Was bedeutet besser "Actovegin" oder "Vinpocetine"

Neurodegenerative Erkrankungen verursachen den allmählichen Tod bestimmter Gruppen von Nervenzellen. Gleichzeitig verlieren einige Teile des Gehirns langsam ihre Vitalität.

Um den Prozess irgendwie auszusetzen und den Zustand der Patienten zu lindern, wurde eine breite Palette von Arzneimitteln hergestellt. Zum Beispiel Actovegin und Vinpocetine. Wie effektiv ist jeder von ihnen? Was ist besser und für wen?

Actovegin

Die Besonderheit des Arzneimittels liegt in seinen Bestandteilen - es ist ein Konzentrat, das aus dem Blut von Jungrindern extrahiert und in Actoveginextrakt (40 mg Trockenmasse / 1 ml des Arzneimittels) umgewandelt wird, der mit Natriumchlorid versetzt ist.

Es wird in verschiedenen Formen hergestellt: Injektionslösungen, Tabletten unter der Schale, Creme zur äußerlichen Anwendung.

Der Extrakt enthält mehr als zweihundert Wirkstoffe: Kohlenhydrate mit Monosaccharidresten, Aminosäuren, Peptide, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dank ihnen wird die Aufnahme von Sauerstoff durch die Zellen angeregt und der neuroprotektive Effekt tritt auf.

Das Medikament löst multimodale pleiotrope Mechanismen mit metabolischen, vasoaktiven und neuroprotektiven Wirkungen aus.

  1. Der Stoffwechsel erfolgt durch die Aktivierung von Glucoseträgern. Sie verbrauchen Sauerstoff und füllen die Zellen mit Energie.
  2. Neuroprotektiv : reduzierter Schweregrad der Apoptose, reduzierte pathologische Aktivität von oxidativem Stress.
  3. Vasoaktiv : Die Mikrozirkulation des Blutflusses verbessert sich auf Kapillarebene, der Metabolismus des Endothels der Mikrogefäße wird verbessert.

Das Medikament befindet sich in der Forschungsphase, daher gibt es keine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Überdosierungsinformationen sind ebenfalls begrenzt. Trotzdem wurden eine Reihe von Nebenwirkungen festgestellt:

  • Hautrötung, begleitet von Juckreiz.
  • Urtikaria-Ausschlag in Form von Urtikaria.
  • Hautreizung bei Kontaktdermatitis.
  • Quincke-Ödem, begleitet von Atemstillstand.

Das Medikament kann einen anaphylaktischen Schock verursachen, der sich in niedrigem Blutdruck, Erbrechen, Durchfall, Kehlkopfödem, Bewusstlosigkeit, Blässe / Zyanose der Hautoberfläche äußert.

Vinpocetin

In zwei Formen erhältlich: Ampullen, Tabletten.

Die Hauptsubstanz des Arzneimittels in Ampullen ist Vinpocetin : 5 mg / 1 ml, ergänzt mit Ascorbinsäure, Weinsäure und anderen Substanzen.

Tabletten enthalten 5 mg jeder Substanz, ausgeglichen durch Kohlenhydrate aus der Gruppe der Disaccharide, Kieselsäure, Magnesiumsalz.

Das Medikament verbessert die Blutversorgung des GV, insbesondere in den ischämischen Zonen. Hilft Gehirnzellen, mit Hypoxie fertig zu werden. Erweitert die Blutgefäße durch Reduzierung des Widerstands, ohne den Blutdruck zu verändern.

Vinpocetin steigert die Stoffwechselprozesse von Noradrenalin, dem „Glückshormon“ (Serotonin), erheblich. Verbessert den Sauerstofftransport zu den Gehirnzellen.

Merkmale des Arzneimittels sind seltene Nebenwirkungen .

Angeblich kann es sein:

  • Schwindel.
  • Übelkeit.
  • Hyperämie der Haut im Gesicht.
  • Herzklopfen.
  • Die Schwäche der intraventrikulären Überleitung.
  • Fühle mich heiß.

