Tiberal und Ornidazol: Vergleich, Unterschiede und was ist besser

Die einfachsten einzelligen Parasiten verursachen Infektionen, die Leber, Darm und Fortpflanzungsorgane betreffen. Die Symptome ähneln der üblichen Vergiftung, so dass Patienten nicht immer die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch nehmen müssen. Dies verschlimmert den Krankheitsverlauf.

Und nur antibakterielle Medikamente können in diesem Fall helfen. Oft verwendet - Antibiotika aus der Gruppe der Imidazolderivate: Tiberal, Ornidazol. Es ist notwendig zu verstehen, was zwischen ihnen gemeinsam ist und in welcher Situation sie jedem von ihnen den Vorzug geben sollten.

Tiberal

Synthetisches antibakterielles Mittel wird in Form von Tabletten hergestellt. Jeder von ihnen ist mit einer speziellen magensaftresistenten Beschichtung bedeckt. Der Hauptteil der Zusammensetzung ist Ornidazol . Es ist jede Einheit von 500 mg .

Jede Tablette hat eine zylindrische, zweikonvexe Form. Zum einen wird die Prägung „DEVA“ betrachtet. Die Pillen sind fast geruchlos und weiß im Aussehen.

Verpackt in einer Blisterpackung mit 10 Tabletten. Eine Box enthält eine Blisterpackung.

Das Medikament gehört zu den Mitteln zur Bekämpfung von Amöbiasis und anderen Protozoeninfektionen.

Der Hauptbestandteil der Zusammensetzung wirkt antibakteriell und gegen Protozoen. Aktiv gegen Mikroorganismen, anaerobe Bakterien, Kokken.

Das Medikament wird schnell und fast vollständig (90%) im Verdauungstrakt resorbiert. Für 3 Stunden wird es im Plasma in der maximalen Konzentration nachgewiesen.

Ornidazol ist in der Liquor cerebrospinalis, anderen Flüssigkeiten, Geweben verteilt. Der Stoffwechsel erfolgt über die Leber. Ornidazol-Metaboliten sind unverändert weniger aktiv als die Substanz selbst.

Nach einmaliger Anwendung wird von Metaboliten für 5 Tage angezeigt. Ein kleiner Teil wird in unveränderter Struktur von den Nieren ausgeschieden.

Die Verwendung des Arzneimittels erfordert einen besonderen Ansatz:

  • Hohe Dosen und lange Behandlungszyklen erfordern klinische Untersuchungen und Laboruntersuchungen.
  • Sekundärtherapie - Kontrolle des Leukozytenspiegels. Dies gilt für Personen mit pathologischen Erkrankungen des Blutes.
  • Im Verlauf der Therapie deuten die Veränderungen des Zentralnervensystems, PNS: Ataxie, Schwindel, Bewusstlosigkeit, auf eine sofortige Einstellung der Medikation hin.
  • Eine zusätzliche Behandlung ist erforderlich, um die Candidiasis zu verschlimmern.
  • Patienten mit pathologischen Erkrankungen des Leberarzneimittels werden unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.
  • Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen nicht ausreichend untersucht. Es ist daher vorgeschrieben, wenn der Nutzen der Behandlung den möglichen Schaden für das Kind übersteigt.

Tiberal kann die folgenden Nebenwirkungen hervorrufen: Schläfrigkeit, Steifheit, Hautausschläge, Händeschütteln, Sodbrennen, Krampfzustände, Bewusstlosigkeit.

Die Verwendung von Pillen hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab, aber es ist besser, dies nach den Mahlzeiten zu tun, ohne zu mahlen. Erwachsene Patienten: Pille 2 mal während des Tages. Kurs 5 Tage. Beide Sexpartner werden behandelt.

Kinder: 25 mg pro kg Körpergewicht über den Tag verteilt. Wenn Giardia betroffen ist: Die Patientenkategorie der Kinder ist> 35 kg Körpergewicht und Erwachsene nehmen abends 3 Tabletten (einmal) ein. Kinder <35 kg Körpergewicht - 40 mg / kg / 1 Mal.

