Was ist besser Idrinol oder Mildronat und wie unterscheiden sie sich?

Idrinol und Mildronat sind Arzneimittel, die häufig zur Behandlung von Krankheiten verschrieben werden, die mit Durchblutungsstörungen bei erhöhter körperlicher Anstrengung verbunden sind. Welches der Medikamente wirksamer und sicherer ist, kann das eine vollständig ersetzen.

Idrinol

Der Hauptwirkstoff Idrinola ist Meldonium . Das Medikament ist in Russland in Form von Kapseln mit weißem Pulver und Durchstechflaschen zur Injektion erhältlich. Die letztere Option wird von Ärzten viel häufiger verschrieben.

Idrinol gehört zu den Wirkstoffen, die den Stoffwechsel anregen, das Gewebe mit Energie versorgen und das zentrale Nervensystem stimulieren. Es hat eine hohe Bioverfügbarkeit - bis zu 80% bei Verwendung von Kapseln, 100% - nach Injektion der Lösung. Es wird unter folgenden Bedingungen verwendet:

  • Bei akuten, chronischen Durchblutungsstörungen. Für eine effektive Rehabilitation nach Herzinfarkt, Schlaganfall.
  • Psychische, körperliche Überlastung. Sportler bei langen Trainingseinheiten.
  • Umfassende Behandlung von Myokardinfarkt, chronischer Herzinsuffizienz.
  • Entzugssymptome (in komplexen) bei der Behandlung von Alkoholismus zu lindern.
  • Erholung nach der Operation.
  • Zur Verbesserung der allgemeinen Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress, Infektionen und Stress.
  • Atherosklerose. Behandlung von Diabetes mellitus (Teil einer komplexen Therapie).

Idrinol ist kontraindiziert bei erhöhtem Hirndruck, Patienten unter 18 Jahren, bösartigen Neubildungen, Schwangerschaft und einer individuellen allergischen Reaktion auf die Bestandteile. Das Medikament wird von Patienten ziemlich leicht toleriert, aber in seltenen Fällen wurden milde negative Wirkungen beobachtet:

  1. Nervöse Erregung, Druckabfall, Tachykardie, Kopfschmerzen.
  2. Allergische Hautreaktionen auf Inhaltsstoffe Idrinola, Übelkeit.

Medikamentenkapseln werden für die morgendliche Anwendung sowie für Injektionen empfohlen. Die Behandlung wird nur von einem Arzt nach Bestehen der erforderlichen Tests und einer gründlichen Untersuchung des Körpers des Patienten verordnet. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden, für eine größere Wirksamkeit ist es notwendig, die gleichzeitige Anwendung mit Diuretika zu vermeiden.

Mildronate

Mildronate ist auch ein Wirkstoff in Mildronate, dank dessen das Medikament zur Behandlung von Durchblutungsstörungen, Depressionen, zur Erhöhung der Energiereserven und des Körperwiderstandes verwendet wird. Produziert von der lettischen pharmazeutischen Fabrik in Form von Gelatinekapseln und Injektionslösung.

Mildronat zeigte seine Wirksamkeit:

  • Bei der Behandlung des chronischen Alkoholismus als zusätzliches Instrument.
  • Erhöhen Sie den Widerstand des Körpers gegen Infektionen, um sich von schweren körperlichen Anstrengungen bei Sportlern zu erholen.
  • Wiederherstellung der zerebralen Blutversorgung nach Schlaganfällen, Herzinfarkten usw.
  • Erhaltungstherapie bei Patienten mit Diabetes.
  • Hilfsmittel bei der Behandlung von Depressionen, psychischen Störungen.
  • In der Augenheilkunde zur Verbesserung der Blutversorgung der Netzhaut.

Nach langfristiger Einnahme von Mildronat, insbesondere ohne Einhaltung der vom Arzt empfohlenen Dosierung, sind Übelkeit, emotionale Übererregung, in Ausnahmefällen Ödeme, Kopfschmerzen möglich.

Das Medikament ist für die Behandlung von schwangeren Frauen verboten, bis die Patientin das 18. Lebensjahr bei Vorliegen einer individuellen allergischen Reaktion des Körpers auf die Bestandteile von Mildronate erreicht. Die letzte Dosis des Arzneimittels sollte spätestens 5 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen. Die gleichzeitige Anwendung mit Diuretika sollte vermieden werden.

Allgemeine Eigenschaften von Idrinol und Mildronata

Die Wirkung der beiden Mittel beruht auf den Eigenschaften ihres Hauptwirkstoffs Melodonium. Sie können als typische Generika bezeichnet werden, gleichermaßen wirksam, man kann fast vollständig die anderen ersetzen. Idrinol und Mildronat haben sich bei der Wiederherstellung einer gestörten Durchblutung und der Verbesserung des Stoffwechsels als hervorragend erwiesen. Die Liste der unerwünschten Ereignisse aus ihrer Einnahme ist ebenfalls nahezu identisch. Die wichtigsten Gegenanzeigen von Medikamenten: Schwangerschaft, Therapie von Patienten, deren Alter nicht 18 Jahre erreicht hat, individuelle Unverträglichkeit.

Unterschiede von Drogen

Der wichtigste Unterschied zwischen Idrinol und Mildronata sind die Kosten in Apothekenketten. Von einem russischen Unternehmen hergestelltes Medikament kostet nur die Hälfte von Mildronate. Gleichzeitig gilt letzteres als besser untersuchtes Medikament mit weniger ausgeprägten Nebenwirkungen und daher besserer Verträglichkeit. Es wird auch zur Behandlung von depressiven Zuständen nach einem Schlaganfall oder chronischem Alkoholismus angewendet. Das Medikament wirkt sich sanft auf kognitive Störungen aus und stellt die psycho-emotionale Sphäre wieder her.

Welches Medikament soll ich wählen?

Die Auswahl eines Arzneimittels kann nur vom behandelnden Spezialisten unter Berücksichtigung der Merkmale des Körpers des Patienten, des Alters, bestehender Krankheiten und der gewünschten Wirkung, die durch die Einnahme des Arzneimittels erzielt werden soll, entschieden werden. Wenn beide Medikamente zugelassen sind, ist es auf der Grundlage der Kosten für Generika praktischer, ein russisches Äquivalent zu wählen.

Empfohlen

"Linex" oder "Linex Forte" - was ist der Unterschied und welche Droge zu nehmen
2019
Was ist der Unterschied zwischen Java und Javascript?
2019
Welche Tabletten sind besser als Lindinet 30 oder Yarin: Vergleich und Auswahl
2019