"Buscopan" oder "No-shpa": Vergleich, Unterschiede und was ist besser

Viele Erkrankungen der inneren Organe gehen mit Schmerzen einher. Oft ist es mit einer spastischen Muskelkontraktion verbunden. Manchmal ist es unmöglich, solche Schmerzen zu ertragen, und es werden krampflösende Mittel eingesetzt, um sie zu beseitigen. Solche Mittel sind Buscopan und No-shpa. Sie wirken auf die glatten Muskeln der Muskeln und unterdrücken die Impulse im Zentralnervensystem. Dadurch werden die Schmerzen schnell beseitigt. Viele Patienten interessieren sich dafür, welches der Medikamente wirksamer ist. Um zu antworten, müssen Sie beide Medikamente genauer untersuchen.

Buscopan

Der Wirkstoff ist Hyoscinbutylbromid . Es wirkt krampflösend. Erhältlich in Form von Tabletten und Kerzen.

Das Medikament hat eine spasmolytische Wirkung auf die glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts, der Gallenblase und der Harnorgane. Es hat keine anticholinerge Wirkung auf das Nervensystem.

Eine zusätzliche Komponente ist Paracetamol. Dadurch beseitigt Buscopan die Schmerzen und wirkt direkt am Ort seines Auftretens.

Der Wirkstoff wird im Verdauungstrakt leicht resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt nur 8%. Die maximale Konzentration des Arzneimittels wird 2 Stunden nach der Verabreichung beobachtet.

Indikationen sind:

  1. Krampf im Urogenitalsystem und Magen-Darm-Trakt.
  2. Verschlimmerung von Magengeschwüren.
  3. Dyskinesie der Gallenwege und der Gallenblase.

Bei einigen Patienten wird Buscopan vor Beginn der Wehen verschrieben.

Trotz der Tatsache, dass negative Auswirkungen auf den Fötus nicht festgestellt werden, wird das Instrument in der frühen Schwangerschaft nicht verschrieben. In Zukunft sollte das Medikament nur unter Aufsicht eines Arztes verabreicht werden.

Gegenanzeigen sind:

  • Kinder unter 6 Jahren.
  • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  • Myasthenia gravis, Glaukom, Lungenödem.

Kerzen dürfen nicht gegen Prostataadenom und Herzinsuffizienz verwendet werden. Tabletten, die 3-mal täglich 1-2 Stück eingenommen werden und viel Wasser trinken.

Kerzen sind für den rektalen Gebrauch bestimmt. 1-2 Stück 3 mal am Tag. Sie müssen sie aus der Schale lösen und in das Rektum eintreten. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.

Nein-shpa

Der Wirkstoff ist Drotaverin . Erhältlich in Form von Tabletten und Injektionen. Es wirkt krampflösend.

Drotaverin ist ein myotropes Antispasmodikum. Die Aktion reduziert den Ton und die motorische Aktivität der glatten Muskeln. Aufgrund dessen sind die Blutgefäße erweitert.

Da Drotaverin die glatten Muskeln beeinträchtigt, können die Schmerzen auch dann beseitigt werden, wenn die Anwendung von Holinoblokatorov nicht möglich ist.

Die Bioverfügbarkeit beträgt 100% . Im Verdauungstrakt zieht es schnell genug ein. Maximale Konzentration in 45-60 Minuten . Die Halbwertszeit beträgt 8-10 Stunden. Nach 72 Stunden ist die Substanz vollständig aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen sind:

  1. Krampf der glatten Muskulatur bei Cholezystitis, Cholangitis, Papillitis und anderen Krankheiten.
  2. Krampf der glatten Muskulatur bei Erkrankungen des Urogenitalsystems (Blasenentzündung, Pyelitis und andere).
  3. Zahnschmerzen.
  4. Schmerzen während der Menstruation.

Es wird auch beim Einsetzen von Schmerzen bei Erkrankungen des Magens und des Darms angewendet. Magengeschwür, Kolitis, Pyloruskrämpfe sind ebenfalls Indikationen. Auch gegen Kopfschmerzen.

Tabletten sollten eingenommen werden, um eine langfristige Wirkung zu gewährleisten und die Anzahl der Dosen zu verringern.

In Ampullen ist No-shpa erforderlich, wenn die Einnahme von Pillen nicht möglich ist. Die Indikationen sind die gleichen wie bei Pankreatitis mit ungebremstem Erbrechen.

Gegenanzeigen sind:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.
  • Nieren- und Leberversagen.
  • Syndrom des niedrigen Herzzeitvolumens.
  • Laktasemangel.

Es wird Kindern, schwangeren Frauen und Patienten mit niedrigem Blutdruck mit Vorsicht verschrieben.

Was soll man wählen?

Der Hauptunterschied zwischen Medikamenten ist das Herstellungsland . Mittel haben unterschiedliche Wirkkomponenten. Buscopan wird von einem deutschen Pharmaunternehmen hergestellt und No-shpa ist russisch. Daher der Preisunterschied. Buscopan kostet ungefähr 400 Rubel, während No-Silo für ungefähr 100 Rubel gekauft werden kann . Beide Medikamente werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Ein wenig anders ist auch die Liste der Nebenwirkungen, bei denen es zu einer Arzneimittelunverträglichkeit kommt. Bei der Einnahme von Buscopan können allergische Reaktionen (Ausschlag, Gefäße, Urtikaria), Mundtrockenheit, Atemprobleme und eine erhöhte Herzfrequenz auftreten. Wenn Sie No-shpy einnehmen, können Blutdruckabfall, erhöhte Herzfrequenz, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und allergische Reaktionen auftreten. Wenn das Medikament intramuskulär verabreicht wurde, treten die Manifestationen an der Injektionsstelle auf.

Die Medikamente weisen jedoch eine Vielzahl von Ähnlichkeiten auf. Beide wirken krampflösend und haben die gleiche Indikationsliste.

Die Vorteile von Buscopan sind:

  1. Schnelle krampflösende Wirkung.
  2. Erschwert nicht die Diagnose von chirurgischen Erkrankungen.
  3. Es hat keine Auswirkungen auf das Zentralnervensystem.
  4. Gute Verträglichkeit bei längerem Gebrauch.
  5. Lange therapeutische Wirkung.
  6. Wirksam und sicher, wie in klinischen Studien gezeigt wurde.

Aber shpy hat auch positive Aspekte:

  • Niedriger Preis
  • Hohe Bioverfügbarkeit.
  • Das Vorhandensein mehrerer Darreichungsformen.
  • Minimale Nebenwirkungen.
  • Der rasche Beginn der therapeutischen Wirkung.
  • Beeinträchtigt nicht die Leberfunktion.
  • Es interagiert gut mit anderen Drogen.

In der Regel beseitigen beide Medikamente die mit Krämpfen der glatten Muskulatur verbundenen Schmerzen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wenn der Schmerz während der Einnahme dieses oder jenes Arzneimittels nicht vergeht, sollten Sie die Ursache in einem anderen suchen.

Gleichzeitig verstärken sie durch die Einnahme von Antispasmodika ihre therapeutische Wirkung.

Somit sind beide Medikamente wirksame Mittel zur Beseitigung von Schmerzen. Trotz der guten Verträglichkeit von beiden sollte die Wahl vom Arzt auf der Grundlage der Symptome getroffen werden.

Empfohlen

Welches Laminat ist besser als 8, 10 oder 12 mm?
2019
Was ist besser Lakritzsirup oder Althea und wie unterscheiden sie sich
2019
Was ist der Unterschied zwischen dem inneren und dem äußeren Gleichlaufgelenk (die Hauptunterschiede)?
2019