Was ist besser Kseomin oder Botox und wie unterscheiden sie sich?

Botulinumtoxin wird auf natürliche Weise vom Bakterium Clostridium botulinum produziert . Das Eindringen in den Körper verursacht Vergiftungen - Botulismus. Als medizinisches Medikament wird Botulinumtoxin im Labor durch mehrfache Verdünnung und Reinigung hergestellt. Was macht es sicher zu bedienen.

In der medizinischen Praxis und in der Kosmetik werden verschiedene Präparate verwendet, die Botulinumtoxin enthalten. Betrachten Sie zwei davon.

Xeomin

Hergestellt in Deutschland von Merz Pharma.

Besteht aus Botulinumtoxin Typ A, das sich in einem lyophilisierten Zustand befindet und von komplexierenden Proteinen befreit ist. Zusätzliche Substanzen: Saccharose, Humanserumalbumin. Erhältlich in Flaschen mit 50 und 100 Stück.

Verwendet:

  • Krampf des Kreismuskels des Jahrhunderts.
  • Spastische Torticollis.
  • Spastizität des Arms nach Schlaganfall.
  • Korrektur mimischer Falten.

Botox

Länderhersteller USA, Firma Allergan. Die Hauptmengen von Botox werden in Amerika hauptsächlich für den lokalen Markt hergestellt. In Russland erfolgt die Lieferung aus Irland.

Besteht aus Botulinumtoxin Typ A in lyophilisiertem Zustand. Zusätzliche Substanzen: Humanes Plasmaprotein und Natriumchlorid. Erhältlich in Flaschen mit 100 Stück.

Verwendet:

  • Krampf des Kreismuskels des Jahrhunderts.
  • Fadenkreuz
  • Morbus Brisso - einseitige spastische Kontraktion der Gesichtsmuskulatur.
  • Spastische Torticollis.
  • Fußdeformität bei Kindern ab 2 Jahren aufgrund von Spastik bei Zerebralparese.
  • Spastik der Hand bei Erwachsenen nach einem Schlaganfall.
  • Chronische Migräne.
  • Harninkontinenz in der überaktiven Blase,
  • Korrektur der Nachahmung der Muskeln.

Was haben die beiden Medikamente gemeinsam?

Beide Substanzen sind Neurotoxine vom Typ A mit dem gleichen Wirkmechanismus. An der Injektionsstelle wird die Produktion von Acetylcholin, das an der Ableitung eines Nervenimpulses beteiligt ist, gestoppt. Dadurch entspannt sich der Muskel.

Kontraindikationen unterscheiden sich nicht:

  1. Entzündung an der Injektionsstelle.
  2. Alle Infektionskrankheiten in der akuten Phase unter Einnahme von antibakteriellen Medikamenten.
  3. Schwangerschafts- und Stillzeit.
  4. Krankheiten, die mit einer Abnahme des Muskeltonus einhergehen.
  5. Neubildung.
  6. Störungen der Blutgerinnung.
  7. Erkrankungen der inneren Organe im Stadium der Dekompensation.

Unerwünschte Effekte:

  • Lokale Reaktion in Form von Hämatomen, Rötung, Brennen, kleinem Ödem ist keine Reaktion auf das Medikament selbst, sondern auf dessen intramuskuläre Verabreichung.
  • Muskelschwäche, insbesondere bei der Einführung großer Dosen, die mit einer fehlerhaften Berechnung der Dosierung oder der individuellen Empfindlichkeit der Muskeln verbunden ist.
  • Grippeähnliches Syndrom in Form von subfebriler Temperatur, leichten katarrhalischen Phänomenen, Kopfschmerzen.

Was ist der Unterschied zwischen beiden Medikamenten?

In Xeomin wird die Proteinbelastung durch Freisetzung aus komplexierenden Proteinen reduziert. Es ist sicher, wenn es bei Personen angewendet wird, bei denen ein hohes Risiko für allergische Reaktionen oder eine bekannte Proteinallergie besteht. Lokale Reaktionen an der Injektionsstelle sind sehr selten.

