Was ist besser Lakritzsirup oder Althea und wie unterscheiden sie sich

Lange wussten die Menschen, dass Süßholz- und Althea-Wurzeln sowohl Erwachsenen als auch Kindern helfen. Sirup aus Pflanzenwurzelextrakt wirkt entzündungshemmend auf den menschlichen Körper. Es hilft bei Erkrankungen der oberen Atemwege, des Verdauungssystems, des Bewegungsapparates und des Urogenitalsystems. Süßholz- und Altheawurzeln werden als Hauptbestandteil in Arzneimitteln verwendet.

Lakritzsirup

Enthält Süßholzwurzelextrakt und pflanzliches Glycerin . Es hat entzündungshemmende, antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften. Zur Behandlung von Krankheiten wie Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale, angeborene oder erworbene Erkrankungen der Bronchien.

Ärzte verschreiben Lakritzsirup zur Behandlung von chronischem Müdigkeitssyndrom, Stress und rheumatischen Erkrankungen des periartikulären Weichgewebes. Die Erkrankung der Nebennieren und andere Erkrankungen, die mit dem Hydrocortisonspiegel, dem Haupthormon der Nebennieren, zusammenhängen, werden behandelt.

Hilft, die Nebennierenfunktion auszugleichen und den Hydrocortisonspiegel zu senken. Ein hoher Hydrocortisonspiegel führt zu Übergewicht im Bauchraum. Ein natürliches Arzneimittel bietet eine optimale neurologische Unterstützung. Beschleunigt die Regeneration des Gewebes.

Behandelt Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Zur Behandlung von chronischer Hepatitis und Leberzirrhose. Sirup hilft , die Leberzellen wiederherzustellen . Süßholz stimuliert die Sekretion des Hormons Secretin im oberen Dünndarm und in der Bauchspeicheldrüse. Das Produkt kann bei entzündlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Behandelt Erkrankungen der Nieren und der Blase: Blasenentzündung, Pyelonephritis, Pyelitis.

Es hat eine gute Qualität, hat keine häufigen Allergene und enthält keine Konservierungsstoffe und künstlichen Zusatzstoffe. An einem kühlen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur unter 25 ° C in dicht verschlossener Verpackung aufbewahren. 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

Dosen:

  • 1 TL 3 mal täglich 2 TL verdünnen. gekochtes Wasser - für Kinder von 2 bis 6 Jahren nach ärztlicher Verordnung.
  • 1 dl. 5 mal am Tag - für Kinder von 6 bis 14 Jahren.
  • 1 Sek. l 5 mal am Tag - ab 14 Jahren und Erwachsenen.

Das Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Gegenanzeigen:

  • Süßholzsirup erhöht den Blutdruck, wenn Sie kontinuierlich trinken. Konsultieren Sie daher am besten einen Arzt und befolgen Sie die Gebrauchsanweisung.
  • Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis.
  • Nicht empfohlen für Personen mit Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe.
  • Sirup enthält Zucker, wird daher nicht für Menschen mit Diabetes empfohlen.
  • Nicht als Lebensmittel akzeptiert.
  • Die Verwendung von mehr als 2 Monaten führt zu einer Verletzung des Salzstoffwechsels und der Bildung von Ödemen.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, wird das Medikament abgebrochen.

Althea Sirup

Es hat heilende Eigenschaften für die oberen Atemwege . Altheasirup stimuliert die Sekretion von Speichel- und Bronchialdrüsen. Es hat eine milde Schutzwirkung auf die Bronchien. Dies ist ein Naturprodukt, das bei trockenem Husten bei Entzündungen der Schleimhaut und Reizungen der Atemwege nützlich ist.

Besitzt sekretorische, expektorierende und einhüllende Wirkung. Stärkt die Bewegung der Bronchiolen und die motorische Funktion des Bronchialepithels, wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Altea Pflanzensirup, umhüllt die Bronchialschleimhaut und hilft bei der Wiederherstellung des Gewebes. Altheasirup wird bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen empfohlen: Bronchitis, Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Asthma bronchiale, Keuchhusten. Erlaubt zu trinken, wenn trockener Husten schwanger ist.

