Organische und anorganische Substanzen: Was ist das und was ist der Unterschied

Jede Wissenschaft ist voll von Konzepten, bei denen nicht gemeistert wird, was basierend auf diesen Konzepten oder indirekten Themen sehr schwierig sein kann. Eines der Konzepte, die jeder verstehen muss, der sich für mehr oder weniger gebildet hält, ist die Trennung von Materialien in organische und anorganische. Egal wie alt eine Person ist, diese Konzepte stehen auf der Liste derjenigen, mit denen sie den allgemeinen Entwicklungsstand in jedem Stadium des menschlichen Lebens bestimmen. Um die Unterschiede zwischen diesen beiden Begriffen zu verstehen, müssen Sie zuerst herausfinden, was jeder von ihnen ist.

Organische Verbindungen - was ist das?

Organische Substanzen sind eine Gruppe chemischer Verbindungen mit heterogener Struktur, die kovalent miteinander verbundene Kohlenstoffelemente enthalten. Die Ausnahmen sind Carbide, Kohlensäure, Carbonsäuren. Zu den Bestandteilen gehören neben Kohlenstoff auch die Elemente Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Schwefel, Phosphor, Halogen.

Solche Verbindungen entstehen aufgrund der Fähigkeit von Kohlenstoffatomen, in Einfach-, Doppel- und Dreifachbindungen zu vorliegen.

Der Lebensraum von organischen Verbindungen sind Lebewesen. Sie können in der Zusammensetzung von Lebewesen sein und werden als Ergebnis ihrer vitalen Aktivität (Milch, Zucker) erscheinen.

Die Produkte der Synthese von organischen Substanzen sind Lebensmittel, Medikamente, Kleidungsstücke, Baumaterialien, verschiedene Ausrüstungen, Sprengstoffe, verschiedene Arten von Mineraldüngern, Polymere, Lebensmittelzusatzstoffe, Kosmetika und andere.

Anorganische Substanzen - was ist das?

Anorganische Substanzen sind eine Gruppe chemischer Verbindungen, die keine Elemente von Kohlenstoff, Wasserstoff oder chemischen Verbindungen enthalten, deren Bestandteil Kohlenstoff ist. Sowohl organisch als auch anorganisch sind Zellbestandteile. Die erste in Form von lebensspendenden Elementen, andere in Form von Wasser, Mineralien und Säuren sowie Gasen.

Was haben organische und anorganische Substanzen gemeinsam?

Was könnte zwischen zwei scheinbar solchen Antonymbegriffen gemeinsam sein? Es stellt sich heraus, dass sie etwas gemeinsam haben, nämlich:

  1. Substanzen sowohl organischen als auch anorganischen Ursprungs bestehen aus Molekülen.
  2. Organische und anorganische Substanzen können durch Durchführen einer bestimmten chemischen Reaktion erhalten werden.

Organische und anorganische Substanzen - was ist der Unterschied

  1. Bio ist in der Wissenschaft besser bekannt und erforscht.
  2. Organische Materie in der Welt ist viel mehr aufgeführt. Die Anzahl der der Wissenschaft bekannten organischen Materialien liegt bei etwa einer Million, anorganische bei Hunderttausenden.
  3. Die meisten organischen Verbindungen sind durch die kovalente Natur der Verbindung miteinander verbunden, anorganische Bindungen sind mit der ionischen Verbindung möglich.
  4. Es gibt einen Unterschied in der Zusammensetzung der eingehenden Elemente. Organische Substanzen sind Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, seltener Stickstoff, Phosphor, Schwefel und Halogen. Anorganisch - Besteht aus allen Elementen des Periodensystems, außer Kohlenstoff und Wasserstoff.
  5. Organische Substanzen sind sehr viel anfälliger für den Einfluss heißer Temperaturen, sie können auch bei niedrigen Temperaturen zerstört werden. Die meisten anorganischen Stoffe sind aufgrund der Art der molekularen Verbindung weniger anfällig für die Auswirkungen starker Hitze.
  6. Organische Substanzen sind die Bestandteile des lebenden Teils der Welt (Biosphäre), anorganische - nicht lebende (Hydrosphäre, Lithosphäre und Atmosphäre).
  7. Die Zusammensetzung organischer Stoffe ist in ihrer Struktur komplizierter als die Zusammensetzung anorganischer Stoffe.
  8. Organische Substanzen zeichnen sich durch vielfältige Möglichkeiten für chemische Umsetzungen und Reaktionen aus.
  9. Aufgrund der kovalenten Bindungsart zwischen organischen Verbindungen dauern chemische Reaktionen etwas länger als chemische Reaktionen in anorganischen Verbindungen.
  10. Anorganische Substanzen können nicht nur ein Lebensmittelprodukt von Lebewesen sein - einige dieser Arten von Kombinationen können für einen lebenden Organismus tödlich sein. Organische Materie ist ein Produkt, das von Wildtieren produziert wird, und ein Element der Struktur lebender Organismen.

Empfohlen

Jess oder Silhouette - welches Tool ist besser und effektiver
2019
Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Wie unterscheidet sich ein Spielemonitor vom üblichen und lohnt es sich, ihn zu kaufen?
2019