Bei Amöbenruhr: eine erwachsene Kategorie von Patienten, Kinder 60 kg - 4 Tabletten / Tag / für zwei Dosen.

Ornidazol

Synthetische Droge hergestellt in Form von:

  1. Tabletten unter der Schale. Jede Einheit enthält 500 mg Ornidazol. Tabletten sind rund, die Schale ist weiß.
  2. Hartgelatinekapseln Nummer "0". Die Form des Zylinders mit halbkugelförmigen Enden. Das Gehäuse ist weiß, der Deckel ist blau. Innen Pulver kristallisiert, blassgelber Farbton. Jede Kapsel enthält 500 mg Ornidazol.
  3. Infusionslösung von 0, 5% 100 ml in Plastikflaschen. Die Flüssigkeit ist klar, gelblich. 100 ml der Substanz enthalten 500 mg Ornidazol.

Das Medikament gehört zu den Derivaten von Nitroimidazol . Gegen Protozoeninfektionen anwenden.

Infusionslösung wird nur in schwierigen Situationen verabreicht, in denen die Verwendung von Tabletten oder Kapseln nicht möglich ist. Zum Beispiel, wenn:

  • Septikämie, Meningitis, Peritonitis, postoperative Infektionen, Sepsis nach der Geburt, Abtreibung, Endometritis.
  • Vorbeugung von Krankheiten, die durch Anaerobier bei proktologischen Eingriffen (Dickdarm, Rektum) und bei gynäkologischen Operationen verursacht werden.
  • Extraintestinale Amöbiasis, Giardiasis; Leberabszesse; Amöbenruhr (schwere Form).

Bei milderen Krankheitsformen verschriebene Tabletten oder Kapseln.

Es ist verboten, alkoholische Getränke zum Zeitpunkt der medikamentösen Therapie zu konsumieren. Muss 3 Tage nach dem Ende der Behandlung aushalten.

In Kombination mit Cumarin-Antikoagulanzien ist eine Dosisanpassung erforderlich, da Ornidazol deren therapeutische Wirkung verstärkt.

Drogenähnlichkeiten

Beide Medikamente sind völlig identisch. Haben Sie einen Wirkstoff, die gleiche Menge in der Zusammensetzung. Die Auswirkung auf den Krankheitsverlauf ist natürlich die gleiche. Dosierung, Behandlung, Indikationen, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen sind ähnlich.

Unterschiede Drogen

Ursprungsland: Tiberal aus der Türkei und Ornidazol aus der Ukraine. Dies spiegelt sich in den Einkäufen und dem Verkaufspreis in den örtlichen Apotheken wider. Ornidazol ist im Gegensatz zu Tiberal in drei Formen erhältlich.

Wann und wer passt zu den Drogen?

Beide eignen sich für Frauen und Männer mit durch Trichomoniasis verursachten Infektionen des Urogenitalsystems. Wirksam bei Darminfektionen, deren Erreger Amöben sind. Die Medikamente können von Patienten mit Leberabszess, Ruhr amebiasis Ursprungs verwendet werden.

Anwendbar als Prophylaxe nach Operationen in der Proktologie, Gynäkologie.

Es gibt praktisch keine Gegenanzeigen, mit Ausnahme der persönlichen Unverträglichkeit einer der Substanzen, aus denen die Medikamente bestehen.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als 6 kg nicht verschrieben.

Jeder Patient hat das Recht, das Medikament nach eigenem Ermessen auszuwählen, der verschreibende Arzt muss dies jedoch festlegen.

Empfohlen

Was ist besser, wenn Sie Rohre aus Polypropylen oder Metall-Kunststoff wählen?
2019
Wie sich ein Computer von einem Laptop unterscheidet - die Hauptunterschiede
2019
Welcher Stoff ist besser als ein Kühler oder Interlock: Merkmale und Unterschiede
2019