100 ml Sirup enthalten 0, 15 g Althea-Wurzelextrakt, Polysaccharide, Pektine, Aminosäuren, Stärke. Für die Behandlung von Husten oder Magen-Darm-Erkrankungen ist es wichtig, eine altersgerechte Dosierung zu wählen. Sirup für Kinder unter einem Jahr wird nicht empfohlen, da Babys häufig anfällig für allergische Reaktionen sind.

Für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren wird empfohlen, Sirup - 3 TL zu verwenden. pro tag nicht mehr. Nach 12 Jahren wird die Dosis um das 2-fache erhöht. Für Jugendliche und Erwachsene - 3 EL. l pro Tag . 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

Was ist gemeinsam zwischen ihnen

Süßholz und Althea Sirup sind die beliebtesten Hustenmittel. Beide Medikamente werden bei Atemwegserkrankungen eingesetzt. Habe eine ähnliche Art zu benutzen. Oft werden Pflanzenwurzelextrakte in einem einzigen Medikament verwendet.

Unterschied

Süßholzsirup wird nicht für schwangere und stillende Frauen empfohlen. Akzeptiert als Expektorans in der Pathologie der Bronchien und Lungenentzündung. Darüber hinaus behandelt das Tool Magen- und Darmgeschwüre sowie entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems. Althea Sirup hingegen darf beim Husten von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden. Akzeptiert für: Bronchitis, Kehlkopfentzündung, Tracheitis, Asthma, Keuchhusten. Es wird häufiger zur Behandlung von Husten bei Kindern angewendet. Nicht für Kinder unter einem Jahr empfohlen.

Süßholz und Eibisch unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung und gehören zu verschiedenen Pflanzenfamilien . Süßholz gehört zur Gattung der Hülsenfrüchte und Marsh Mallow zur Gattung der mehrjährigen Pflanzen der Malvenfamilie.

Was und wer ist besser

Kindern wird empfohlen, den vom Kinderarzt verschriebenen Sirup zu trinken. Wenn das Arzneimittel einem Kind verschrieben wird, geben Sie vor der Anwendung am besten 1 Teelöffel . und überprüfen Sie die Haut auf Hautausschläge und Juckreiz. Wenn die allergische Reaktion eindeutig in Form von Urtikaria zum Ausdruck kommt, ist es besser, sie mit einem anderen Wirkstoff zu behandeln. Beide Produkte sind süß, aber zuckerhaltig. Kindern wird empfohlen, den Sirup mit warmem Wasser zu verdünnen.

Süßholzsirup hilft bei entzündlichen Prozessen der oberen Atemwege, verbessert die Verdauung, wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Behandelt Leber, Nebennieren, Nieren und Blase. Es wird helfen, einen trockenen Husten mit schwierigem Auswurf zu lindern. Trockene Süßholzwurzeln haben einen ähnlichen Effekt. Husteninfusion kann zu Hause zubereitet werden: 1 EL. l gehackte wurzeln in ein glas kochendes wasser gießen und 30 minuten im wasserbad garen. Nehmen Sie in Form von Wärme: Erwachsene 1 EL. l 4 mal am Tag, Kinder auf Rezept ab 1 TL. bis 1 EL. l ., je nach alter.

Altheasirup verflüssigt den Schleim in den oberen Atemwegen und fördert das Auswerfen von schwer abfließendem Auswurf. Verwendet bei Entzündungen des Kehlkopfes. Entfernt gut die Magensäure. Fördert den Gewichtsverlust, verbessert die Immunität, wird gegen Krebs eingesetzt. Kochen Sie die Althea-Wurzel wird nicht empfohlen.

Empfohlen

"Buscopan" oder "No-shpa": Vergleich, Unterschiede und was ist besser
2019
"Mukofalk" oder "Fitomutsil" - ein Vergleich und das heißt besser
2019
Kholosas oder Allohol - Unterschiede und was ist besser
2019