Was ist besser für den Motor Propan oder Methan und wie unterscheiden sie sich?

Versuche, einen Motor für ein Auto zu entwickeln, das mit Benzin betrieben wird und in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts hergestellt wurde. Ausgehend von seiner Mitte, als die Zuverlässigkeit der installierten Ausrüstung zunahm, gewann der Übergang von Benzin zu Gas immer mehr Anhänger.

Jetzt wird niemand mehr von der Anwesenheit von HBO in einem Auto überrascht sein, außerdem bringen die großen Autohersteller nicht nur Lastwagen und Busse, sondern auch Personenkraftwagen mit Benzin als Kraftstoff auf den Markt. Es gibt zwei Arten von Propan und Methan.

Propan

Das Propangas der Klasse der „Alkane“ existiert in der Natur nicht eigenständig. Es ist Teil des Öls, das bei der Produktion von Erdgas, gesättigtem Erdgas, anfällt. Bei ihrer Hochtemperaturverarbeitung entsteht Gas. Propan ist eine Kohlenwasserstoffverbindung, die schwerer als Luft ist, leicht entzündlich ist und in einer Konzentration von mehr als 2, 1% explosiv ist.

Das Gas hat keine Farbe und keinen Geruch, wenn es eingeatmet wird, kann es das Nervensystem ähnlich einer schwachen Rauschgiftvergiftung beeinträchtigen. Um mögliche Leckagen zu kontrollieren, werden dem Gas Komponenten zugesetzt, die ihm einen charakteristischen Geruch verleihen.

Zur Verwendung als Fahrzeugkraftstoff wird Propan mit Butan oder Ethan gemischt. Die Mischung ist in flüssiger Form unter einem Druck von 10-15 Atmosphären in Zylindern enthalten . Die Gase werden gemischt, um eine Oktanzahl von 100 zu erhalten. Der Prozentsatz der Gase in der Mischung hängt von der Jahreszeit ab: In der Kälte gibt es mehr Propan und in der Hitze von Butan. Der Zylinder kann eine beliebige Form haben, da aufgrund des relativ geringen Drucks, der auf seine Wände ausgeübt wird, keine Einschränkungen bestehen.

Bei einem 1, 6-Liter-Motor und einem verbauten HBO der 4. Generation liegt der durchschnittliche Gasverbrauch pro 100 km zwischen 11 und 13 Litern . Bei der Installation von Geräten kann der Verbrauch von 5 bis 6 Generationen auf 8 bis 10 Liter pro 100 km gesenkt werden. An einer Tankstelle können Sie durchschnittlich 600-800 km fahren. Der unangenehme Punkt ist, dass die Verwendung von Propan zu Problemen mit Ventilen führen kann.

Methan

Zu den einfachsten Kohlenwasserstoffen gehörendes Methangas liegt in der Natur in reiner Form mit geringen Verunreinigungen vor. Die Herstellung erfolgt aus unterirdischen Ablagerungen mit anschließender Reinigung von Verunreinigungen.

Methan ist leichter als Luft, schwer wasserlöslich, leicht entzündlich und in einer Konzentration von über 4, 4% explosiv. Aufgrund seiner Volatilität kann es sich ausschließlich auf geschlossene Volumina konzentrieren. Das Gas hat keine Farbe und keinen Geruch, daher werden spezielle aromatische Komponenten hinzugefügt, um mögliche Leckagen zu kontrollieren.

Um Methan als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge zu verwenden, wird es auf 200 bis 250 Atmosphären komprimiert und in ziemlich schwere Zylinder mit erhöhter Festigkeit gefüllt. In ihnen ist es in einem gasförmigen Zustand. Aufgrund des beeindruckenden Drucks muss der Ballon eine bestimmte Form und Wandstärke haben. Die Oktanzahl von Methan beträgt 110.

