Pulmicort und Budesonid: ein Vergleich und was ist besser

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Asthma bronchiale. Oft schlagen Ärzte vor, Pulmicort und Budesonid zu verwenden. Patienten haben oft die Frage, was es heißt, Präferenzen zu geben. Die Wahl sollte getroffen werden, nachdem die Eigenschaften jedes Arzneimittels untersucht wurden.

Pulmicort

Dies ist ein englisch-schwedisches Medikament der pharmazeutischen Organisation AstraZeneca AB. Bezieht sich auf Glukokortikoid-Medikamente . In zwei medizinischen Formen erhältlich: Suspension und Pulver zur Vorbereitung der Inhalation. Der Wirkstoff ist Budesonid. Es kann in verschiedenen Dosierungen vorliegen: 0, 1, 0, 2, 0, 25, 0, 5 mg. Zusätzlich enthält das Medikament Natriumzitate, Chlorid und Edetat, Zitronensäure, Polysorbat 80 und gereinigtes Wasser.

Sein Wirkungsmechanismus basiert auf der Wirkung auf Glukokortikoidrezeptoren, wodurch die Zytokinsynthese reduziert wird. Das Medikament hat bronchodilatatorische Eigenschaften, reduziert die Produktion von Stickoxid, die Bronchospasmus provoziert.

Ärzte empfehlen dieses Mittel gegen Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen.

Die Dosierung wird vom Arzt jeweils individuell ausgewählt. Zunächst sollten nicht mehr als 1-2 mg Budesonid pro Tag angewendet werden . Die Erhaltungsdosis beträgt 0, 25 bis 0, 4 mg . Die therapeutische Wirkung wird nach 10 Tagen regelmäßiger Anwendung des Arzneimittels erreicht. Die Inhalationen werden ungefähr zur gleichen Zeit einmal täglich durchgeführt.

Das Medikament kann solche Nebenwirkungen verursachen:

  • Allergische Reaktionen
  • Heisere Stimme
  • Bronchospasmus.
  • Trockener Mund.
  • Kopfschmerzen.
  • Depressionen, Angstzustände.
  • Dermatitis

Um das Auftreten der oben beschriebenen Symptome zu vermeiden, ist es nicht erforderlich, bei Vorliegen solcher Zustände ein Mittel einzunehmen:

  1. Individuelle Unverträglichkeit.
  2. Alter weniger als 6 Monate.
  3. Lungentuberkulose des aktiven Verlaufs.
  4. Leberzirrhose.
  5. Schwangerschaft
  6. Schädigung der Atemwege durch Pilze, Bakterien oder Viren.

Geschätzte Kosten in Apotheken des Landes beträgt 800-1400 Rubel .

Budesonid

Dies ist ein Glukokortikoid-Medikament. Es wirkt entzündungshemmend und antiallergisch. Reduziert die Produktion von Stickoxid, Zytokinen, die zu Bronchospasmus führen. Erhältlich in Form eines Aerosols mit Spender und Pulver zur Inhalation. Die Hauptkomponente ist Budesonid . Dieser Stoff kann in einer Konzentration von 0, 05 und 0, 2 mg enthalten sein. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung Lactosemonohydrat. Hersteller ist das finnische Unternehmen Orion Corporation. Das Tool wird auch von der russischen Firma Pharmacor Production, Nativ, hergestellt.

Dieses Medikament wird zur Behandlung von Asthma, vasomotorischer und saisonaler allergischer Rhinitis sowie zur Vorbeugung von Nasenpolypose eingesetzt.

Die Dosierung wird vom Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt. Zunächst wird empfohlen, 0, 4-1, 6 mg Budesonid pro Tag für 2-4 Dosen zu verwenden. Ferner wird die tägliche Dosis auf 0, 4 bis 0, 8 mg reduziert. Während der Exazerbationsperioden ist die Konzentration des Wirkstoffs erhöht.

Das Medikament kann solche Nebenwirkungen verursachen:

  • Heiser.
  • Candidiasis.
  • Reizung der Nasenschleimhaut, Mund.

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu minimieren, müssen Sie wissen, wann Sie keine Medikamente einnehmen sollten. Gegenanzeigen zu verwenden sind:

  • Ein Kind gebären.
  • Unverträglichkeit von Bauteilen.
  • Tuberkulose.
  • Virus- und Pilzläsionen.

Die Kosten für das Medikament in Apotheken in Russland beträgt 800-1100 Rubel .

Gemeinsame Merkmale

Arzneimittel haben solche Gemeinsamkeiten:

  • Sie enthalten den gleichen Wirkstoff und gehören zur gleichen pharmakologischen Gruppe.
  • Hilfe bei Asthma bronchiale.
  • Sie haben ähnliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen.
  • Sind in der gleichen Preisklasse.
  • Sorgen Sie für eine schnelle therapeutische Wirkung.
  • Haben Sie positive Patientenbewertungen.

Besonderheiten

Aber diese Medikamente haben viele Unterschiede. Sie sind wie folgt:

  1. Andere Form der Freilassung.
  2. Budesonid ist bequemer anzuwenden, muss jedoch häufiger angewendet werden.
  3. Produziert von verschiedenen Firmen. Budesonid ist eine finnische Droge und Pulmicort ist anglo-schwedisch.
  4. Laut Bewertungen ist Pulmicort besser verträglich.
  5. Budesonid kann auch bei Rhinitis und zur Vorbeugung von Nasenpolypose angewendet werden.
  6. Pulmicort ist etwas teurer.
  7. Pulmicort ist in einer Vielzahl von Dosierungen erhältlich.

Was, wann und wen besser nutzen?

Pulmicort und Budesonit haben viel gemeinsam. Daher haben einige Leute eine Frage, welches Medikament besser zu wählen ist. Viel hängt von den individuellen Vorlieben, der Diagnose, der allgemeinen Gesundheit und der finanziellen Situation ab.

Wenn Sie eine Therapie für Asthma bronchiale benötigen und genug Geld haben, ist es besser, das englisch-schwedische Medikament zu wählen. Wenn die Behandlung von Rhinitis oder die Vorbeugung von Polyposis erforderlich ist, sollte Finish Budesonide bevorzugt werden. Menschen mit schlechter Laktosetoleranz sollten Pulmicort kaufen. Wenn Sie bei der Behandlung sparen möchten, müssen Sie Budesonid wählen. Im Allgemeinen sind beide Medikamente gleich wirksam. Es ist besser, sich mit Ihrem Arzt über die Wahl der besten Option zu beraten.

Empfohlen

Fiat Ducato und Ford Transit: Ein Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Cereton oder Gliatilin: ein Vergleich von Drogen und was ist besser
2019
Ambroxol und Ambrobene - der Unterschied zwischen Mitteln und dem, was besser ist
2019