Ring und Ring - wie unterscheiden sie sich?

Seit den Tagen der Antike haben die Menschen versucht, sich zu schmücken. Zuerst war es eine Kette aus Tierknochen, später Produkte aus Holz und Stein. Mit der Entwicklung des Kunsthandwerks werden Metalle zum Hauptmaterial für die Herstellung von Schmuck. Meistens wurden die weichsten von ihnen verwendet, da es einfacher war, ihnen eine ausgefallene Form zu geben. Handschmuck wurde sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Bis zu einer gewissen Zeit unterschieden sie sich kaum voneinander. Dies waren normalerweise Ringe, Ringe und Siegel.

Ringe

Dies sind flächige Produkte aus einem oder mehreren Metallen . Sie können einen gewissen Breitenunterschied aufweisen und kleine Einsätze aus Edelsteinen oder Halbedelsteinen enthalten, die auf einer ebenen Fläche nicht merklich hervorstechen.

Ringe können massiv, durchbrochen, mit Emaille sein. Fast jeder hat mindestens einen Ring, was ein Versprechen ist, ein glückliches Familienleben.

Durchbrochene Ringe

Trauringe können eine klassische Form sein und können nach individuellen Entwürfen in Schmuckwerkstätten angefertigt werden. Separat in dieser Serie sind Verlobungsringe. In diesem Fall kann der Ring für die Braut einen ziemlich großen Stein haben.

Eheringe

Derzeit werden zur Herstellung von Ringen am häufigsten Silber und Gold in verschiedenen Farben verwendet . Wurden sie vor einigen Jahrhunderten zunächst wie Amulette und Talismane getragen, handelt es sich heute nur noch um Schmuck. Ausnahmen sind Eheringe oder Eheringe, die nach wie vor die Vereinigung zweier Liebender schützen sollen.

Es gibt Legenden über einige Ringe in der Geschichte:

  1. Der Ring Salomos, der seinem Besitzer Seelenfrieden verlieh. Um dies zu tun, musste man es nur während einer starken Wut, emotionalen Erregung oder unbändigen Freude durchschauen. Dank dieser Verzierung kennt jeder die Phrase "alles überschreitet und dieses auch überschreitet."
  2. Ringe von Almandzor, die dem Mann und dem Mädchen, die diese Ringe tragen, ewige Liebe garantieren.
  3. Der Nibelungenring, der seinem Besitzer unermesslichen Reichtum und unbegrenzte Macht verlieh. In russischen Märchen gibt es auch einen solchen goldenen Ring. Mit ihr können Sie zwei Assistenten anrufen, die jeden Befehl des Ringmeisters erfüllen.

Ringe

Diese massiven Produkte sind notwendigerweise mit einem großen konvexen Stein verziert. Es kann sowohl kostbar als auch halbedel sein. Es liegt an bestimmten Eigenschaften von Steinen, dass die Eigenschaften von Amuletten und Talismanen solchen Ornamenten zugeschrieben wurden.

Ring

Anfangs wurden solche Dekorationen wegen ihrer Massivität ausschließlich von Männern getragen. Viele von ihnen sind zu Symbolen von Macht und Macht geworden. Wenn Sie sich die zahlreichen Porträts der Herrscher der Mächte oder Adligen ansehen, können Sie sehen, wie sorgfältig alle Ringe und Ringe an ihren Händen gezeichnet sind. Es waren die Ringe, die zu Symbolen der Macht wurden. Sie wurden von Generation zu Generation weitergegeben, vom Familienoberhaupt bis zum Erben.

Die bekanntesten Ringe sind:

  1. Signet mit dem Rubin von Paul II., Den er nach der Einweihung in die Großen Meister erhielt. Derzeit ist es in der Eremitage gespeichert.
  2. Der Ring des englischen Königs Johannes der Landlose mit Türkis, mit dem er prüfte, ob Lebensmittel vergiftet waren. Durch die Gabe dieses Steins ändert sich die Farbe in Gegenwart von Gift.
  3. Der magische Ring des Propheten Muhammad verzierte Karneol.
  4. Jeder Papst, der den Thron besteigt, erhält einen Ring mit dem Namen " Fischer ". Für jeden neuen Herrscher des Vatikans wird ein persönlicher Ring angefertigt.

Viele Legenden handeln von Ringen mit Caches. Sie hielten Bilder von Geliebten, Locken ihrer Haare sowie hochaktive Gifte. So sind zum Beispiel etliche Ornamente der Borgia-Familie dafür bekannt, dass sie mit Giften gegen ihre Missbraucher vorgegangen sind und ähnliche Gefäße enthalten. Mitglieder dieser Familie wussten nicht nur viel über verschiedene Gifte, sondern entwickelten auch unabhängig voneinander Entwürfe von Ringen mit verschiedenen kniffligen Vorrichtungen, die es ermöglichten, Gift in ihnen zu speichern.

Die bekanntesten davon sind die Flame Borgia und die Lion's Claw . Zuletzt wurde eine spezielle Nadel mit Gift eingeführt, die beim Händedruck wirksam wurde.

Unterschied von Ringen zu Ringen

Ihr Hauptunterschied ist in erster Linie die Größe . Ringe sind kleine Metallfelgen, flach, gedreht oder durchbrochen, verziert mit kleinen Edelsteinen. Solche Schmuckstücke können sowohl von Frauen als auch von Männern im Alltag getragen werden.

Ringe sind massivere Gegenstände mit einem konvexen Teil, der entweder mit einem Monogramm oder einem großen konvexen Stein verziert ist. Heutzutage tragen hauptsächlich Frauen Ringe. Moderne Produkte sind eleganter und das Setzen von Steinen kann leichter und offener sein. Die Ausnahme machen Vertreter kreativer Berufe, die ungeachtet des Geschlechts gerne Finger mit Ringen mit großen Steinen verzieren.

Männer bevorzugen Ringe, sowohl kleine als auch massivere, und sie können nicht aus ihren Edelmetallen hergestellt werden. Moderner Schmuck bietet die originalen Modelle von Ringen, die in ihrer Schönheit dem Schmuck nicht unterlegen sind. Solche Produkte können nicht nur mit massiven Steinen, sondern auch mit verschiedenen Fantasieelementen verziert werden.

Empfohlen

Welche Form von Advantan ist besser als Creme oder Salbe: Merkmale und Unterschiede
2019
Wie unterscheidet sich die Arbeitserdung von der Schutzerdung?
2019
Inwiefern unterscheidet sich die Profilstufe von der Grundlinie und was ist zu wählen?
2019