Bei einem 1, 6-Liter-Motor liegt der durchschnittliche Gasverbrauch pro 100 km zwischen 11 und 12 Litern . An einer Tankstelle mit einer durchschnittlichen Zylindergröße kann ein Auto 250 bis 350 km fahren. Ein positiver Punkt ist der minimale Verschleiß von Motorteilen bei der Arbeit mit Methan.

Gemeinsame Merkmale beider Gase

Erstens sind Propan und Methan als Kraftstoff für den Transport viel billiger als Benzin und Dieselkraftstoff. Zum anderen sind sie weniger umweltgefährdend - der Schadstoffgehalt in Abgasen ist unvergleichlich geringer als bei Erdölprodukten. Drittens können Sie eine große Menge füllen und so die Anzahl der bis zur nächsten Betankung zurückgelegten Kilometer erhöhen. Viertens ist der Verschleiß von Motorteilen geringer als bei Arbeiten mit Benzin und Dieselkraftstoff, insbesondere wenn letzterer speziell für Benzin ausgelegt ist.

Was ist der Unterschied zwischen Methan und Propan als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge?

Vergleicht man beide Arten von Benzin, so kann man folgendes feststellen:

  • Propan ist deutlich teurer als Methan.
  • Methan steht unter erheblichem Druck, weshalb HBO für seine Verwendung besondere Anforderungen an Festigkeit und Form stellt.
  • Aufgrund des geringeren Drucks sind die Kosten für HBO für die Verwendung von Propan um fast 70% günstiger.
  • Die Verwendung von Propan führt zu einem geringeren Verlust an Motorleistung (3-5%) im Vergleich zu Methan (20-30%)
  • Die Verwendung von Methan ist umweltfreundlicher, da es sich um ein Erdgas handelt und praktisch keine Luftverschmutzung verursacht.
  • Das HBO-Gewicht für Methan (65-130 kg) ist signifikant höher als für Propan (20-30 kg).
  • Methan ist aufgrund seiner Flüchtigkeit und der Notwendigkeit einer höheren Konzentration weniger explosiv (4, 4% gegenüber 2, 1%).
  • Methan-Nachfüllungen sind sehr selten, im Gegensatz zu Propan-Nachfüllungen, die immer häufiger vorkommen.

Was und warum Kraftstoff wählen?

Propan und Methan haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. In Anbetracht des finanziellen Problems der Wahl erscheint es unter Umständen rentabler, HBO für Methan zu installieren, da sich die Installationskosten aufgrund des billigen Kraftstoffs bald auszahlen werden.

Es ist ratsam, solche Ausrüstungen im Güter- und Personenverkehr zu installieren, da Platz für die Installation vorhanden ist, die Tragfähigkeit erhöht und die Betriebssicherheit erhöht wird. Ein unüberwindliches Problem ist jedoch die geringe Anzahl von Tankstellen. Wenn Sie eine solche Ausrüstung in einem Auto haben, stellt sich die Frage nach der Möglichkeit langer Fahrten.

Die Entscheidung für HBO als Propan hat eine Reihe von Vorteilen. Dies ist ein geringeres Gewicht und Abmessungen des Einbaus selbst, die Form des Zylinders, der in eine Nische für das Reserverad eingebaut werden kann, wodurch das Fassungsvermögen des Gepäckraums unverändert bleibt. Dies ist ein ständig wachsendes Tankstellennetz, das die Frage der Auffüllung der Kraftstoffvorräte beseitigt.

Dies ist ein kleiner Verlust an Motorleistung, und mit der ständigen Verbesserung der Ausrüstung kann dieses Problem insgesamt verschwinden. Es gibt aber auch negative Seiten. Dies sind geringere Betriebssicherheit, Kraftstoffkosten und schließlich eine aggressivere Wirkung auf Motorteile.

Empfohlen

Was ist besser, um ein E-Book oder Papier zu wählen?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Cavinton und Cavinton Forte?
2019
Ingavirin und Rimantadin - welches Medikament ist besser zu wählen
2019