"Mukofalk" oder "Fitomutsil" - ein Vergleich und das heißt besser

Der menschliche Darm ist ein komplexes, multifunktionales Organ, das die Arbeitsqualität aller anderen lebenswichtigen Organe beeinflusst.

Es ist nicht immer möglich, die Funktionsweise auf dem richtigen Niveau zu halten. Wir müssen auf Drogen zurückgreifen.

Zum Beispiel Mukofalk und Fitomutsil. Welches ist besser und in welchem ​​Fall? Worauf müssen Sie besonders achten?

Mukofalk

Herstellungsland Deutschland. Das Medikament ist in der gleichen Liste von Abführmitteln, die auf pflanzlichen Rohstoffen basiert.

Der Hauptwirkstoff von Mucofalk ist die Samenschale von ovalen / ovoiden Kochbananen . Rohe Samenform zu Pellets. Sie haben eine beige Farbe, Orangengeschmack. Ein Beutel fasst 5 g Granulat.

Der Wert der Schale besteht darin, dass sie aus Nahrungsfasern und Schleim besteht. Dies trägt zur Wasseraufnahme, zur Ausdehnung der Darmwände, zur Erhöhung der Beweglichkeit des Darms und zur Durchlässigkeit von Stuhlmassen bei.

Durch eine große Menge an getrunkener Flüssigkeit nehmen die Schalen an Volumen zu, reizen, dehnen die Darmwände, und dies verursacht einen Stuhlgang. Schleim wirkt als Gleitmittel und erleichtert den Kottransport.

Die Wirkung des Arzneimittels tritt bei einmaligem Gebrauch nach 12-24 Stunden auf . In Einzelfällen - in 2-3 Tagen .

Die gleichzeitige Anwendung von Mucofalk mit Mineralien und Vitaminen verlangsamt deren Wirkung. Die kombinierte Anwendung mit Inhibitoren der natürlichen Peristaltik kann zu Darmverschluss führen.

Bei der Behandlung eines Arzneimittels sind Nebenwirkungen möglich, wenn Sie die Dosierung überschreiten:

  • Darmschmerzen.
  • Völlegefühl.
  • Berstgefühl.

In einer solchen Situation wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, symptomatische Behandlung.

Fitomucil

Hersteller UK. Das Medikament wird als Nahrungsergänzungsmittel angesehen, das die Verdauung beeinflusst und die Funktion des Transports des Darms normalisiert. Gilt nicht für Drogen. Zutaten: Wegerich (Samenschale), Zwetschgen (Obst).

Hellgelbes Pulver mit einem Pilzgeruch von 5 g (Beutel) oder 250 g (Gläser).

Fitomutsil kämpft mit Kotstagnation und deren negativen Folgen. Die Schale nimmt Wasser auf, quillt auf und macht die Fäkalien weich. Stärkt die Peristaltik, den Kottransport.

Das Medikament löst Probleme, die durch den Mangel an regelmäßigen Stuhlgängen verursacht werden:

  1. Dyspepsie.
  2. Blähungen.
  3. Akne-Hautausschläge.
  4. Krämpfe.

Die Beseitigung all dieser unangenehmen Symptome führt zu einer Normalisierung der Mikroflora und einer Erhöhung der lokalen Immunität.

Fitomutsil schwach, verhindert die Entwicklung von pathogenen Pflanzen durch heimische Pflaumen. Verbessert die Verdauung erheblich.

Das Medikament wirkt sehr sanft, ohne schmerzhafte Triebe zu verursachen. Die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln wird ausschließlich auf Darmebene verteilt . Verursacht keine Abhängigkeit. In den Kot ausgeschieden.

In der therapeutischen Praxis gibt es keine Fälle von Überdosierung oder Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. Es wurden keine Nebenwirkungen bei der Behandlung der empfohlenen Dosis berichtet.

Was haben Drogen gemeinsam?

Beides beeinflusst das Verdauungssystem und normalisiert die Darmfunktion. Helfen Sie Verstopfung loszuwerden.

Erhältlich in Pulverform, verpackt in 5 g Beuteln. Ähnliche Wirkstoffe, die reichlich Wasser trinken müssen. Sie haben die gleiche therapeutische Wirkung.

Was ist der Unterschied zwischen Drogen

Darreichungsformen werden in verschiedenen Ländern hergestellt. Obwohl der Hauptwirkstoff ähnlich ist, unterscheiden sich die zusätzlichen Substanzen.

Mucofalk wird mit chemischen Bestandteilen und Fitomucil - mit pflanzlichen Rohstoffen ergänzt. Aus diesem Grund wird der erste auf Medikamente und der zweite auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgeführt.

Mucofalk verursacht Nebenwirkungen, die über Fitomucil nicht gesagt werden können. Gleichzeitig handelt er sehr sanft.

Wer und welches Medikament kann bevorzugen

Mukofalk ist geeignet für Patienten mit:

  1. Chronische Verstopfung
  2. Anusrisse.
  3. Hämorrhoiden Rektumknoten.
  4. Reizdarmsyndrom.

Diejenigen, die sich einer Operation am Rektum unterzogen haben und den Stuhlgang erleichtern müssen.

In keinem Fall sollten Sie das Medikament an Patienten mit folgenden Erkrankungen verabreichen:

  • Überempfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe.
  • Unsichere Diagnose von Darmerkrankungen.
  • Rektale Blutungen unbekannter Natur.
  • Symptome von Schluckbeschwerden.
  • Stenose der Speiseröhre und andere Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Lähmung oder Darmverschluss.

Patienten, die andere Abführmittel einnehmen, dürfen Mukofalk nicht einnehmen, ohne das Problem des Stuhlgangs zu lösen.

Ältere und schwache Menschen benötigen bei der Behandlung die Aufsicht eines Spezialisten.

Menschen mit erblicher Fructose-Unverträglichkeit können das Medikament nicht einnehmen, da es Saccharose enthält.

Patienten mit einer salzarmen / natriumarmen Diät sollten berücksichtigen, dass Mucofalk Natrium enthält ( 5 g: 90 mg ).

Das Medikament ist für Schwangere und Stillende angezeigt.

Fitomucil kann Menschen helfen bei:

  • Funktionsstörung, Durchfall, der während der Dysbiose auftritt.
  • Unregelmäßige, unausgewogene Ernährung.
  • Analfissuren und Hämorrhoiden.
  • Diabetes || Abschluss.
  • Hypothyreose.
  • Divertikulose.
  • Reizdarmsyndrom.

Nahrungsergänzungsmittel sind ein hervorragendes Mittel für Schwangere. Stillen verbessert die Darmmotilität und beseitigt Verstopfung. Wirksam zur Verhinderung der Entwicklung von TK-Tumoren, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es ist ratsam, Nahrungsergänzungsmittel in die Ernährung von Menschen mit einem sitzenden Lebensstil mit hohem Cholesterinspiegel in der AK einzuführen.

Trotz der pflanzlichen Rohstoffe in der Zusammensetzung ist Fitomucil bei entzündlichen Prozessen der Schleimhäute des Darms, des Magens, kontraindiziert. Bei einigen Patienten kann eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Kochbananen, Zwetschgen, festgestellt werden. Bei Darmverschluss ist das Medikament kontraindiziert. Nicht zur Behandlung von Kinderkategorien bis 14 Jahre verwendet. Die Behandlung von Schwangeren und Stillenden ist nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zulässig.

Empfohlen

Wann ist es besser morgens oder abends zu laufen und was ist der grundlegende Unterschied?
2019
Was ist der Unterschied zwischen bleihaltigem und bleifreiem Benzin?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Akkordlohn und Zeitlohn?
2019