Was ist besser Korkboden oder Laminat?

Der ideale Boden ist ein schöner und warmer Boden, abriebfest, pflegeleicht und rutschfest. Üblich genug sind Bodenbeläge aus Kork und Laminat.

Sowohl dieses als auch andere Materialien sind weit verbreitet. Aber was gibt es Schöneres als Korkboden oder Laminat? Wo und welches ist besser zu bewerben?

Korkboden, charakteristisch

Verwendet für die Produktion von Korkeichenrinde, die in den Mittelmeerländern wächst. Aus dem Baum wird eine dünne Schicht geschnitten und aus massivem Furnier hergestellt. In den meisten Fällen wird jedoch zerkleinerte Rinde verwendet, die mit polymeren Bindemitteln und speziellen Zusätzen gemischt wird - das sogenannte Agglomerat, das nicht so teuer ist wie festes Furnier.

Vorteile:

  1. Gute Wärmedämmung und Schalldämmung.
  2. Beständigkeit gegen chemische Reagenzien.
  3. Schönes Aussehen.
  4. Widerstand gegen Verfall.
  5. Erfordert keine vorbereitenden Arbeiten vor dem Verlegen.
  6. Die leichteste natürliche Beschichtung.
  7. Nimmt nicht viel Flüssigkeit auf.
  8. Gibt keine schädlichen Substanzen ab.
  9. Rutscht nicht.
  10. Es hat antistatische Eigenschaften.
  11. Reduziert Vibrationen.
  12. Beeinträchtigt nicht die natürliche Luftzirkulation.

Nachteile:

  • Hoher Preis
  • Ziemlich weiche, sichtbare Dellen von den Möbeln.
  • Es gibt Spuren von Gummisohlen, keine Latex- und Gummimatten.
  • Entflammbarkeit, und der Korken selbst ist keine solche, entflammbare Komponente - Farbe, Lack, Leim.
  • Nicht alle Arten hypoallergen, da die Korkbeschichtung ein polymerhaltiger Baustoff ist.
  • Die obere Lackschicht wird schnell gelöscht und muss regelmäßig wiederhergestellt werden.

Die Bodenreinigung sollte mit einem Staubsauger oder einem gut ausgewrungenen weichen Tuch erfolgen. Verwenden Sie keine harten Bürsten und Lösungsmittel. Flecken werden mit Spezialreinigern entfernt. Es ist notwendig, die Kappen auf die Möbelbeine zu setzen.

Eine Alternative zu diesem Boden kann eine Laminatbeschichtung sein.

Laminat - ein weit verbreiteter Bodenbelag

Besteht aus mehreren Schichten. Die erste Schicht ist ein Harzfilm, dessen Dicke die Festigkeit und Haltbarkeit der laminierten Platte beeinflusst. Unter der Folie befindet sich eine Papierschicht mit einem Muster . Dann kommt die Faserplatte, Platte mit hoher Dichte, die durch einen feuchtigkeitsbeständigen Film geschützt ist.

Und die letzte, stabilisierende Schicht, die für die Steifigkeit der laminierten Platte sorgt.

Vorteile:

  1. Haltbarkeit und Verschleißfestigkeit.
  2. Fähigkeit, hohen Temperaturen zu widerstehen.
  3. Die Möglichkeit, eine Zeichnung anzuwenden, die jede Oberfläche imitiert - Holz, Granit, Marmor und andere.
  4. Einfache Installation
  5. Haltbarkeit
  6. Sie können bei der Reparatur des Bodens mehrere Platten ersetzen.
  7. Beständigkeit gegen geringe Temperaturschwankungen.
  8. Angemessener Preis.
  9. Pflegeleicht.

Nachteile:

  • Angst vor Feuchtigkeit.
  • Einteilung in Klassen. Bevor Sie sich entscheiden, lohnt es sich, sie zu studieren.
  • Kann unter Verstoß gegen die Styling-Technologie sprudeln oder anschwellen.
  • Es sind Schritte zu hören, aber wenn Sie einen Korkboden verlegen, können Sie den Nachteil beseitigen.
  • Eine sorgfältige Vorbereitung der Oberfläche für die Verlegung ist erforderlich. Sie sollte trocken, flach und haltbar sein.
  • Die strikte Einhaltung der Technologie ist erforderlich, um ein weiteres Knarren zu vermeiden.

Der Boden des Laminats ist schwimmend, es kann laufen, weil es in keiner Weise an der Unterlage befestigt ist. Bei der Verlegung sollten in der Nähe der Wände kleine technologische Lücken von 10 bis 15 mm gelassen werden, da die Plattengröße bei Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen variieren kann.

