften für die gleichen Konfigurationen: Leistung und Verbrauch. Etwa das gleiche Kreuz auf verschiedenen Straßentypen, ähnliche Abmessungen und Eigenschaften der Federung, was beim Fahren in unebenem Gelände sehr wichtig ist, aber die Klasse dieser Autos impliziert Langstreckenfahrten.

Sportage und Qashqai Unterschiede

Aber wenn der Käufer vor einer Wahl steht, sind die Unterschiede viel wichtiger, und diese Maschinen sind immer noch unterschiedlich. Es gibt mehrere Kriterien:

  • Anzahl der Sitzplätze in der Kabine.
  • Das Niveau des Navigations- und Multimediasystems.
  • Freigabe.
  • Kosten

Einer der offensichtlichsten Unterschiede ist der Platz auf den Rücksitzen und im Kofferraum . Die KIA-Entwickler konnten den Platzbedarf richtig optimieren, so dass der Kofferraum des Sporteydzhe 50 Liter mehr fasst und selbst wenn Sie auf dem Rücksitz sitzen, Ihre Knie nirgends ruhen, erhält KIA im Gegensatz zu Kashkaya möglicherweise die besten Noten für Sicherheitstests.

Aber Nissan hat eine viel höhere Bodenfreiheit, und zwar um bis zu 18 Millimeter. Auch dies sollte bei der Auswahl einer Frequenzweiche berücksichtigt werden. Selbst für Qashqai kann man sagen, dass Nissan eine große Anzahl fortschrittlicher elektronischer Technologien und einen fortschrittlicheren Bordcomputer einsetzt. In dieser Hinsicht waren die Japaner anderen immer voraus. Es sei darauf hingewiesen, dass nach der Aktualisierung des Designs im Jahr 2017. Nissan sieht edler aus als KIA.

Aber dann wenden wir uns dem Hauptunterschied zu - dem Preis dieser Autos. Für die jüngere Version des KIA zahlen Sie etwa 1.250.000 Rubel, für den 1, 6-Liter-Benziner fast 1.400.000 Rubel, für den Nissan in einer jüngeren Konfiguration mit kleinem Hubraum . Bei älteren Modellen gibt es etwa den gleichen Trend. Es mag jemandem so vorkommen, als sei der Unterschied nicht groß, aber bei annähernd gleichen anderen Indikatoren kann sich dieser Faktor als entscheidend herausstellen.

Was ist zu wählen?

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Autos ähnlich sind, aber KIA kann wegen seiner Geräumigkeit und Sicherheit eher als Familienauto bezeichnet werden, aber Nissan ist für Fans moderner Technologie und Sportdesigns geeignet, aber Sie müssen dafür zu viel bezahlen, auf jeden Fall liegt die Wahl bei Ihnen!

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Single Malt Whisky und Blended
2019
Wie unterscheidet sich ein autonomer Kindergarten von einem Budgetkindergarten?
2019
Was unterscheidet ein Verbrechen von einer Ordnungswidrigkeit?
2019