Ksizal oder Zyrtec: Was ist besser und effektiver?

Ksizal und Zyrtec sind Antihistaminika und werden zur Linderung von Allergie-Attacken eingesetzt. Trotz der allgemeinen Indikationen hat jedes Medikament seine eigenen Eigenschaften, die vor Beginn der Therapie bekannt sein müssen.

Xyzal

Xisal ist in Tropfen und Tabletten erhältlich, die als Hauptbestandteil Levocetirizindihydrochlorid enthalten.

Die Tabletten haben eine ovale Form, auf einer Seite steht der Buchstabe "Y" . Ihre Farbe ist weiß oder fast weiß.

Die Tabletten enthalten die folgenden zusätzlichen Komponenten:

  • Milchzucker.
  • MCC.
  • Aerosil.
  • E576.

Die Hülle der Tabletten besteht aus folgenden Substanzen:

  • Propylenglykol.
  • E171.
  • Hypromellose.

Tropfen sind eine farblose, leicht opaleszierende Flüssigkeit.

Sie enthalten die folgenden inaktiven Inhaltsstoffe:

  • Natriumacetat.
  • Glycerin.
  • Essigsäure.
  • Macrogol.
  • E216.
  • E218.
  • Wasser
  • Natriumsaccharinat.

Das Medikament beeinflusst das Istamin-abhängige Allergiestadium, verringert die Gefäßpermeabilität und die Bewegung von Eosinophilen und verhindert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Das Medikament verhindert das Auftreten und erleichtert den Verlauf von Allergien, zeigt eine antiexudative und juckreizhemmende Wirkung.

Nach der Einnahme wird das Medikament schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Die Nahrungsaufnahme verlangsamt die Resorptionsrate, ändert aber nicht ihren Grad. Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels beträgt 100%. Die maximale Konzentration im Blut erwachsener Patienten wird nach 0, 9 Stunden beobachtet. Bis zu 90% der Dosis sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird in der Leber praktisch nicht metabolisiert. Das Medikament wird hauptsächlich im Urin ausgeschieden, so dass bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion die Halbwertszeit des Medikaments zunimmt.

Zyrtec

Zyrtec ist in Tropfen und Tabletten erhältlich. Sie enthalten Cetirizindihydrochlorid als therapeutische Komponente.

Weiße Tabletten. Sie sind länglich, bikonvex, auf einer Seite haben sie ein Risiko, oben und unten sind die Risiken des Buchstabens "Y". Sie haben die gleiche Zusammensetzung von Hilfskomponenten wie Xyzal-Tabletten.

Tropfen sind eine farblose, klare Flüssigkeit. Es riecht nach Essigsäure und enthält die gleichen inaktiven Inhaltsstoffe wie Zyrtec-Tropfen.

Der Wirkstoff ist ein Hydroxyzin-Metabolit und ein kompetitiver Histamin-Antagonist. Es beugt dem Auftreten vor und erleichtert den Verlauf von Allergien, lindert Juckreiz, wirkt entzündungshemmend. Ceterisin beeinflusst die frühen und späten Stadien der Allergie, verringert die Migration von neutrophilen, basophilen und eosinophilen Granulozyten, verringert die Kapillarpermeabilität, unterdrückt Krämpfe der glatten Muskulatur, stabilisiert die Mastzellmembran, verhindert das Auftreten von Ödemen. Es reduziert Bronchospasmen bei leichtem Asthma bronchiale, das durch Histamin verursacht wird, und beseitigt auch die durch dieses verursachte Hautreaktion.

Nach oraler Gabe wird die Wirkung des Arzneimittels bei der Hälfte der Patienten nach 20 Minuten, nach einer Stunde bei 95% der Allergiker beobachtet. Nach Beendigung der Therapie bleibt die Wirkung des Medikaments für 72 Stunden erhalten .

Das Medikament wird nach Einnahme über den Mund schnell resorbiert, die maximale Konzentration im Blut wird in einer Stunde notiert. Bis zu 93% der getrunkenen Dosis verbinden sich mit Proteinen. Das Medikament wird praktisch nicht metabolisiert und 2/3 der getrunkenen Dosis wird unverändert im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit bei Personen über 18 Jahren beträgt etwa 10 Stunden, bei Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren 6 Stunden, bei Kindern im Vorschulalter von 2 bis 6 Jahren 5 Stunden, bei Kindern unter 2 Jahren 3, 1 Stunden.

Die Eliminationshalbwertszeit erhöht sich mit Pathologien der Leber und Nieren.

Was haben Drogen gemeinsam?

Zyrtec und Xizal haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Präparate werden zur Linderung von ganzjähriger und saisonaler allergischer Rhinitis, Dermatose und Konjunktivitis, Urtikaria, Heuschnupfen und Angioödem angewendet.
  • Beide Antiallergika sind bei schwangeren und stillenden Patienten mit individueller Unverträglichkeit ihrer Zusammensetzung und schwerer Nierenerkrankung, bei der die glomeruläre Filtrationsrate weniger als 10 ml pro Minute beträgt, kontraindiziert . Vorsichtig sollten sie von älteren Menschen und Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz eingenommen werden.
  • Tabletten Xisal und Zyrtec sind ab 6 Jahren erlaubt.
  • Die Wirkung von Medikamenten hält den ganzen Tag an.
  • In therapeutischen Dosierungen haben Xyzal und Zyrtec keine sedierende Wirkung.
  • Beide Medikamente können Allergien, Gewichtszunahme, Herzklopfen, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Aggression, Erregung, Halluzinationen, Mundtrockenheit, Krampfanfälle, Depressionen, Impotenz, Müdigkeit, Sehstörungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Verdauungsstörungen verursachen erhöhen die Aktivität von Leberenzymen.

Differenzvergleich

Es gibt folgende Unterschiede zwischen Antihistaminika:

  1. Zyrtec Tropfen sind ab 6 Monaten erlaubt. Ksizal Tropfen können Kinder ab 2 Jahren sein .
  2. Ksizal verschreibungspflichtiges Medikament, Zyrtec No.
  3. Zyrtec Tabletten sollten bei einer Temperatur von bis zu 30 Grad gelagert werden, Tropfen bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad für 5 Jahre. Ksizal Tabletten verlieren ihre Eigenschaften bei einer maximalen Temperatur von 25 Grad für 4 Jahre ab dem Ausstellungsdatum nicht. In Tropfen kann das Medikament 36 Monate lang ab Herstellungsdatum bei Umgebungstemperaturen von bis zu 30 Grad gelagert werden. Nach dem Öffnen der Flasche dürfen sie jedoch 3 Monate lang verwendet werden.
  4. Zyrtec mit Vorsicht sollte unter Verletzung der Leber trinken.
  5. Durch die Einnahme von Ksizala können Muskelschmerzen und Atemnot auftreten. Zyrtec kann Schwindel, Ticken, Schütteln bestimmter Körperteile, Verwirrung, Ohnmacht, Empfindlichkeits- und Akkommodationsstörungen, Rhinitis, Pharyngitis, Harninkontinenz, Ödeme und Harndrangstörungen verursachen.

Ksizal und Zyrtec sind keine austauschbaren Arzneimittel, und der Arzt sollte entscheiden, was für den jeweiligen Patienten am besten ist, da jedes Antihistaminikum Kontraindikationen aufweist und eine Reihe unerwünschter Reaktionen hervorrufen kann.

Empfohlen

Wann ist es besser morgens oder abends zu laufen und was ist der grundlegende Unterschied?
2019
Was ist der Unterschied zwischen bleihaltigem und bleifreiem Benzin?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Akkordlohn und Zeitlohn?
2019