"Carnitin" und "L-Carnitin": Was ist der Unterschied und was ist besser

Zum ersten Mal wurde im 20. Jahrhundert über Carnitin gesprochen, als die russischen Biochemiker Gulevich und Krinberg diese Verbindung in Muskeln entdeckten.

Erstens ordneten die Wissenschaftler die Substanz der Gruppe der Vitamine zu, was den Prinzipien der Klassifizierung zuwiderlief. Denn der Körper kann keine Vitamine selbst produzieren und Carnitin synthetisiert Leber und Nieren.

Um die systematische Position von Carnitin zu bestimmen, blieb nur eine Gruppe übrig - Coenzyme . Dies sind Substanzen, die die Geschwindigkeit vieler Enzyme erhöhen können. Dazu gehört Carnitin.

In gewisser Weise kann es die Produktion von Schilddrüsenhormonen beeinflussen, den Fettstoffwechsel beschleunigen, Sauerstoffmangel im Körper ausgleichen, die Proteinsynthese anregen, was zum Muskelwachstum führt. Studien haben gezeigt, dass die Verbindung zusätzliche Regenerationsprozesse aktiviert und den Appetit steigert.

Carnitin

Eine Verbindung mit diesem Namen enthält Carnitin als Wirkstoff. Je nach Hersteller kann die Zusammensetzung verschiedene zusätzliche Komponenten enthalten.

Es wurde aus Rindfleisch isoliert. Es kann unabhängig mit einem ausreichenden Gehalt an Eisen, Ascorbinsäure und B-Vitaminen im Körper synthetisiert werden.Wenn dies nicht geschieht, wird Carnitin nicht oder nicht so intensiv produziert.

Zur bequemen Verwendung gibt es verschiedene Arten der Freigabe:

  1. Tablette bilden.
  2. Kapsel.
  3. Flüssigkeit (zur intravenösen Verabreichung).

Wenn die letzte Option für eine Person am besten geeignet ist, wird normalerweise die flüssige Form mit Natriumchlorid in Übereinstimmung mit der in der Anleitung angegebenen Dosierung verdünnt.

Die einzige Einschränkung bei der Verwendung von Coenzym wird als individuell erhöhte Reaktion auf Carnitin angesehen .

Die Möglichkeit der Verwendung für schwangere und stillende Frauen ist nicht offiziell bestätigt und nicht widerlegt.

Es ist jedoch nichts falsch an der Verwendung von Carnitin während der Schwangerschaft. Die Umgebung, in der sich der Fötus entwickelt, ist arm an Glukose und Sauerstoff, die ihn oxidieren müssen. Eine der Quellen ist Carnitin, das dabei hilft, Energie für weiteres Wachstum zu gewinnen. Normalerweise enthält der Körper der Mutter bereits genug Carnitin, damit das Kind alle Entwicklungsstadien vollständig durchlaufen kann. Ausnahmen sind Krankheiten während der Schwangerschaft.

Es ist ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um festzustellen, ob eine Carnitinkur wirklich notwendig ist.

L-Carnitin

Diese Verbindung enthält einen etwas anderen Wirkstoff - Levocarnitin . Die Zusammensetzung fand auch Hilfskomponenten.

Die Form, in der L-Carnitin erhältlich ist, besteht aus Tabletten und Sirup. Tabletten enthalten Ascorbinsäure, Sirupe werden auf Basis von Fructose hergestellt.

Levocarnitin ist bei Sportlern beliebt und wird von ihnen als Zusatzstoff verwendet, der keine Dopingwirkung hat, aber beim Fettabbau und der schnelleren Erholung nach dem Training hilft .

Levocarnitin hat Fettverbrennungseigenschaften aufgrund seiner Fähigkeit, die Mitochondrienzellen-Energiestationen mit Fettstoffen zu versorgen.

Wenn Muskelgewebe verwendet wird, wird die mitochondriale Reserve verwendet. Dementsprechend kann eine Person bei dem Prozess der Carnitinaufnahme und der richtigen Kombination mit der richtigen Ernährung und ausreichender körperlicher Anstrengung die Fettschicht reduzieren.

Eine zu verwendende Kontraindikation ist eine Unverträglichkeit gegenüber mindestens einer der Komponenten.

Ähnlichkeiten

  1. L-Carnitin ist eine natürliche Verbindung, D-Carnitin ist das synthetische Analogon.
  2. L-Form kommt in Säugetieren vor und ist auch biologisch aktiv.
  3. L-Verbindung ist ein Stereoisomer in Bezug auf die D-Form. Die chemischen Eigenschaften und die Struktur der Verbindungen wiederholen sich, aber die Moleküle haben unterschiedliche räumliche Strukturen und funktionelle Eigenschaften.
  4. Nur L-Carnitin kann vom Körper aufgenommen werden. D-Carnitin verhindert die Aufnahme der L-Form und erhöht den Mangel an dieser Substanz. Dementsprechend gibt es keine positiven Auswirkungen.
  5. Dies bedeutet, dass bei der Auswahl eines solchen Zusatzstoffs auf das Vorhandensein von linkem Carnitin in seiner reinen Form und nicht auf gemischte L- und D-Formen geachtet werden sollte.

Vergleichende Analyse

Wenn das Nahrungsergänzungsmittel Carnitin heißt, geht der Hersteller davon aus, dass es sowohl L- als auch D-Formen des Wirkstoffs enthält.

Die Struktur von L-Carnitin hat die Eigenschaften von biologisch aktiven Proteinen, bei denen es nur asymmetrische Aminosäuren der Linksrotation gibt. Es ist am kongruentesten mit der Form, die im Körper produziert wird, und daher wird es von ihnen besser absorbiert. Auf diese Weise können Sie die Muskelmasse effektiv erhöhen.

Aus chemischer Sicht gibt es praktisch keine Unterschiede zwischen der L- und der d-Carnitinform, aber für eine Person mit bestimmten Indikationen ist es besser, Links- Carnitin zu verwenden .

Was ist besser zu wählen?

L-Carnitin wird manchmal für Frühgeborene und solche empfohlen, die an Hypotrophie, Anorexie und Wachstumsverzögerung leiden.

Natürliches Levocarnitin ist in Fleisch, Fisch und Milchprodukten enthalten - die beste Option, um den Mangel an Muskelmasse für Vegetarier und Syroedam auszugleichen.

Carnitin erhöht die Ausdauer bei körperlicher Aktivität verschiedener Art.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019