"Karsil" und "Allohol": Wir vergleichen die Mittelwerte und wählen aus, was besser ist

Nach den Ferien viele Feste, die vielen schmerzhaften Brennen in der Brust vertraut sind, ein bitterer Geschmack im Mund, ein unangenehmes Gefühl der Schwere auf der rechten Seite unter den Rippen. Leberzellen leiden auch an Wochentagen. Die Wirkung von chaotischem Essen mit dem überwiegenden Anteil von Fast Food, dem Konsum von Alkohol und der Umwelt lässt zu wünschen übrig.

Ärzte verschreiben Medikamente zum Schutz der Leber, zur Verbesserung der Gallensekretion und der Verdauung von Nahrungsmitteln. Lassen Sie uns auf zwei Medikamente achten, die bereits mehr als einer Generation bekannt sind - Allohol und Kars.

Kars: Kräuterschutz für die Leber

Dornige Distel ist nicht nur für seine schöne Blume bemerkenswert, die von weitem sichtbar ist. Die heilenden Eigenschaften der Distel sind seit Jahrhunderten bekannt. Das Hauptwerkzeug des therapeutischen Extrakts der Pflanze ist Silymarin . Kars ist das Ergebnis der Arbeit von Apothekern, die es geschafft haben, Silymarin zu extrahieren und es in eine bequeme Form für die Einnahme umzuwandeln.

Karsil ist im sonnigen Bulgarien in Form von jeweils 22, 5 mg Tabletten und Kapseln mit einer verstärkten Dosierung von 90 mg erhältlich. Das Medikament wird bei der Einnahme gut resorbiert, dringt in das Blut ein und erreicht die Leberzellen. In der Leber reagiert der Wirkstoff Silymarin mit freien Sauerstoffmolekülen, die Zellen zerstören. Karsil ist in der Lage, die toxische Wirkung von Sauerstoff zu neutralisieren und Entzündungsreaktionen zu verlangsamen. Verbessert die Schutzeigenschaften von Leberzellen und hilft ihnen, aktiv mit Schadstoffen umzugehen.

Allohol - clevere Wirkstoffkombination

Dieses Werkzeug besteht aus mehreren Bestandteilen: trockener Tiergalle, Brennnesselpulver, Knoblauchpulver und Aktivkohle. Die Komponenten werden speziell ausgewählt, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Wenn die Allohol-Tablette in den Magen und dann in den Dünndarm gelangt, stimuliert sie die Gallenblase und bewirkt die Evakuierung der eigenen Galle. Eine ausreichende Menge davon führt zu einer ordnungsgemäßen Aufteilung der Lebensmittelstücke und einer ausreichenden Aufnahme der Nährstoffe. Es schafft einen Hintergrund für eine verbesserte Absorption von lipophilen Vitaminen, zum Beispiel Retinol - Vitamin A und Cholecalciferol - Vitamin D.

Allohol hilft , die kontraktile Funktion des Darms zu verbessern, was besonders wichtig für die Verringerung der Motilität und der hypotonischen Verstopfung ist. Aktivkohle sammelt Schadstoffe, bindet und entfernt sie unverändert aus dem Darm. Hilft bei der Reduzierung von Benzin, ein unangenehmes Gefühl der Überfüllung und Aufblähung. Knoblauch hat neben der choleretischen Wirkung desinfizierende Eigenschaften, reduziert die Anzahl der fäulniserregenden Bakterien.

Erhältlich in Form von gelben Tabletten auf einer Blisterfolie von verschiedenen Pharmaunternehmen.

Was haben Kars und Allohol gemeinsam?

  • Der Umfang der beiden Medikamente - das Verdauungssystem .
  • Beide Medikamente sind in der Behandlung von Erkrankungen enthalten, die mit Beschwerden, einem Druckgefühl in der Leber, einhergehen. Wird bei chronischen Läsionen des Lebergewebes angezeigt.
  • Medikamente verbessern die Produktion von Galle - Karsil indirekt, durch die Optimierung der Funktion von Hepatozyten, bewirkt Allohol direkt, dass die Gallenblase Galle in den Darm wirft.
  • Haben Sie eine natürliche Zusammensetzung, relativ sicher bei richtiger Anwendung.
  • Erfordern einen langen Termin von mehreren Wochen bis Monaten.
  • Nicht für kleine Kinder empfohlen.
  • Kann nicht für akute Erkrankungen eingenommen werden.

Welche Medikamente unterscheiden sich

  1. Sie gehören verschiedenen Gruppen an : Kars - ein Hepatoprotektor, dh ein Leberschutz, Allohol ist ein choleretischer Wirkstoff.
  2. Sie haben unterschiedliche Anwendungsbereiche : Karsil interagiert auf der Ebene der Leberzellen, Allohol wirkt im Darmlumen.
  3. Karsil hat fast keinen Einfluss auf die Darmmotilität, Allohol verbessert die Motilität.
  4. Karsil Forte kann zweimal täglich eingenommen werden. Allohol muss mindestens dreimal täglich häufig eingenommen werden.

Wenn beide Medikamente gezeigt werden

Carsil wird für Erwachsene unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • Chronische Hepatitis ist ein entzündlicher Prozess in der Leber, der durch Viren und Toxine verursacht wird.
  • Alkoholischer Leberschaden - Ethylalkohol führt zum Zelltod.
  • Leberzirrhose - die Vermehrung von Bindegewebe anstelle von normalen Leberzellen mit dem Verlust ihrer Funktion.
  • Allergische Krankheiten - saisonale Allergien, Pollinose.

Allohol wird bei folgenden Krankheiten verschrieben:

  • Chronische Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase. Es ist zu beachten, dass bei Vorhandensein von Steinen in der Blase das Medikament kontraindiziert ist.
  • Gallendyskinesie ist ein Ungleichgewicht der Gallengangsmotilität.
  • Verstopfung mit einer hypotonen Komponente, wenn der Darm langsam ist.
  • Postcholezystektomie-Syndrom - ein Zustand nach Entfernung der Gallenblase.
  • Cholesterose der Gallenblase - die Einführung von Cholesterin in die Gallenblasenwand.

Diese Medikamente haben sich im Laufe der Jahrzehnte bestens bewährt. Medikamente sind leicht verträglich, wirken mild, können gleichzeitig eingenommen werden. Das Vorrecht der Verschreibung von Medikamenten, die Auswahl der Dosis sowie die Dauer der Therapie sind immer Sache des Arztes.

Empfohlen

Was ist besser, wenn Sie Rohre aus Polypropylen oder Metall-Kunststoff wählen?
2019
Wie sich ein Computer von einem Laptop unterscheidet - die Hauptunterschiede
2019
Welcher Stoff ist besser als ein Kühler oder Interlock: Merkmale und Unterschiede
2019