Was ist besser Tabletten oder Calciumgluconat-Aufnahmen: Vergleich und Auswahl

Calciumgluconat ist ein verbreitetes Arzneimittel, das bei der Verletzung des Calciumstoffwechsels hilft. Es gibt zwei Arten der Freisetzung, um das Fehlen einer Substanz auszugleichen: Tabletten und Injektionen. Es ist wichtig zu wissen, wie und wann es am besten ist, das Medikament zu verwenden, um den Körper nicht zu schädigen.

Calciumgluconat in Form von Tabletten

Die erste Form der Freisetzung ist Pillen. Enthält 500 mg Wirkstoff. Vorteile: kein Geschmack, die Pille kann leicht geschluckt werden. Verpackungsoptionen: 10 und 20 Stück. Das Medikament wird Kindern und Erwachsenen verschrieben.

Tabletten werden vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen. Es ist wichtig, eine Pille zu kauen und Milch zu trinken. Die Tagesdosis für Erwachsene - 9 g pro Tag, muss in 3 Dosen aufgeteilt werden. Dosierung für Säuglinge - 0, 5 g, ein Kind unter 4 Jahren - 1 g. Dann werden alle 2 Jahre 0, 5 g hinzugefügt.

Wichtige Information: Während der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt die Höchstdosis 9 g pro Tag. Ältere Menschen sollten nicht mehr als 2 g pro Tag zu sich nehmen.

Calciumglukonat in Form von Injektionen (Lösung)

Injektionen sind zur intravenösen oder intramuskulären Verabreichung bestimmt. Positiver Effekt:

  1. Bringen Sie den Körper in den normalen Betrieb.
  2. Wiederherstellung der für den Calciumaustausch verantwortlichen Funktion.
  3. Wohltuende Wirkungen auf die Arbeit des Herzens.

Die Injektionen werden für Personen empfohlen, die älter als 14 Jahre sind. Die intravenöse Verabreichung erfolgt im Krankenhaus, die intramuskuläre Methode ist zur Selbstanwendung geeignet. Das Medikament ist in der Lage, Erkältungen und allergische Reaktionen zu lindern.

Allgemeine Eigenschaften

Medikamente haben die gleichen Anwendungshinweise und Nebenwirkungen. Informationen sind in der Tabelle dargestellt.

Wofür?Mögliche Risiken
Kleine Menge Kalzium im KörperSenken Sie den Blutdruck
Die Permeabilität von Zellmembranen überschreitet den zulässigen WertOhnmächtig
Es gibt Fehlfunktionen der Nervenimpulse.Ionenüberschuss (Überdosis)
OsteoporoseUnangenehme Empfindungen im Mund
TetanyFieber ist möglich
Mangel an Vitamin DBradykardie
Bedingungen, die eine erhöhte Kalziumaufnahme erfordernFunktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes (Erbrechen, Durchfall)
Unausgewogene ErnährungAuftreten von Verstopfung
KnochenbrücheArrhythmie
Langer Bettaufenthalt durch Einnahme verschiedener Medikamente Herzinsuffizienz
Zahnwachstumsphase
Katarrhalische Erkrankungen
Vergiftung

Fälle, in denen Tabletten und Injektionen als Ergänzung zur Haupttherapie dienen:

  • Juckreiz der Haut.
  • Das Vorhandensein von Urtikaria.
  • Blutstillstand bei gynäkologischen Erkrankungen.
  • Linderung von Dystrophie-Symptomen.
  • Entfernung toxischer Substanzen aus der Leber.

Bei der Einnahme jeglicher Darreichungsform ist es wichtig, die Einhaltung der verschriebenen Dosis zu überwachen. Dies hilft, die Entwicklung verschiedener Komplikationen zu vermeiden.

Das Medikament kann nicht gleichzeitig eingenommen werden mit:

  • Antibiotika.
  • Eisenhaltige Drogen.

Der Grund für die Einschränkungen - Kalzium minimiert die Wirkung der beschriebenen Medikamente.

