Was ist besser als ein Porsche Cayenne oder ein BMW X6 und wie unterscheiden sie sich

Auf den Inlandsstraßen ist zunehmend eine Fülle von Sportcoupés zu bemerken. Und wenn der Käufer vor 20 Jahren keine besondere Wahl treffen musste, dann haben die Hersteller heute im Wettbewerb Autos mit ähnlichen Eigenschaften auf den Markt gebracht. Das Objekt unserer Aufmerksamkeit waren zwei große und leistungsstarke deutsche Crossover, die von einheimischen Autofahrern sehr geliebt wurden - Porsche Cayenne und BMW X6.

Porsche Cayenne

Das Auto wurde während der geplanten Neugestaltung gewechselt: verbessertes Aussehen, neu konfiguriertes Fahrwerk und andere technische Merkmale, die zu einem besseren Fahrverhalten beitragen.

Die vorherrschende glatte Textur schafft ein diskretes und prägnantes Design . Denn der vordere und hintere Gepäckträger des Autos zeichnet sich durch spitze Winkel aus. Die Vollautomatik ist von den Modellen Boxster und Panamera nur schwer zu unterscheiden, da tropfenförmige Scheinwerfer, schmale LED-Richtungsanzeiger und eine profilierte Motorhaube vorhanden sind. Der prominenteste Teil des Autos sind schmale Laternen, die auf den Flügeln gespannt sind.

Porsche ist mit einer Tasterschnittstelle im Mitteltunnel ausgestattet. Eine Besonderheit des Cayenne sollte zu Recht als Lederausstattung angesehen werden, auch an der Lenksäule und am Fuß des Sitzes. Darüber hinaus kann der Hersteller die anspruchsvollsten Kundenwünsche erfüllen, indem er Lederknöpfe und Lüftungsschlitze des Lüftungssystems einklebt.

Ein Minimum an Holzteilen und Metalleinsätzen spiegeln den sportlichen Stil des Autos wider. Leistungsstarke Rollen der seitlichen Auflage des Sitzes sorgen für eine sichere Fixierung des Fahrers und schaffen so den Eindruck von Enge und Einwachsen in das Fahrzeug. Der Komfort wird durch eine starre Sitzpolsterung und ein hervorragendes Profil gewährleistet.

BMW X6

Vor einigen Jahren brachte der bayerische Hersteller ein aktualisiertes Automodell auf den Weltmarkt, verbesserte seine technischen Eigenschaften und arbeitete an einem externen Upgrade. Wie die Vorgängermodelle kombiniert das Auto die Eigenschaften eines Coupés und eines SUV, wobei die fallende Dachsilhouette und ein erhöhtes, spitz zulaufendes Heck erhalten bleiben. Der Crossover-Stoßfänger ähnelt dem lateinischen Buchstaben „X“, die Seitenwände sind strukturierter und die Heckflügel sind deutlich verbreitert. Der Innenraum besteht aus Leder und Aluminiumleisten, und für die Umsetzung der Beleuchtung werden LEDs verwendet.

Auf dem Armaturenbrett zwischen dem recht voluminösen Tachometer und dem eingebetteten Farbbildschirm befindet sich ein Bordcomputer. Auf beiden Seiten der letzteren befinden sich die Kraftstoffanzeige und die Motortemperaturanzeige. Auch der Bayer ist mit einer Multimedia-Installation iDrive ausgestattet. Landung bayerisch günstig und nach Autotyp gestaltet.

Die Vordersitze sind elektrisch und beheizt. Zukünftige Autobesitzer sollten die eingeschränkte Sicht nach hinten berücksichtigen, da sich das Heck des Sitzes erhöht, um den Rücken eines Autofahrers bequem zu halten.

Ähnliche Fahrzeugmerkmale

Beide Autos haben permanenten Allradantrieb . Auch fast genauso angenehm zu fahren. Gleichzeitig erscheint es dem Fahrer mit der Erfahrung, einen Porsche Cayenne zu leiten, am Anfang wie ein scharfer und motivierter Bayer. Aber Fans der bayerischen Automobilindustrie wiederum werden Porsche als schnell auf das Management und das geradlinige Auto reagieren. Hervorragendes Arbeitsbremssystem für beide Autos.

Gute Geräuschdämmung: So zeichnen sich die Deutschen durch ein nicht irritierendes Rumpeln der Winterreifen aus, bei zunehmender Höchstgeschwindigkeit ist wenig Wind zu hören, ein angenehmes Motorengeräusch. Auch etwa gleich große Autos, mit geringem Spielraum zugunsten des Bayer. So beträgt die Länge des BMW X6 4909 mm bei einem Achsabstand von 2933 mm und einem Gewicht von 2245 kg . Porsche Cayenne mit einer Länge von 4846 mm und einem Radstand von 2895 mm, Gewicht 2065 kg ist etwas schlechter.

Vergleichsmerkmal

Im Gegensatz zu den Bayern bieten die Porsche-Hersteller modernen Auto-Enthusiasten eine hervorragende Alternative zur Ernte. Auch vor dem Hintergrund anderer Frequenzweichen fällt im Hinblick auf ein besseres Fahrverhalten das Fahrgestell des angegebenen Fahrzeugs auf. In diesem Zusammenhang wird auf die Genauigkeit und den Informationsgehalt der Lenkung, die Geschwindigkeit von PKW-Kurven mit spürbar kleineren Karosserierollen hingewiesen.

Zunächst ist der Unterschied in der Preisklasse der Autos zu bemerken. So können die Kosten für den Porsche Cayenne je nach Ausstattung eine Größenordnung höher sein als für den Bayer. Auch beim BMW X6 haben viele Besitzer festgestellt, dass der Betrieb des Autos aufgrund der Verfügbarkeit von Originalteilen und deren Kosten sparsamer ist. Es wird vermutet, dass die Salonausstattung des aktualisierten Bayer in Form einer iDrive-Akustikinstallation und eines Bordcomputers um ein Vielfaches besser ist als die nicht konkurrenzfähige Ergonomie des Cayenne.

Ein Vergleich der beiden Flaggschiffe der deutschen Automobilindustrie lässt den Schluss zu, dass zum einen vieles von der Fahrzeugkonfiguration abhängt, zum anderen der Bayer den wenig budgetierten Autofahrern entgegenkommt und Autofahrer, die Wert auf Vertrauen und Sicherheit legen, das Auto bevorzugen. fahren.

Empfohlen

Wie unterscheidet sich der Gebrauch von Waffen von ihrem Gebrauch?
2019
Wie unterscheidet sich eine Vereinigung von einer Gewerkschaft: Beschreibung und Hauptunterschiede
2019
Welches Actovegin ist in Tabletten oder Injektionen besser zu wählen?
2019