Vitamine und Multivitamine - wie unterscheiden sie sich?

In der modernen Welt achten immer mehr Menschen auf ihre Gesundheit und wählen Produkte und Gerichte sehr sorgfältig aus. Dabei achten sie auf ihre Nützlichkeit und ihren Kaloriengehalt. Im menschlichen Körper findet eine enorme Anzahl chemischer Prozesse und Reaktionen statt, bei denen Energie erzeugt, Zellen regeneriert und wiederhergestellt werden. An vielen lebenswichtigen Prozessen des Körpers sind Vitamine beteiligt, von denen die meisten leider nicht in der Lage sind, sich selbst zu synthetisieren.

Vitamine sind das Material, aus dem Enzyme und Hormone aufgebaut sind, und einige von ihnen sind in der Lage, freie Radikale als Antioxidantien zu binden. Um die positiven Eigenschaften von Vitaminen zu untersuchen, haben Wissenschaftler Multivitaminkomplexe entwickelt, die neben den Vitaminen auch Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel enthalten. Was ist der Unterschied zwischen Vitaminen und Multivitaminen?

Was sind Vitamine?

Bisher gibt es 13 Arten von Vitaminen . Sie werden in der Regel mit lateinischen Buchstaben bezeichnet, einige erhalten noch Nummern. Alle Vitamine sind in Lebensmitteln enthalten, die eine Person zu sich nimmt, einige, beispielsweise Vitamin D, können unter dem Einfluss von Sonnenlicht auf die menschliche Haut hergestellt werden. Die Bedeutung von Vitaminen ist schwer zu überschätzen. Sogar in der Antike, ohne Wissen, nahmen die Menschen bestimmte Nahrungsmittel für bestimmte Krankheiten zu sich und verwiesen auf ihre vorteilhaften Eigenschaften.

Die erforderliche Menge eines Vitamins, die für die volle Funktionsfähigkeit des Körpers benötigt wird, wird als tägliche Norm bezeichnet. Es hängt vom Alter, Geschlecht und häufig vom Vorliegen einer Krankheit des Körpers ab.

Abhängig von den Verstößen gegen die Normen über die Menge bestimmter Vitamine, die in den Körper gelangen, sind verschiedene Konzepte miteinander verbunden:

  1. Avitaminose - Mangel an notwendigem Vitamin
  2. Hypervitaminose - Vitaminüberangebot
  3. Hypovitaminose - eine unzureichende Menge an Vitamin im Körper.

Eine unzureichende Menge oder ein Überschuss an Vitamin kann die Arbeit des Körpers ernsthaft beeinträchtigen. Zum Beispiel führen kritische Indikatoren oder das völlige Fehlen von Vitamin C im Körper zur Entwicklung einer solchen schrecklichen Krankheit - Skorbut . Im Alltag sind die ersten Anzeichen von Beriberi chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen, schlechter Schlaf und so weiter.

Viele Lebensmittel sind natürliche Vitaminquellen. So kommt Vitamin C in Zitrusfrüchten vor und Tomaten, Leber, Fischöl und Eier sind reich an Vitamin A, Gemüse und Milchprodukte sind Vitamine der Gruppe B.

Das schnelle Lebenstempo ermöglicht es Ihnen nicht immer, richtig zu essen und genau das Produkt zu verwenden, das zum Wiederauffüllen des Vitamingleichgewichts im Körper benötigt wird. Heute bieten Apotheker synthetische Vitamine an, die an allen Prozessen des menschlichen Körpers beteiligt sind. Beispielsweise ist die bekannte Ascorbinsäure ein Analogon zu Vitamin C und wird häufig bei verschiedenen Erkältungen und zur allgemeinen Stärkung des Körpers eingesetzt.

In einigen Fällen spielen Vitamine eine besondere Rolle. So werden Frauen während der Schwangerschaft Vitaminkomplexe verschrieben, die für die Bildung aller Organe und Körpersysteme des Kindes notwendig sind. Diese Komplexe enthalten eine Reihe von Vitaminen und haben die genaue Dosierung. Solche Komplexe werden Multivitamine genannt.

Multivitamine und ihr Unterschied zu Vitaminen

Da die Wissenschaftler die Möglichkeit hatten, Vitamine zu synthetisieren, entwickelten sie ganze Multivitaminkomplexe . Das Konzept der Multivitamine legt nahe, dass eine Tablette oder Kapsel mehrere Vitamine enthält. Darüber hinaus enthalten sie Mineralien und Ergänzungsmittel, die für die ordnungsgemäße Aufnahme von Vitaminen erforderlich sind.

Multivitaminkomplexe haben einen weiten Zweck. Einige von ihnen sind für den Verzehr durch bestimmte Personengruppen bestimmt. Besonders bedürftig sind solche Komplexe bei Schwangeren, Kindern, älteren Menschen.

Bei der Wahl eines Multivitamins ist zu berücksichtigen, dass die Menge der Vitamine zusammen mit der Nahrung dem Körper definitiv zugeführt wird und nur der Arzt die erforderliche Menge an zusätzlichem Vitamin genau berechnen kann. Ein Überangebot an vielen Vitaminen führt zu schwerwiegenden Erkrankungen verschiedener Organe. Daher ist es erforderlich, Multivitamine sorgfältig zu verwenden.

Multivitamine sind auch durch eine schlechte Ernährung, einige schwere Diäten und bestimmte Krankheiten gerechtfertigt.

Es lohnt sich auch, auf die Mineralien und organischen Zusätze zu achten, aus denen die Multivitamine bestehen. Ein Überangebot von einigen kann sich auch nachteilig auf die Gesundheit auswirken und den gegenteiligen Effekt haben.

Bisher gehen die Meinungen von Wissenschaftlern über den Einsatz von Multivitaminen auseinander. Viele Studien über die Verwendung von Multivitaminen durch eine Gruppe von Personen zeigen nicht die Ergebnisse einer signifikanten Verbesserung der Gesundheit der Probanden.

Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Bestandteilen im Multivitamin-Komplex erhöht das Risiko einer Überdosierung. Beispielsweise ist es trotz des erhöhten Bedarfs einer schwangeren Frau an Vitaminen sinnvoll, diese nur nach Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen. Immerhin kann eine Überfülle von nur einem Element zu ernsthaften Verzögerungen bei der Entwicklung des Fötus und in einigen Fällen sogar zum Tod führen.

Vitamine und insbesondere Multivitamine sollten nach Anweisung des Arztes eingenommen werden. Für die Gesundheit ist es vorteilhafter, vitaminreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen und sich abwechslungsreich zu ernähren. Gegebenenfalls sollten Sie einen Spezialisten hinzuziehen und sich nicht selbst behandeln lassen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019