Nimesulid und Diclofenac: Was ist der Unterschied und was ist besser

Gegenwärtig ist es schwierig, sich ein Leben ohne Schmerzmittel vorzustellen. Die Liste der nicht narkotischen nichtsteroidalen Antiphlogistika wird jährlich mit neuen Medikamenten aktualisiert.

Nimesulid und Diclofenac sind Schmerzmittel, die bei Patienten sehr gefragt sind und oft in den Rezepten von verschiedenen Spezialisten zu finden sind. Was sind diese Pillen, welche Eigenschaften und Wirkung haben sie?

Nimesulid

Nimesulid ist ein hochwirksames nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel der Sulfonamidklasse. Die therapeutisch wirksame Substanz ist Nimesulid in einer Dosierung von 100 mg. Das Medikament lindert Schmerzen, bekämpft Entzündungsprozesse und senkt wirksam die hohen Temperaturen. Die Freisetzungsform liegt in Form von Granulaten, Suspensionen, Gelen und Tabletten vor. Pharmakologie ist die Unterdrückung von Entzündungsmediatoren, Ödemen und der Erhaltung von Knorpelgewebe.

Zugewiesen an:

  • Schmerzen jeglicher Art.
  • Eingeklemmte vertebrale Osteophyten, Osteochondrose.
  • Traumatische Läsion des Gelenkbandapparates.
  • Zahnschmerzen.
  • Arthritis, Arthrose.
  • Gicht.
  • Chronisch entzündlicher Prozess des Bewegungsapparates.
  • Radikulitis.
  • Neuralgie, Myalgie.
  • Indikationen in der postoperativen Zeit.
  • Krebsschmerzen.

Gilt grundsätzlich nicht:

  1. Bei Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  2. Schwere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren.
  3. Mit Ischämie und Herzerkrankungen.
  4. Mit Diabetes.
  5. Kinder unter 12 Jahren; Patienten über 65 Jahre alt.
  6. Mit Bluthochdruck.
  7. Schwangere und stillende Frauen.

Es hat negative Auswirkungen, wie zum Beispiel:

  • Allergische Reaktion
  • Anämie, Schwäche.
  • Schwindel.
  • Erhöhter Blutdruck, erhöhte Herzfrequenz.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Akutes und Leberversagen.

Anwenden des Arzneimittels sollte nach dem Schema sein:

Erwachsene und Kinder unter 12 Jahren: 1 Tablette zweimal täglich nach den Mahlzeiten. Die maximale Tagesdosis beträgt nicht mehr als 200 mg . Das Gel wird äußerlich aufgetragen und sorgfältig geschlagen.

Beim Führen eines Fahrzeugs ist Vorsicht geboten, da die Wirkung des Arzneimittels auf das Führen eines Fahrzeugs nicht untersucht wurde. Das Medikament in Form eines Gels auf das Management von Fahrzeugen ist nicht betroffen.

Bei gleichzeitiger Wechselwirkung mit anderen Darreichungsformen nimmt die Wirkung von Arzneimitteln, die die Blutgerinnung verringern, die Wirkung von Fusimid und die therapeutische Wirkung von Arzneimitteln, die den Blutdruck normalisieren, deutlich zu.

Der Preis dafür variiert zwischen 60 und 300 Rubel, abhängig vom Hersteller und der Form der Freigabe. Haltbarkeit 3 ​​Jahre, ohne Rezept verkauft.

Diclofenac

Diclofenac - ist ein Arzneimittel, das in die Liste der lebenswichtigen Arzneimittel aufgenommen wurde, da es ein starkes nichtsteroidales entzündungshemmendes Arzneimittel mit anästhetischer, fiebersenkender und entzündungshemmender Wirkung enthält. Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff - Diclofenac, ein Derivat der Phenylessigsäure.

Erhältlich in Form von Injektionen, Gelen, Salben, Tabletten mit 25, 50, 100 mg. Wirkstoff.