Vergleich von Drogen, wie sie sich voneinander unterscheiden

Unterschiede Vorbereitungen sind in der Tabelle angegeben.

KriteriumTablette bildenInjektionen
Zu passenErwachsene und KinderErwachsene, Kinder werden nur in intravenöser Form verschrieben.
Die Wahrscheinlichkeit einer nekrotischen GewebereaktionAbwesendEs besteht das Risiko einer intramuskulären Verabreichung des Arzneimittels (wenn die Regeln nicht befolgt werden)
EmpfangsmethodeVor dem Essen oder ein paar Minuten danachJederzeit
Zustand des PatientenPillen werden jeden Tag eingenommen.Verschiedene Verabreichungsschemata sind möglich: jeden Tag nach 1 Tag nach 2 Tagen
Die Notwendigkeit, große Mengen Wasser zu verwendenEs besteht die Notwendigkeit, die Entwicklung von Urolithiasis zu vermeidenKeine Notwendigkeit für eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme.

Was für verschiedene Anlässe geeignet ist

Die intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln ist in folgenden Fällen gerechtfertigt:

  • Allergische Reaktionen treten häufig auf.
  • Es gibt Nierenerkrankungen (Nephritis).
  • Leberschaden.
  • Die Durchlässigkeit der Gefäße ist hoch (das Medikament dient dazu, das Blut zu stoppen).
  • Hepatitis.
  • Myoplegie.
  • Vergiftungen anderer Art.
  • Psoriasis
  • Juckreiz der Haut.
  • Ekzem.

Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels kann von Furunkeln und ständigen Erkältungen befreit werden. Zur Behandlung von Rheuma wird eine Dosis von 10 ml (in der Vene) verwendet.

Wichtige Information: Kindern wird nur die Einführung des Arzneimittels in die Vene gezeigt. Der Grund - intramuskulär kann Gewebenekrose verursachen. Wunden werden für eine lange Zeit heilen.

Calciumgluconat wird in den Muskel injiziert, wenn die Einnahme von Tabletten aus irgendeinem Grund unmöglich ist. Es ist wichtig, den weichsten Teil des Muskels zu wählen. Das Medikament sollte langsam verabreicht werden, die erforderliche Zeit - 3-5 Minuten . Verwenden Sie unbedingt eine saubere Spritze, die von Ethylalkoholtröpfchen befreit ist.

Pluspunkte von Injektionen in einen Muskel:

  1. Schmerzlosigkeit.
  2. Es gibt keine Stöße und Prellungen.
  3. Die Geschwindigkeit der Aktion.
  4. Sofortiges Eindringen in die Blutbahn.

Vor der Einführung von Injektionen ist es wichtig, Nierenversagen und Erkrankungen des Herzens und der Lunge auszuschließen. Es ist auch wichtig, die Einnahme des Arzneimittels mit einer überschüssigen Menge an Kalzium im Körper zu vermeiden.

Calciumglukonat in Form von Injektionen hilft bei allergischen Reaktionen, wenn die Ursache der Krankheit ein Mangel an Calciumionen ist. Das Medikament kann Erwachsenen und Kindern verabreicht werden. Die Hauptbedingung - es ist notwendig, auch Antihistaminika zu verwenden.

Erkältungen werden auch mit Medikamenten behandelt. Sie können Pillen geben oder Injektionen verabreichen. Positive Bewertungen zeigen die Wirksamkeit des Arzneimittels während des Wachstums des Kindes.

Calcium ist die Gesundheit der menschlichen Knochen und Zähne . Diese Aussage ist schon Kindern vertraut. Medikamente auf Kalziumbasis sind eine großartige Möglichkeit, die Blutgerinnung und Muskelkontraktion zu normalisieren und wichtige Lebensprozesse sicherzustellen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Wurzel und Rhizom?
2019
Tenoten für Erwachsene und für Kinder (für Kinder) - wie unterscheiden sie sich?
2019
Wie unterscheidet sich eine Alkali-Batterie von einer Säure-Batterie?
2019