Die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln an der Injektionsstelle ist gering.

Fälle von Überdosierung sind nicht behoben.

Was haben Drogen gemeinsam?

Er und das andere Medikament wird verwendet, um die Hirndurchblutung wiederherzustellen, die Zellen mit Sauerstoff zu versorgen und die Stoffwechselprozesse im Gehirn zu verbessern.

Erhältlich in Injektionen und Tabletten.

Was ist der unterschied

Actovegin hat ein breiteres Wirkungsspektrum, das sich nicht nur auf den Bereich des Gehirns erstreckt. Daher ist es in der pharmakologischen Gruppe: Medikamente, die das Verdauungssystem und Stoffwechselprozesse beeinflussen.

Vinpocetin - ein Medikament, das die Durchblutung verbessert.

Actovegin befindet sich in der Forschungsphase und Vinpocetine hat viel Übung . Der erste hat viele Nebenwirkungen, wird jedoch bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit angewendet, und der zweite ist verboten.

Drogen haben eine völlig andere Zusammensetzung. Die Hauptwirkstoffe sind unterschiedlich, wirken jedoch im Bereich der Nervenzellen nahezu gleich.

Was ist die beste Droge und für wen?

Actovegin schützt die Zellen vor Sauerstoffmangel. Die Tablettenform wird Personen verschrieben, die an vaskulären Störungen des GV leiden, die durch traumatische Hirnverletzung, unzureichende Hirndurchblutung entstanden sind.

Patienten mit einer Vorgeschichte von: Agniopatiya, trophischen Geschwüren, verursacht durch Pathologien im venösen, arteriellen Blutfluss.

Störung des Nervensystems mit kleinen Gefäßläsionen aufgrund von Diabetes - eine Diagnose, bei der die Pille gezeigt wird.

Das Medikament in Lösung wird verschrieben für:

  1. Verletzung von MK mit Schädigung des Gehirngewebes.
  2. Mechanische Kopfverletzung.
  3. Geschwüre anderer Natur.
  4. Trophische Störungen.
  5. Brennen Sie nicht heilende Wunden, Dekubitus.
  6. Strahlenschäden an den Schleimhäuten.

Verwenden Sie keine Medikamente für:

  • Allergien gegen die Inhaltsstoffe.
  • Herzinsuffizienz im akuten Stadium.
  • Lungenödem.
  • Verzögertes Wasserlassen.

Actovegin wird unter Aufsicht eines Arztes mit einem Überschuss an Chloriden / Natrium in der Blutuntersuchung verschrieben.

Vielleicht die Verwendung des Medikaments bei der Behandlung von Schwangeren und Stillenden.

Vinpocetin ist geeignet für Patienten mit einer Diagnose von:

  1. Microstroke oder TIA (vorübergehende ischämische Attacke).
  2. Schlaganfall oder Schlaganfall (akuter zerebrovaskulärer Unfall).
  3. Der Komplex der Kontaktschäden - TBI.
  4. Organische Hirnschädigung - Enzephalopathie, in verschiedenen Erscheinungsformen.
  5. Die Niederlage der Hirngefäße - Atherosklerose.
  6. Verschlechterung der kognitiven Funktion - Demenz.

Vinpocetin wird nicht mit Heparin kombiniert, da es zu Blutungen kommen kann.

Das Medikament ist für Personen verboten, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer der Substanzen haben, aus denen sich das Medikament zusammensetzt. Bei schweren Arrhythmien, akuten Stadien des hämorrhagischen Schlaganfalls, schwerer Ischämie des Herzens. Kontraindiziert bei schwangeren, stillenden Kindern. In jedem Fall muss die Behandlung vom behandelnden Arzt verordnet werden .

Empfohlen

Was unterscheidet Lungenentzündung von Tuberkulose: Merkmale von Krankheiten
2019
Router und Modem: Was ist das und was ist der Unterschied
2019
Was ist besser und wirksamer Hexicon oder Depantol?
2019