Wird in folgenden Fällen zur Terminvereinbarung angezeigt:

  • Entzündungsprozesse des Bewegungsapparates.
  • Hernie der Wirbelsäule.
  • Osteochondrose mit radikulärem Syndrom.
  • Neuralgie.
  • Myalgie
  • Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Migräne.
  • Verletzungen.
  • Entzündung des Beckens.
  • Schweres Schmerzsyndrom unterschiedlicher Ursache.
  • Schleimbeutelentzündung
  • Gicht
  • Die postoperative Zeit.

Gegenanzeigen zum Termin sind:

  • Das Kindesalter ist nicht jünger als 6 Jahre.
  • Unklare Veränderungen im Blut.
  • Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs.
  • Erkrankungen des Magens und des Darms.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Asthma
  • Anämie
  • Hypertonie.

Empfangsschema:

  1. In Tabletten: Kinder unter 15 Jahren und Erwachsene zweimal täglich eine Tablette (25-50 mg). Nicht mehr als 150 mg pro Tag.
  2. Salbe: tägliche Rate von 3-4 Reiben 2-3 gr. Salbe an der betroffenen Stelle. Das Maximum pro Tag beträgt nicht mehr als 8 g. Für Kinder unter 12 Jahren darf pro Tag nicht mehr als 2 g gerieben werden.
  3. Injektionen: intramuskuläre Injektion von 25-70 mg. zweimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 7 Tage.

Beobachtete Nebenwirkungen:

  • Darmerkrankungen.
  • Übelkeit
  • Erbrechen.
  • Völlegefühl.
  • Kopfschmerzen.
  • Unwohlsein, Müdigkeit, Lethargie.
  • Allergische Reaktion

Bei gleichzeitiger Verwendung mit anderen NSAIDs ist Vorsicht geboten. Bei Einnahme mit Paracetamol erhöht sich die toxische Wirkung auf die Nieren. Schwächt die Wirkung von Beruhigungsmitteln.

Der Preis variiert zwischen 20 und 150 Rubel, je nach Hersteller und Art der Veröffentlichung. Haltbarkeit 3 ​​Jahre, ohne Rezept verkauft.

Was haben Drogen gemeinsam?

  • Beide Medikamente sind nichtsteroidale Antiphlogistika.
  • Pharmakinetik: anästhetische, fiebersenkende, entzündungshemmende Wirkung.
  • Formular freigeben.
  • Ohne ärztliche Verschreibung freigelassen.
  • Beide Mittel sind während der Schwangerschaft und Stillzeit strengstens verboten.

Was ist der Unterschied

  1. Die erste hat eine analgetische Wirkung, Diclofenac-entzündungshemmend.
  2. Die Aufnahme von Diclofenac ist für Kinder ab 6 Jahren gestattet, das zweite Kind muss mindestens 12 Jahre alt sein.
  3. Diclofenac ist giftiger, Nimesulid hat eine kleinere Liste von Nebenwirkungen.
  4. Nimesulid beeinflusst den Empfängnisprozess.
  5. Nimesulid ist nur in Form von Granulaten, Gelen und Tabletten erhältlich. Die zweite und alle diese Formen sind als Injektion erhältlich.
  6. Diclofenac ist ein stärkeres Arzneimittel.
  7. Die Kosten für Nimesulid sind höher.

Was von ihnen, wann und für wen ist es besser, sich zu bewerben

  • Wenn eine schnelle analgetische Wirkung erzielt werden soll, sollte Nimesulid mit einer geringeren Anzahl von Nebenwirkungen angewendet werden.
  • Diclofenac sollte verwendet werden, um entzündliche Prozesse zu beseitigen.
  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sollten Niere und Leber Nimesulid trinken.
  • Personen, die Fahrzeuge führen, sollten beide Medikamente mit Vorsicht einnehmen.
  • Kinder, beide Medikamente sollten streng nach den Empfehlungen von Spezialisten verschrieben werden.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Oliven und Oliven
2019
Welches Mittel ist besser als "Amoxicillin" oder "Biseptol"?
2019
Was ist besser und wirksamer für Haargel oder Wachs?
2019