"Terzhinan" und "Clotrimazol": ein Vergleich von Drogen und was ist besser

Vaginale Candidiasis (oder Soor) ist für Frauen gnadenlos. Diese Krankheit beeinträchtigt das schöne Geschlecht in jedem Alter, ungeachtet ihres Wohlbefindens und ihres Sexuallebens. In der Regel wird die Behandlung mit Terzhinan oder Clotrimazol verschrieben. Die Medikamente haben jedoch eine unterschiedliche Zusammensetzung und gehören zu verschiedenen pharmakologischen Gruppen. Was bedeutet besser und effektiver?

Antimykotische Medikamente

Candida wird durch hefeartige Pilze Candida verursacht, daher hat die Krankheit einen passenden Namen. Die Pilze selbst leben vom menschlichen Körper und stören sich erst, wenn etwas ihre Fortpflanzung provoziert. Eine geschwächte Immunität kann in der Regel ein Katalysator sein. Bei der Behandlung der vaginalen Candidiasis werden lokale Antimykotika verwendet - Salben, Zäpfchen, Gele, Lösungen. Sie sind in drei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Antimykotische Antibiotika.
  2. Imidazol-Serie Medikamente.
  3. Triazolpräparate.

Terzhinan gehört zur ersten Gruppe und Clotrimazol zur zweiten. Dies ist ihr Hauptunterschied, der sich sowohl in der Wahl des Arzneimittels gegen die Krankheit als auch im klinischen Bild der Behandlung widerspiegeln kann. Was soll man wählen? Was wird sicherer und zuverlässiger sein?

Terzhinan

Terzhinan - ein kombiniertes Medikament mit antimykotischer, antimikrobieller und antiseptischer Wirkung. In der gynäkologischen Praxis verwendet. Es hat vier Wirkstoffe:

  • Nystatin (Antimykotikum).
  • Ternidazol (Antimykotikum aus Imidazolderivaten).
  • Neomycin (Breitbandantibiotikum).
  • Prednisolon (entzündungshemmendes und antiallergisches Mittel).

Entfernt entzündliche Prozesse und stellt die Unversehrtheit der Vaginalschleimhaut sicher.

Angaben zur Ernennung:

  • Pilz- oder bakterielle Vaginitis.
  • Vaginiten durch gemischte Flora provoziert.
  • Candidiasis.
  • Kolpitis-Therapie.
  • Prävention vor gynäkologischen Operationen, Geburt, Schwangerschaftsabbruch und anderen medizinischen Eingriffen.

Normalerweise ist das Medikament gut verträglich. Aber manchmal kann es zu einem Gefühl von Juckreiz und Brennen kommen, das am Ende der Therapie vergeht oder einen Ausschlag hervorruft.

Herstellungsverfahren: Vaginaltabletten von 6 oder 10 Stück pro Packung. Vergeben Sie eine Tablette 1 Mal pro Tag für 10 Tage zur Prophylaxe - 6 Tage.

Gegenanzeigen:

  1. Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  2. Ich Trimester der Schwangerschaft.

Die Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen ist ab dem zweiten Trimester möglich. Rezept.

Clotrimazol

Clotrimazol - Antimykotikum zur lokalen und externen Anwendung. Wirksam im Kampf gegen Krankheitserreger von grampositiven und gramnegativen Bakterien. Der Wirkstoff ist Clotrimazol . In der gynäkologischen Praxis verwendet.

Angaben zur Ernennung:

  • Trichomoniasis.
  • Candidiasis.
  • Vulvovaginitis.
  • Multicolor versicolor.
  • Hygiene vor der Geburt.

Verursacht in der Regel keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Es kann jedoch Juckreiz und Brennen, häufiges Wasserlassen und eine interkurrente Blasenentzündung bei der Behandlung von Infektionen des Urogenitals hervorrufen.

Formen der Freilassung:

  1. Gel 1% in Röhrchen 20 g
  2. Creme 1% in einer Tube von 20 g, 30 g.
  3. Salbe 1% in einer Tube 15 g, 20 g.
  4. Vaginaltabletten (6 Stück pro Packung).
  5. Eine Lösung von 1% 15 ml Fläschchen.

Bei Candidiasis werden die Pillen (Frauen) 6 Tage lang 1-mal täglich verabreicht, eine Salbe oder Creme (Frauen und Männer) wird 2-mal täglich bis zu 2 Wochen lang angewendet.