Beide Arten haben als weit verbreitete Beschichtungen ähnliche Eigenschaften.

Was haben Kork- und Laminatböden gemeinsam?

Es müssen die folgenden Parameter angegeben werden, die für beide Arten von Beschichtungen gleich sind. Das:

  1. Große Auswahl an Farben und Designs.
  2. Es gibt Arten von Korkmaterial, die von Laien verlegt werden können.
  3. Pflegeleicht.
  4. Gesundheitlich unbedenklich
  5. Angst vor Wasser.
  6. Kann in Wohngebieten eingesetzt werden.
  7. Die Beschichtung ist gleichmäßig und glatt.
  8. Keine Gerüche aufnehmen.
  9. Schmutz abweisen.

Es gibt Unterschiede zwischen den betrachteten Materialien.

Was ist der Unterschied zwischen Korkboden und Laminatboden?

Korkboden im Gegensatz zur laminierten Oberfläche:

  • Natürlicher Ursprung.
  • Viel leiser.
  • Es hat ein einzigartiges Korkmuster.
  • Elastisch und elastisch.
  • Wenn ein runder Gegenstand aus einer Höhe, z. B. einer Billardkugel, fallen gelassen wird, befinden sich keine Chips auf dem Korkboden und ein Chip oder eine Delle erscheint auf dem Laminat.
  • Eine flache Delle kann vom Korkboden verschwinden.

Die laminierte Beschichtung hat seine Vorteile:

  • Es ist stärker und haltbarer.
  • Wenn Sie das scharfe Ende der Schraube festhalten, ist keine Markierung erkennbar, und der Korken weist einen tiefen Kratzer auf.
  • Für das Laminat produzieren sie einen speziellen Marker zum Fixieren kleiner Kratzer, eine solche Reparatur des Korkbodens gibt es nicht.
  • Weniger Angst vor Feuchtigkeit.

Bezüglich der Unterschiede in der Installation ist Folgendes zu beachten:

  1. Beim Verlegen des Laminats müssen Sie den Untergrund verlegen, und der Kork kann direkt auf die Dielenoberfläche oder auf den Estrich gelegt werden.
  2. Korkböden werden auf den Untergrund geklebt, und das Laminat muss nicht an der Oberfläche befestigt werden.
  3. Der Korkboden muss von einem Fachmann verlegt werden.

In Kenntnis der Vor- und Nachteile beider Arten ist es einfach, den Boden zu wählen, der viele Jahre lang erfolgreich eingesetzt werden kann.

Kork oder Laminat, welches besser zu wählen ist

Bei der Auswahl zwischen diesen Beschichtungen sollten Sie auf folgende Faktoren achten:

  • Zimmer
  • Die Temperatur im Raum.
  • Basistemperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Laden Sie auf den Boden.
  • Nutzungsintensität.

Laminat lag wo:

  1. Erhöhte Anforderungen an die Verschleißfestigkeit.
  2. Hoher Verkehr und eine große Ladung - Flur, Küche, Flur.
  3. Es ist etwas Feuchtigkeit.

Der Korkboden kann verwendet werden:

  • In den Kinderzimmern.
  • In Wohngebieten.
  • Auf Balkonen und Loggien.
  • In den Aufnahmestudios lässt da die Beschichtung das Rauschen nicht durch.

Orthopäden wird geraten, den Korkboden für Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates zu verlegen.

Wenn Sie einen warmen Boden möchten, sollten Sie den Korken verlegen. Laminatfußböden erfordern eine zusätzliche Heizung, wie z. B. das System „warmer Fußboden“. Die wirtschaftlichste Option ist eine Laminatbeschichtung .

Fazit

Der Bodenbelagsmarkt ist umfangreich. In letzter Zeit entscheiden sich die Eigentümer zunehmend für Kork oder Laminat. Beide Beschichtungen sehen modern aus, sind ästhetisch, langlebig und leicht zu reinigen. Es sollte sorgfältig auf die Wahl eingehen und alle Vor- und Nachteile von "Kleidung" für den Boden untersuchen. Wenn es auf Natürlichkeit und Umweltfreundlichkeit ankommt, ist es besser, einen Korkboden zu wählen. Wenn die Praktikabilität attraktiver ist, lohnt es sich, Laminat zu verlegen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen der Staatsanwaltschaft und der Polizei?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Metall- und Holzbohrern?
2019
Was ist der Unterschied zwischen Carven und Dauerwelle?
2019