Was einen Bohrer von einem Schraubendreher unterscheidet: Merkmale und Unterschiede

Unter den manuell mechanisierten Werkzeugen gehören ein Bohrer und ein Schraubendreher zu den häufigsten. Sie erhöhen die Arbeitseffizienz erheblich, wenn Sie Löcher bohren oder mit Schraubenbefestigungsmaterialien umgehen müssen. Die Stromquelle solcher Werkzeuge, die mit Elektrizität betrieben werden, kann als gewöhnliches Stromnetz, kompakte Batterien, Druckluft und sogar Benzin dienen. Die Drehung in ihnen kann mit Schockfunktionen kombiniert werden.

Was ist ein Bohrer?

Die ersten Bohrer entstanden in der Antike und ermöglichten es, Löcher in Stein, Holz und andere Materialien zu bohren. Als der Elektromotor erfunden wurde, wurden ihre Fähigkeiten erheblich erweitert. Und mit der Entwicklung der Metallurgie und dem Aufkommen von Spezialbohrern mit einer elektrischen Bohrmaschine begannen sich Löcher in Metalle und Steine ​​zu bohren. Im Laufe der Zeit wurden diese Werkzeuge neben der Produktion im Haushalt weit verbreitet. Ihre Funktionen erweiterten sich allmählich. Es wurden spezielle Werkzeuge erfunden, mit denen verschiedene Oberflächen geschliffen und poliert werden konnten.

Bohren

Die Erfindung von Schleifscheiben ermöglichte die Verwendung eines Bohrers für kleine Schneidarbeiten, hauptsächlich an Rohren und Metallstangen. Moderne Bohrmaschinen zeichnen sich durch hohe Leistung, hohe Drehzahl und Ergonomie aus. Für sie werden verschiedene Ausführungen von Bohrern, Wechselspannfuttern, Spezialdüsen und Zubehör gefertigt, um den Einsatzbereich zu erweitern. Beispielsweise mischt der Bohrer mit Hilfe von Spezialdüsen verschiedene Konstruktionsmischungen und Farben. Bohrer können normale und Stoßbetriebsarten haben, wenn Sie einen Stein oder Beton bohren müssen.

Moderne Bohrmaschine

Es gab eine Unterteilung in ein professionelles Werkzeug und eines, das im Alltag eingesetzt werden kann. Professional hat eine robuste Konstruktion und Haltbarkeit, weit verbreitete Verwendung von Wälzlagern. Ihre Teile bestehen aus wärmebehandeltem legiertem Stahl. Die Karosserie besteht aus hochfestem Kunststoff, das Schmiersystem ist geschlossen.

Die Bohrer erhielten eine zweckmäßige Gehäuseform, in der der Elektromotor und seine Steuergeräte untergebracht sind. Sie hatten Schalter, Leistungsregler, Mechanismen, die einen Schockeffekt hervorrufen, und andere nützliche Geräte. Es wurde möglich, Bohrer zum Anziehen und Lösen von Schrauben, Schrauben, selbstschneidenden Schrauben zu verwenden.

Warum brauchst du einen Schraubendreher?

Die Ausstattung der Bohrmaschinen mit kompakten wiederaufladbaren Batterien trug zur Schaffung von Schraubendrehern bei, die neue Möglichkeiten für Schreinerarbeiten, Installationen und andere Arbeiten eröffneten. Sie erwiesen sich als besonders praktisch bei beengten Platzverhältnissen, bei der Demontage und Montage von Holz- und Metallkonstruktionen sowie bei der Installation von Trockenbauteilen.

Schraubendreher

Äußerlich unterscheidet sich dieses Werkzeug nicht wesentlich vom Bohrer. Es wurde jedoch speziell für das schnelle Arbeiten mit Schraubverbindungen, Schrauben und selbstschneidenden Schrauben entwickelt. Es gibt Modelle, die Bohrarbeiten ausführen können. Schraubendreher sorgen für ein kraftvolles Drehmoment . Hier ist eine hohe Drehzahl kontraindiziert. Dies wird in erster Linie durch ein spezielles Getriebe gewährleistet, das die Drehzahl bei gleichzeitiger Erhöhung des Drehmoments auf 200 bis 300 U / min reduziert. Ein solches Getriebe wird von einem speziellen Regler gesteuert, der die zum Anziehen erforderliche Kraft einstellt, ohne die Schraube, die Schraube oder die Schraube zu verformen.

Um einem Anfall entgegenzuwirken, ist ein Wendegerät mit mehreren Geschwindigkeiten sowie ein Überlastwarnsystem installiert. Der Schraubendreher kann mit Düsen ausgestattet werden, mit denen Sie die Muttern lösen und festziehen können. Der Schlagschrauber zieht die Schrauben oder Muttern mit einer Reihe von nicht sehr starken Hochfrequenzstößen an.

Eine spezielle Auslösekupplung stellt die Schraubkraft ein. Es stoppt auch die Patrone im Falle einer Überlastung. Die Verwendung von Batterien in Kombination mit dem Schraubendrehergriff machte es bei der Konstruktion, Montageproduktion und Reparatur von Maschinen und Mechanismen äußerst beliebt. Bei Vorhandensein eines austauschbaren Netzteils kann der Schraubendreher lange funktionieren, was sich bei Verwendung der fortschrittlichsten wiederaufladbaren Batterien erhöhen kann.

Fühle den Unterschied

Bohrer und Schraubendreher sind gut für die Ausführung der Funktionen, für die sie erstellt wurden . Mit Drill können Sie schnell und genau ein Loch bohren. Schrauben, Muttern, Schrauben und Schrauben werden mit Hilfe eines Schraubenziehers ebenfalls schnell an- und abgeschraubt. Gleichzeitig weisen beide Werkzeuge gewisse Unterschiede auf.

  1. Die Halterung des Bohrers im Bohrer ist ein Schnellspannbohrfutter unter dem Bohrer mit rundem Durchmesser. Der Schraubendreher verwendet spezielle Halter, die für das Sechskantende des Arbeitseinsatzes ausgelegt sind.
  2. Der Bohrer gewährleistet auch bei der Einstellung nicht die Genauigkeit der Befestigungselemente, was zur Beschädigung des Schraubenkopfs oder der Anzugsdüse führen kann

In den Schraubendreher ist eine spezielle Kupplung eingebaut, mit der Sie die Kraft einstellen können. Dadurch wird eine Schraube oder Schraube auf die gewünschte Tiefe verdreht.

  1. Bohrer zum Bohren benötigen einen Moment von 20 Nm und eine Geschwindigkeit von über 1500 U / min . Schraubendreher zum Anziehen von 10 Nm und 500 Umdrehungen pro Minute.
  2. Professionelle Bohrer im Dauerbetrieb arbeiten weniger als die gleichen Schraubendreher, die weniger Verschleiß verursachen.
  3. Bei elektrischen Bohrmaschinen kann sich die Drehzahl ändern. Im Schraubenzieher geht das nicht.
  4. Die elektrische Bohrmaschine hat nach dem Ausschalten eine Trägheit, die während des Betriebs erhöhte Aufmerksamkeit erfordert. Der Schraubendreher stoppt sofort.

Empfohlen

Welche Form von Advantan ist besser als Creme oder Salbe: Merkmale und Unterschiede
2019
Wie unterscheidet sich die Arbeitserdung von der Schutzerdung?
2019
Inwiefern unterscheidet sich die Profilstufe von der Grundlinie und was ist zu wählen?
2019