Was ist besser Enterosgel oder Aktivkohle: Merkmale und Unterschiede

Es kommt oft vor, dass wir Medikamente einnehmen müssen, die bei der Darmreinigung helfen. Dies tritt normalerweise in Situationen von Dysbiose, Intoxikation auf, die wiederum die Folge von Lebensmittelvergiftungen, Mangelernährung, Antibiotikabehandlung oder komplexer Behandlung sind, und so weiter.

In solchen Fällen sind wir berechtigt, eine Reihe von Arzneimitteln zu verwenden, die den Darmzustand wieder normalisieren können. Es stellt sich jedoch die Frage, welches Medikament für einen bestimmten Fall geeignet ist und wie der Körper nicht noch mehr geschädigt werden kann.

Was sind die Merkmale von Enterosgel?

In Anbetracht der Verwendung eines Arzneimittels wie Enterosgel ist zu beachten, dass dieses Arzneimittel im Gegensatz zu den meisten anderen Adsorbentien in Form einer homogenen weißen Paste hergestellt wird, die natürlich im Inneren angewendet werden muss. Paste wirkt absorbierend auf mittelschwere Giftstoffe wie Alkohol, Gifte, Allergene, Schwermetalle, Drogen und mehr.

Ein weiteres nützliches Merkmal ist die Adsorption des Überschusses bestimmter Stoffwechselprodukte durch Enterosgel . Ärzte verschreiben dieses Medikament für Indikationen chronischer und akuter Vergiftungen mit unterschiedlichem Ursprung, Vergiftungen mit potenten oder giftigen Produkten (einschließlich Medikamenten mit signifikanter negativer Wirkung), Allergien gegen Medikamente und Lebensmittel, Virushepatitis und chronisches Nierenversagen. Darüber hinaus wird die Verwendung des Arzneimittels häufig nach der Behandlung einer Reihe von Krankheiten mit komplexer Therapie erforderlich, d. H. Ruhr, Salmonellose, nichtinfektiöser Durchfall, eitrig-septische Krankheiten und dergleichen.

Zu den Vorteilen von Enterosgel gehört die Möglichkeit der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie für Kinder, auch wenn es sich um ein Kleinkind handelt. In diesem Zusammenhang variieren natürlich die Dosierung und die Verabreichungsmethode etwas. Bei Säuglingen sollten die Nudeln in Muttermilch oder Wasser verdünnt werden und das Arzneimittel sechsmal täglich vor dem Füttern, vorzugsweise in relativ gleichen Abständen, eingenommen werden. Kinder unter 5 und unter 14 Jahren müssen das Medikament dreimal täglich in einer Menge von jeweils einem halben oder einem Esslöffel einnehmen. Erwachsene nehmen 1-1, 5 Esslöffel Medizin. Nudeln können mit Wasser verdünnt werden, und Sie können es einfach hinein nehmen und es trinken.

Der Kurs kann bis zu 5 Tage oder bis zu 3 Wochen dauern, was in erster Linie von den verfügbaren Nachweisen abhängt. Wenn Sie während der Behandlung mit Enterosgel andere Arzneimittel einnehmen, muss zwischen den einzelnen Dosen eine Lücke von mindestens 2 Stunden bestehen, da dies die Wirkung anderer Arzneimittel unterdrücken kann.

Die Nachteile dieses Arzneimittels sind nicht so sehr: Es kann nicht nur bei Darmatonie und möglicher Unverträglichkeit angewendet werden. Wenn Sie den Anweisungen glauben, ist eine Überdosierung des Arzneimittels nicht bedrohlich. Was Sie sonst noch beachten sollten: Das Werkzeug muss sorgfältig gelagert werden. Es darf nicht getrocknet oder eingefroren werden. Es muss an einem Ort mit einer Temperatur im Bereich von 4 bis 30 ° C aufbewahrt werden.

Was zeichnet eine Aktivkohlebehandlung aus?