Gegenanzeigen:

  • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Schwangere und stillende Frauen Clotrimazol wird nur in Fällen der Sicherheit verschrieben, dass es den Fötus nicht beeinträchtigt. Während der Einnahme des Medikaments sollten Latex-Verhütungsmittel durch andere Verhütungsmethoden ersetzt werden. In Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Ähnlichkeiten von Fonds

Sie gehören verschiedenen medizinischen Gruppen an, haben jedoch einige Ähnlichkeiten:

  • Beide enthalten eine Substanz aus der Imidazol-Reihe.
  • Ihre Aktionen richten sich gegen Pilzkrankheiten.
  • Sowohl schwangere als auch stillende Frauen werden nur in besonderen Fällen von einem Arzt verordnet.
  • Einfach zu bedienen (wenn Sie Vaginaltabletten meinen).
  • Wird für vorbeugende Zwecke verwendet.

Am häufigsten werden sie bei vaginaler Candidiasis (Soor) verschrieben.

Differenzfonds

Sie weisen jedoch eine Reihe von Unterschieden auf, die bei der Verschreibung einer Behandlung berücksichtigt werden sollten:

  1. Terzhinan enthält mehr Wirkstoffe, hat daher ein breiteres Spektrum von Wirkungen auf den Körper (antimykotisch, antimikrobiell, entzündungshemmend und antiallergisch).
  2. Clotrimazol hat mehr Nebenwirkungen.
  3. Es ist topisch (Tabletten) und äußerlich (Creme, Gel, Salbe) anwendbar.
  4. Terzhinan enthält Antibiotika, daher ist es nur auf Rezept erhältlich.
  5. Clotrimazol bekämpft nicht nur Hefen, sondern auch Schimmelpilze.
  6. Er hat auch mehr Formen der Freisetzung, da er nicht nur Urogenital-, sondern auch Hautinfektionskrankheiten bekämpft.
  7. Terzhinan wird bei der Kombination von Candidiasis mit anderen gynäkologischen Erkrankungen angewendet.
  8. Nach Beendigung der Therapie mit Terzhinan werden Probiotika zur Wiederherstellung der Mikroflora verschrieben.
  9. Eine Überdosierung mit Terzhinanom ist unmöglich, da seine Bestandteile nicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Clotrimazol kann jedoch Schwindel und Übelkeit verursachen (wenn es topisch angewendet wird).
  10. Terzhinan kann während der Menstruation angewendet werden und Clotrimazal - Nr.
  11. Die Behandlung mit Clotrimazolum wird billiger sein.

In der Regel bewältigen beide Medikamente die Aufgaben in der Behandlung. Es ist wichtig, dass jede für den vorgesehenen Zweck verwendet wird, um keine Nebenwirkungen zu verursachen und die Gesundheit nicht zu schädigen.

Was und wann nehmen?

Aufgrund einiger Unterschiede werden Verzhinan und Clotrimazol in ähnlichen und unterschiedlichen Situationen angewendet:

  • Clotrimazol kommt mit Candidiasis gut zurecht, aber wenn es mit entzündlichen Prozessen einhergeht oder durch Zervixerosion kompliziert wird, wird Terzhinan verschrieben.
  • Bei Patienten mit Osteoprose, Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz wird Terzhinin mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht (aufgrund des Gehalts an Glucocorticosteroid) verschrieben oder Clotrimazol zugeteilt.
  • Clotrimazol wird verschrieben, wenn der Patient eine Resistenz gegen Arzneimittel mit Nystatin entwickelt hat.
  • Schwangere Ärzte ziehen es vor, Terzhinan und nicht Clotrimazol zu verabreichen, da das zweite Medikament mehr Nebenwirkungen hat.

Eine individuelle Unverträglichkeit gegen einen von ihnen kann die Wahl des Medikaments beeinflussen.

Terzhinan und Clotrimazol haben sich als Mittel zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten bewährt. Sie können jedoch häufig und unkontrolliert nicht verwendet werden, da Candida-Pilze dazu neigen, Resistenzen sowohl gegen Nystatin als auch gegen Clotrimazol zu entwickeln. Vor der Behandlung ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Empfohlen

Wann ist es besser morgens oder abends zu laufen und was ist der grundlegende Unterschied?
2019
Was ist der Unterschied zwischen bleihaltigem und bleifreiem Benzin?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Akkordlohn und Zeitlohn?
2019