Was ist besser als Phenibut oder Teraligen?

Das moderne Leben ist voller Stress und Erfahrungen. Menschen suchen oft die Hilfe von Spezialisten, um Beschwerden loszuwerden. In einigen Fällen kann ein Neurologe Phenibut oder Teralid verschreiben, um eine Behandlung zu verhindern. Beide Medikamente haben eine ähnliche Wirkung auf die Psyche, unterscheiden sich jedoch in den pharmakologischen Eigenschaften.

Phenibut

Das Medikament gehört zur nootropen Gruppe, die zur Stimulierung der kognitiven Funktion beiträgt. In größerem Umfang hat dieses Werkzeug eine Anti-Angst-Wirkung. Durch die Stimulierung des zerebralen Blutflusses verbessert Phenibut die geistige Aktivität. Die Anti-Angst-Wirkung dieses Produkts lindert Nervosität, reduziert Angstzustände und normalisiert den Schlaf.

Anfänglich wurde das Medikament in der Pädiatrie eingesetzt, um das Verhalten von Kindern zu verändern. Später wandten sich die Ärzte jedoch den besonderen Eigenschaften von Phenibut zu, das das Nervensystem stabilisierte, aber auch die Gehirnaktivität positiv beeinflusste.

Teraligen

Das Medikament gehört zur Gruppe der Neuroleptika, ist zur Behandlung von psychischen Erkrankungen bestimmt, wird als Beruhigungsmittel eingesetzt. In einigen Fällen als antiemetisches oder antiallergisches Produkt verwendet. Teralidzhen ist in der Lage, Muskelkrämpfe zu reduzieren, Schlafstörungen zu bekämpfen und hat auch eine wirksame antitussive Wirkung.

Phenibut und Teralidzhen. Was sind die Gemeinsamkeiten?

Beide Produkte wirken sich wirklich gleichermaßen positiv auf die menschliche Psyche aus:

  1. Beseitigen Sie die Angst.
  2. Stress abbauen.
  3. Stabilisieren Sie den Schlaf.
  4. Hilft Muskelkrämpfe zu entfernen.
  5. Mit Depressionen zu kämpfen.

Darüber hinaus kann der Arzt die Einnahme von Medikamenten gleichzeitig verschreiben, da sich Phenibut und Teralidzhen gegenseitig verstärken. Sharing wird in der Kinderpraxis aktiv eingesetzt, um Hyperaktivität zu bekämpfen.

Unterschiede

Trotz eines ähnlichen Effekts auf das menschliche Nervensystem weisen beide Produkte unterschiedliche pharmakologische Eigenschaften auf und gehören verschiedenen Gruppen an. Phenibut hat eine nootrope Wirkung aufgrund einer verbesserten Reizleitung entlang der Nervenfasern sowie angstlösende Eigenschaften, die es ermöglichen, das Gedächtnis zu verbessern, die Helligkeit des Bewusstseins zu erhöhen, den Gewebestoffwechsel zu normalisieren und die Reizbarkeit zu verringern.

Teraligen wiederum ist ein Antipsychotikum. Dieses Produkt ist wirksam bei neurotischen Störungen, Psychopathie, hat offensichtliche Antihistamineigenschaften. Die Wirkung des Arzneimittels erfolgt durch Blockierung einzelner Rezeptoren im Gehirn. Teralidzhen hat einen engeren Anwendungsbereich als Phenibut. Seine Wirkung auf Angststörungen ist jedoch viel tiefer.

Teraligen ist besser geeignet für psychische Störungen und chronische Depressionen. Gleichzeitig hat es viele Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Die Wirkung von Phenibut auf den Körper ist geringer und die Nebenwirkungen sind viel seltener und weniger ausgeprägt. Daher wird Teralidzhen zur Behandlung schwererer Fälle eingesetzt.

Indikationen zur Verwendung

Phenibut wird verschrieben, wenn die intellektuellen Funktionen nachlassen, Gedächtnisprobleme auftreten oder Schlaflosigkeit auftritt. Die wichtigsten Symptome für die Verwendung sind:

  • Angst
  • Schlaflosigkeit, häufige Albträume.
  • Ständiger Stress und Angst.
  • Alkoholentzugssyndrom.
  • Verminderte emotionale Aktivität.
  • Zwangszustände.
  • Neurose.

Phenibut kann in Kombinationstherapie nach einem Schlaganfall oder einer traumatischen Hirnverletzung angewendet werden.

Erhältlich in Tablettenform (je 250 mg ), auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

Erwachsenen wird die Anwendung des Produkts 3-mal täglich mit 250 mg verschrieben. Der Tagespreis für Kinder beträgt nicht mehr als 0, 3 g. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 2-3 Wochen .

Phenibut ist bei Kindern unter 2 Jahren und schwangeren Frauen kontraindiziert. Nicht während der Stillzeit anwenden.

Als Nebenwirkung können Angst, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schlaflosigkeit auftreten.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Produkt nicht süchtig macht . Wird den Schülern oft während einer aktiven mentalen Aktivität empfohlen. In einigen Fällen wird das Medikament Frauen nach der Geburt verschrieben, wenn sich vor dem Hintergrund der Mutterschaft schwere emotionale Turbulenzen manifestieren. Menschen mit einer instabilen Psyche werden aufgefordert, die Phenibut-Behandlung regelmäßig durchzuführen, um möglichen Störungen vorzubeugen.

Für die Verwendung von Teraligena sind die Hauptindikationen:

  1. Neurose und neuroseartige Zustände.
  2. Phobien und Ängste.
  3. Hypochondrien
  4. Psychopathie und psychisches Ungleichgewicht.
  5. Permanenter Alarm.
  6. Hysterie
  7. Dissoziative Störungen.
  8. Asthenie.
  9. Schlafstörung

Erhältlich in Tabletten zu 5 mg . Es ist verschreibungspflichtig.

Erwachsene werden je nach Erkrankung zwischen 5 mg und 200 mg pro Tag verschrieben. Kinder - von 2 mg bis 60 mg pro Tag .

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, Nierenversagen wird nicht für Patienten mit Alkoholabhängigkeit empfohlen. Darüber hinaus ist Teraligen für Kinder unter 8 Jahren verboten. Und auch für Menschen mit Engwinkelglaukom. Dieses Tool sollte nicht von Menschen mit chronischer Muskelschwäche und Reye-Syndrom verwendet werden.

Teralidzhen kann den Hirndruck verändern.

Als Nebenwirkungen können Lethargie, Schwindel, Übelkeit, Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, häufige Albträume und Verwundbarkeit besonders ausgeprägt sein. In seltenen Fällen können Verstopfung, Lichtempfindlichkeit, Tinnitus und Sehstörungen auftreten.

Teralidzhen ist nicht das primäre Mittel zur Behandlung einer Krankheit, es lindert nur einige der Symptome.

Oft wird das Medikament Patienten nach verschiedenen Operationen und Krankheiten verschrieben, um Stress vorzubeugen. Ebenso wie Jugendliche, die in ihrem Alter unter verschiedenen Schwachstellen leiden. Das Medikament ist nicht narkotisch und macht nicht abhängig.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Phenibut aufgrund einer milderen Wirkung auf den Körper und einer minimalen Menge an Nebenwirkungen viel besser ist als Teralidzhen.

Empfohlen

Urolesan und Kanefron: ein Vergleich von Drogen und was ist besser
2019
Was unterscheidet Lautsprecherkabel von normalen
2019
Was unterscheidet Erdnussbutter von Marmelade?
2019