Aktivkohle kann sicher als eines der bekanntesten Arzneimittel bezeichnet werden und wird wahrscheinlich am häufigsten bei Darminfektionen, Dysbiose und Vergiftungen des Körpers eingesetzt. Es gibt kaum jemanden, der diese schwarzen Tabletten noch nie verwendet hat oder dem er begegnet ist. Sie sind unglaublich wirksam bei der Entfernung von Arzneimitteln aus dem Körper, die zu Darmverstimmungen, toxischen Substanzen, Alkaloiden und Glykosiden, Schwermetallsalzen usw. führen.

In der Regel wird Aktivkohle bei Vergiftungen mit Medikamenten, verschiedenen Chemikalien, Dyspepsie, Ruhr, Übersekretion von Salzsäure, Salmonellose sowie Allergien, Blähungen und zur Verminderung der Gasbildung bei der Vorbereitung auf Endoskopie und Durchleuchtung eingesetzt.

Es wird angenommen, dass die Einnahme von Pillen ein Verhältnis von einer Tablette pro 10 kg Patientengewicht impliziert, wenn es sich um eine akute Form der Vergiftung handelt. Gemäß den Anweisungen ist es jedoch erforderlich, ungefähr dreimal täglich 250-750 mg des Arzneimittels einzunehmen, was 10-30 Tabletten entspricht. Konsultieren Sie daher unbedingt einen Arzt, um den Patienten nicht versehentlich zu verletzen.

Leider wird die Behandlung mit Kohle bei Magen- oder Darmgeschwüren oder bei Blutungen im Magen-Darm-Trakt nicht empfohlen. Darüber hinaus können Durchfall, Verstopfung, Hypovitaminose und eine beeinträchtigte Mikronährstoffaufnahme als Folge der Einnahme auftreten.

Gemeinsame Merkmale von Adsorbentien

Beide Instrumente werden von Spezialisten für eine Reihe von Krankheiten bevorzugt, die in irgendeiner Weise mit Verschlackung und Intoxikation des Körpers, Vergiftung und Dysbakteriose verbunden sind.

Die Dosierung und die Regeln für die Einnahme von Enterosgel und Aktivkohle hängen von den Indikationen ab. Aufgrund seiner stark adsorbierenden Eigenschaften können Arzneimittel eine unterdrückende Wirkung auf andere Arzneimittel haben. Daher sollten Patienten während der Zeit komplexer Behandlungen vorsichtig und vorsichtig sein. Es kommt häufig vor, dass einige Medikamente bei Kindern, Schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert sind, dies gilt jedoch nicht für diese Medikamente.

Unterschiede zwischen Drogen

Zunächst sollte gesagt werden, dass Enterosgel und Aktivkohle unterschiedliche Freisetzungsformen aufweisen, was zu Unterschieden zwischen Methoden und Dosierung führt. Letzteres kann einige Nebenwirkungen verursachen. Auf der anderen Seite ist Enterosgel in der Lage, einen Überschuss an Produkten zu bewältigen, die durch den Stoffwechsel entstehen. Die Gegenanzeigen von Arzneimitteln sind jedoch völlig unterschiedlich.

In die Richtung, was bedeutet, eine Präferenz zu machen?

Es muss zugegeben werden, dass beide Medikamente ihre Funktionen perfekt erfüllen. Natürlich ist es aufgrund einiger Unterschiede in der Indikation für Arzneimittel unwahrscheinlich, dass Sie Enterosgel zur Hypersekretion von Salzsäure oder Kohle bei Hepatitis anwenden. Hier müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen oder einen Arzt konsultieren.

In Bezug auf die Aufnahme kann gesagt werden, dass Kinder, insbesondere kleine, mit pastösen Mitteln viel besser umgehen können als Tabletten, die zudem trotz aller Vorteile nicht sehr attraktiv aussehen. Während akuter Formen der Krankheit oder schwerer Vergiftungen, wenn Techniken in sehr großen Dosen erforderlich sind, ist es auch bequemer, die Paste zu nehmen. Aber wenn es für Sie im Prinzip nicht wichtig ist, können Sie bewährte Aktivkohle vorziehen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen kaltem Porzellan und Fimo?
2019
Wie unterscheidet sich ein Acryl-Einsatz von einem Füllbad und welches ist besser?
2019
Samsung Galaxy a3 und a5 - was ist der Unterschied zwischen Smartphones
2019