Surfinia und Petunia - was ist der Unterschied

Blumen sind Dekorationen unserer Natur, die jeden Floristen begeistern. Jede Blume ist besonders schön. Einige Blumen haben zarte lange Blütenblätter, andere verstecken sich vor der Sonne und wieder andere leben lange und erfreuen jeden mit ihrer Schönheit. Häuser von Blumenzüchtern und Farbliebhabern sind immer von weitem sichtbar. Zu den Blumen zählen sehr beliebte Rosen, Kamille, Petunien, Krokusse, Gladiolen, Brandung, Tulpen und viele andere. Oft werden Petunien und Surfini jedoch miteinander verwechselt, da sie eine große Anzahl von Ähnlichkeiten aufweisen.

Petunien

Petunien sind einjährige Pflanzen mit schönen und zarten Blüten. Es gibt etwa 25 Arten von Petunien. Die Heimat der Petunien ist Südamerika, wo sie am häufigsten vorkommen. Ihre Höhe kann 20 cm bis 1 m betragen . Stängel in Petunien sind aufrecht oder liegend, und grüne Triebe sind von Haaren umgeben. Die Blüten sind in der Regel einfach, groß und haben eine hellviolette Farbe.

Die Knospen wachsen ungefähr 7 Tage und die Samen reifen am Tag 4 nach der Bestäubung. Petunie ist eine thermophile und lichtliebende Pflanze, weshalb sie in sonnenbestrahlten Gebieten gepflanzt werden sollte. Und bei schlechtem, sonnenlosen Wetter hören sie auf zu blühen. Wachsen Sie auf fruchtbaren Böden und bevorzugen Sie sandige Böden. Diese Pflanze ist dürreresistent, daher kann sie lange Zeit ohne Wasser sein. Aber das Gefühl, dass es an Feuchtigkeit mangelt, erfordert Bewässerung.

Petunie dicht beieinander gepflanzt. Vermehrt hauptsächlich durch Samen. Die Aussaat der Petunien beginnt normalerweise im Februar, und schon im April können Sie Blumen in Gewächshäusern pflanzen. Petunien tolerieren leicht Transplantationen. Sie werden aber nicht nur in Vororten und zu Hause gepflanzt, sondern auch in kleinen Behältern oder Hängetöpfen. Dann übernimmt die Petunie die dekorative Funktion des Infields.

Oft werden sie vom Wind abgewandt gepflanzt, was eine Empörung für ihre zarten Blütenblätter ist. Ein weiteres Problem für Petunien ist der Regen . Regen, der auf die Blütenblätter fällt, beschädigt ihre zerbrechliche Struktur. Es gibt viele Arten und Sorten von Petunien mit unterschiedlich langen Blüten und Stielen.

Surfini

Surfins sind einjährige Kletterpflanzen, die aus Petunien und anderen Pflanzen bestehen. Die meisten Surfins sind im europäischen Teil verbreitet, wo das Klima milder und wärmer ist. Wachstum überraschend! Ihre Höhe kann 3 Meter erreichen! Surfynium hat viele Seitenäste, die wachsen und fallen.

Die Blüten selbst wachsen und blühen in einem spitzen Winkel vom Stängel. Surfiniya gibt praktisch keine Samen oder gibt überhaupt nicht. Die Blüten haben eine andere Farbe - von lila bis giftig lila. Das Wachstum von surfini dauert nicht lange. Beim Wachsen werden Stecklinge in mehreren Stücken in Töpfen gepflanzt. Wenn Petunien durch Stecklinge gepflanzt werden, erscheinen die Wurzeln in 2-3 Wochen.

Die Pflanze ist licht- und wärmeliebend, wächst an offenen sonnigen Standorten. Surfinia benötigt immer Feuchtigkeit und muss daher mindestens zweimal täglich gegossen werden. Allerdings kann surfiniya die Stagnation des Wassers nicht ertragen. Surfinia kann in feuchten Böden Krankheiten und Schädlinge schädigen und Triebe und Wurzeln befallen. Surfinium wird auf gut gedüngten Lehmböden gepflanzt. Die Pflanze vermehrt sich vegetativ und behält die leuchtende Mutterfarbe der Blüte. Es ist Surfinia, das als dekorative Blume benutzt wird. Mit langen und schönen Stielen schmückt es jede Stelle. Unter freiem Himmel in Surfiniya-Containern gepflanzt und vor Regen geschützt.

Die Unterschiede zwischen Petunie und Surfiniya

  1. Das erste Unterscheidungsmerkmal von Petunien von Surfini ist, dass Petunien eine separate Blume sowie eine mehrjährige Pflanze der Familie Solanaceae sind und Surfiniya eine Hybride von Petunien ist.
  2. Das zweite Unterscheidungsmerkmal ist der Stiel . In surfiniya ist es viel leistungsfähiger und länger als das der Petunie. Petunie hat einen kleinen und dünnen aufrechten oder auf dem Rücken liegenden Stiel.
  3. Das dritte Unterscheidungsmerkmal ist das Wachstum. Das Wachstum von Surfinii erreicht 3 Meter. Petunia ist kleiner und nicht höher als 1 Meter.
  4. Das vierte Unterscheidungsmerkmal ist die Blüte . Surfini ist großwüchsig und hat zahlreiche seitliche Fortsätze. Sie hat reichlich Blüten und erreicht eine Breite von 1, 5 Metern. Zu diesem Zeitpunkt überschreitet die Petunie nicht 0, 5 Meter.
  5. Das fünfte Merkmal ist die Reproduktion. Surfins vermehren sich vegetativ, Stecklinge. Petunien wiederum - mit Samen, die in jedem Geschäft erhältlich sind.
  6. Das sechste Unterscheidungsmerkmal ist die Trockenresistenz. Petunia ist eine dürreresistente Pflanze, die keine Feuchtigkeit benötigt. Aber surfini - im gegenteil. Es ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, die ständig Wasser benötigt. Surfiniya kann aufgrund langer Dürreperioden nicht blühen.
  7. Das siebte Unterscheidungsmerkmal ist - Platzierung und Fruchtbarkeit . Petunie wächst auf sandigen Böden und surfiniya - auf lehmigen, mit ständiger Bewässerung.
  8. Das achte Unterscheidungsmerkmal - Nachhaltigkeit. Surfinia hat spezielle Blüten, die starkem Wind widerstehen.
  9. Neunte - Petunienblüten werden ca. 2 Tage am Stängel gehalten. Aber surfini - 5 Tage.
  10. Das zehnte Unterscheidungsmerkmal ist, dass Surfynia für dekorative Zwecke verwendet wird und in hängenden Töpfen auf der Terrasse gepflanzt wird. Petunien werden nicht nur in Töpfen, sondern auch im Freien gepflanzt. Zum Beispiel: Blumenbeet oder Vorgarten.

Aber niemand kann es bereuen, Petunien und Surfiniya gepflanzt zu haben. Beides sind attraktive Pflanzen, die Komfort auf dem Landgut schaffen. Sie müssen sich viel Mühe geben und Ihre Seite wird Ihnen viel Freude bereiten!

Empfohlen

Welche Form von Advantan ist besser als Creme oder Salbe: Merkmale und Unterschiede
2019
Wie unterscheidet sich die Arbeitserdung von der Schutzerdung?
2019
Inwiefern unterscheidet sich die Profilstufe von der Grundlinie und was ist zu wählen?
2019