Unterschiede zwischen Flachschiefer und DSP: Merkmale und Unterschiede

Bevor Sie diese Frage beantworten, müssen Sie sich mit der Entstehungsgeschichte und der anschließenden Transformation beider Begriffe befassen.

Was ist ein "klassischer" Schiefer

Das russische Wort für Schiefer stammt aus dem Deutschen Schiefer - und bezog sich anfangs nur auf den Verkleidungs- und Dachbaustoff aus Naturschiefer. In seiner modernen Ausführung (auch in Form eines charakteristischen Wellblechs) erschien Schiefer 1901, als der österreichische Ingenieur Ludwig Gatchchek ein Verfahren zur Herstellung von Dachbaustoffen (Platten) aus Portlandzement, Wasser und Asbest patentierte (es ist interessant, dass der Erfinder dies selbst nannte) Material "Eternit" - aber dieser Name im Alltag "klebte nicht").

Das Produkt selbst war so „nach Geschmack“, dass das Wachstum seiner Produktionskapazität in Europa fast explosionsartig war - und 1908 erwarben Unternehmer aus Russland die Lizenz für seine Produktion, indem sie die erste Schieferproduktionsanlage in Brjansk in Betrieb nahmen.

Um die Wende der 1980er Jahre ging die Presse jedoch einer Veröffentlichung über die Gefahren von Asbest und die von ihnen verursachten Veränderungen des Narbengewebes in der Lunge - Asbestose sowie chronische Bronchitis und sogar von ihr ausgelöste pulmonale onkologische Erkrankungen - förmlich auf den Fersen. Diese Ereignisse lösten fieberhafte Versuche aus, den faserigen Asbestbestandteil im bereits zu „Klassikern“ gewordenen Schiefer durch etwas „Grüneres“ und weniger Gefährliches zu ersetzen. Gleichzeitig wurde eine Vielzahl von Fasern verwendet: organische (und pflanzliche wie Cellulose und Jute sowie synthetische wie Polyvinyl oder Polyacrylnitril), anorganische (wie mineralisierte Pflanzenfasern, Glasfasern, Basaltfasern usw.).

All diese „Menagerie“ der Materialien wird nun gemeinsam als asbestfreier Schiefer bezeichnet und betont in seiner Umsetzung besonders „ökologisch“ - obwohl sie weniger kurzlebige Vorteile hat: viel größere Elastizität und Widerstandsfähigkeit gegen Verformung, eine geringere Masse, alle anderen Dinge sind gleich wie Schiefer, „klassisch“. usw.

Asbestfreier Schiefer

Wie wirklich "schuldig" ist Asbest

Eine gründliche und streng wissenschaftliche Untersuchung dieses Themas ergab Folgendes: In der Natur gibt es grundsätzlich zwei Arten von Asbest: Chrysotil und Amphibol . Ihre physikalischen und mechanischen Eigenschaften sind ziemlich ähnlich, aber Amphibolhydrosilikate sind zerbrechlicher und neigen dazu, aus ihren Fasern gerade nadelartige Partikel zu bilden - und es war, wie sich herausstellte, dass alles begann. 1986 verabschiedete die IAO (Internationale Arbeitsorganisation) ein spezielles Arbeitsschutzübereinkommen für die Verwendung von Asbest, das das Verbot der Verwendung der Amphibolgruppe von Asbest, insbesondere in Form von dispergiertem Staub, bestätigte.

Asbestschiefer

Für alle anderen Arten von Asbest wurde ein spezielles Verfahren zur kontrollierten Verwendung vorgeschlagen. Die Europäische Kommission hat jedoch 1999 mit ihrer Entscheidung eine Sonderrichtlinie zum vollständigen Verbot der Verwendung von Asbest in jeglicher Art und daraus hergestellten Produkten in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union verabschiedet - und das seitdem ständige Kampagne zur Kontrolle asbesthaltiger Produkte und deren Ersatz durch „harmlosere“ Materialien.

Flacher Schiefer

Was ist ein DSP?

Die Abkürzung DSP sollte als Cement Chip Board (englisches Äquivalent - Cement Bonded Board) dekodiert werden. Es handelt sich um ein weit verbreitetes Verbundmaterial für den Bau, das aus Portlandzement, Wasser mit einer Reihe von speziellen chemischen Zusätzen und feinen Holzspänen besteht. Das Vorhandensein von Zusatzstoffen wird durch die Tatsache verursacht, dass Holzspäne ein organisches Material sind, das möglicherweise zerstört werden kann und eine ganze Reihe von Substanzen freisetzt, die den ausgehärteten Zement und seine Festigkeit nachteilig beeinflussen.

DSP

Zusammenfassung

Es ist leicht zu erkennen, dass beide Materialien in Form von flachen Platten hergestellt werden können und Portlandzement als Hauptbindemittel enthalten - und dies macht sie in einer Reihe von Verbrauchereigenschaften in gewissem Sinne ähnlich zueinander. Im Falle von Schiefer werden jedoch verschiedene geformte Fasern beträchtlicher Länge (sowohl organischen als auch anorganischen Ursprungs - siehe oben) als Hauptmodifizierungsadditiv verwendet, während dünne Holzspäne zur Herstellung von DSPs verwendet werden, die im fertigen Produkt keine inneren faserartigen Fasern erzeugen. Interlaced-Struktur, so charakteristisch für Blatt Schiefer.

Empfohlen

Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Skoda Kodiaq oder Volkswagen Tiguan: Vergleich von Autos und was ist besser
2019
Der Unterschied zwischen Nationalstolz und Nationalismus
2019