Dies erklärt auch den Mangel an Sucht . In Reaktion auf das Eindringen eines fremden Proteins in den Körper werden Antikörper gebildet, die bei längerer Verwendung eine Immunität gegen Botulinumtoxin bewirken. Kseomin wird der Antigenlast entzogen und entwickelt keine Abhängigkeit davon.

In den offiziellen Anweisungen an Xeomin gibt es eine Altersgrenze. Es kann nur ab 18 Jahren verwendet werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Ergebnisse von Studien zur Anwendung bei Kindern noch nicht genehmigt wurden. Wahrscheinlich werden diese Einschränkungen in Zukunft aufgehoben. Botox kann bei Kindern ab 2 Jahren mit Fußspastik bei Zerebralparese angewendet werden.

Besonderer Vorteil ist die Transportart . Wenn Botox die Einhaltung der Kühlkette mit einem Temperaturbereich von + 2-8 bis -5 Grad erfordert. Das Xeomin kann bei Temperaturen bis zu +25 Grad gelagert und transportiert werden. Daher kann bei Verstoß gegen das Temperaturregime der Lagerung von Botox auch bei guter Haltbarkeit die beabsichtigte Wirkung des Verfahrens nicht erzielt werden.

Nach dem Öffnen und Verdünnen beträgt die Haltbarkeit im Kühlschrank unter Beibehaltung aller Eigenschaften von Dysport bis zu 4 Stunden, in Xeomin bis zu 24 Stunden.

Xeomin hat eine geringere Diffusionsrate, ist daher bei tiefen Falten unwirksam und eignet sich eher zur Korrektur flacher Falten. In dieser Hinsicht entstehen weniger als Dysport-Komplikationen in Form einer Asymmetrie des Gesichts, die Jahrhunderte lang nachgibt.

Die Dauer der Wirkung der Injektion ist bei Botox länger. Abhängig von den Eigenschaften des Organismus, in Xeomin 3-4 Monate, in Botox kann es ein halbes Jahr erreichen.

Bei der Verwendung von Xeomin ist eine geringere Dosis als Botox erforderlich.

Kseomin befindet sich noch in der Studie, weshalb sein Einsatzbereich geringer ist als der von Dysport, der viel länger angewendet wird.

Botox ist bei Hyperhidrose viel wirksamer. Da der Bereich, auf dem Injektionen durchgeführt werden müssen, groß ist, spielen der Diffusionsgrad und der Widerstand eine Rolle. Und hier ist Botox viel effektiver.

Die Kosten pro Einheit sind für Xeomin geringer als für Botox und betragen ungefähr 300 bzw. 350 Rubel pro Einheit.

Welches Medikament ist am besten geeignet

Wenn die Faltenkorrektur zum ersten Mal erfolgen soll, wenn kleine Falten in geringem Umfang korrigiert werden müssen und sie sich hauptsächlich im unteren Drittel des Gesichts befinden, wenn der natürliche Gesichtsausdruck erhalten bleiben soll, sollte Xseomin bevorzugt werden.

Bei Menschen mit Proteinallergien muss Xeomin angewendet werden, da es keine Proteine ​​enthält, die allergische Reaktionen hervorrufen können.

Mit Hyperhidrose hat Botox die beste Wirkung.

In der Neurologie ist es bei Krankheiten, bei denen der Muskeltonus zunimmt, besser, Botox zu verwenden, da es eine ausgeprägtere und länger anhaltende Wirkung hat. Dies gilt insbesondere für die Kindheit. Bei Zerebralparese wird Botox angewendet, und Xeomin wurde für diese Pathologie nicht untersucht.

Wenn eine Entscheidung über die Notwendigkeit der Einführung von Botulinumtoxin getroffen wird, informieren Sie den Spezialisten abschließend über den Gesundheitszustand. Dies hilft bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels und minimiert unerwünschte Reaktionen.

Empfohlen

"Captopril" oder "Enalapril": Vergleichen Sie die Mittel und wählen Sie das bessere aus
2019
Welches der Mittel ist besser, um "Metoprolol" oder "Concor" zu wählen
2019
Was unterscheidet den Aufsatz von der Kursarbeit?
2019