Was ist besser, um einen Mitsubishi Outlander oder Kia Sportage zu kaufen?

Crossovers sind eine Fahrzeugklasse, die die Merkmale eines klassischen SUV und eines modernen Personenkraftwagens kombiniert. Ab SUV-Rahmen übernahmen SUVs teilweise das Erscheinungsbild und erhöhten die Bodenfreiheit. Akzeptable Dynamik und einfache Verwaltung der Frequenzweiche können vielen städtischen Schumachern einen Vorsprung verschaffen.

Der aktuelle Markt für SUVs ist voll mit bestehenden Angeboten. Automobilgiganten wie Mercedes, Audi, Honda, Kia, Hyundai, Mitsubishi und andere bieten eine Vielzahl von Frequenzweichen für jeden Geschmack, jede Delikatesse und jede Käufermöglichkeit. Eines der beliebtesten Modelle dieser Klasse sind der Mitsubishi Outlander und Kia Sportage. Diese Fahrzeuge zeichnen sich durch eine breite Palette an Ausstattungen, moderne Aggregate und fortschrittliche elektronische Steuerungssysteme aus.

Mitsubishi Outlander

Das erste Outlander-Modell wurde 2001 im japanischen Mitsubishi-Automobilwerk geboren. Ursprünglich unter dem Namen "Airtrek" hergestellt. Der SUV erhielt seinen heutigen Namen in der zweiten Generation im Jahr 2005, zusammen mit technischen Verbesserungen und äußerem Redesign. Anschließend erfuhr das Modell einige weitere Umgestaltungen, bei denen sportliche Echos des Lancer Evolution deutlich zu erkennen waren - das Auto, auf dessen Basis der Outlander ursprünglich geschaffen wurde. Das moderne Modell erschien 2015 und war eine überarbeitete Version der dritten Generation. Montageproduktionszentren sind in Japan, Thailand, den Niederlanden, Russland und sogar in Indien eingerichtet.

Das Erscheinungsbild des Autos änderte sich: Die äußeren Details wurden sorgfältig ausgearbeitet, und der SUV sah aggressiver und sportlicher aus. Die Innenraumqualität von Outlander ist hoch: Der hochwertige Kunststoff, der in der Innenausstattung vorherrscht, überrascht angenehm mit seiner Qualität und Langlebigkeit.

Die neu gestaltete Outlander-Karosserie ist noch leichter, sicherer und aerodynamischer geworden. Dank der innovativen Technologie hat RISE das Fahrzeuggewicht im Vergleich zum Vorgänger um 100 Pfund gesenkt und erreicht ein Maximum von 1495 kg . Die Ingenieure von Mitsubishi haben auch ernsthaft an der Sicherheit gearbeitet: Outlander erhielt beim prestigeträchtigen europäischen Crashtest Euro NCAP fünf Sterne.

Der Japaner verfügt auch über eine große Auswahl an Aggregaten: von der ersten Version des 2-Liter-Allradantriebs mit 146 PS an Bord bis zum Top-Dreiliter-Monster- V6 mit 230 PS Leistung . mit intelligentem Verteilersystem Allradantrieb "Super All-Wheel Control".

Der Schlüssel zu allen Motoren des japanischen Crossovers ist das MIVEC-Timing-Control-System und die dezentrale Kraftstoffversorgung Eci-Multi, die dem Auto Wirtschaftlichkeit, Dynamik und gute Leistung verleiht.

Kia Sportage

Die Geschichte von Sporteydzh beginnt 1992. Die erste Generation wurde in Deutschland auf Basis des japanischen Mazda Bongo-Van produziert. Derzeit ist der Sportage mit der vierten Generation vertreten, die 2015 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde. Versammelt sich in Südkorea, der Slowakei, Indonesien und Kasachstan.

Dank verbesserter Optik, modernisiertem Kühlergrill und Nebelscheinwerfern sticht das Erscheinungsbild des Koreaners bei den Mitbewerbern positiv hervor und hat den Anspruch auf sportliche Eleganz. Eine der interessanten und innovativen Funktionen dieser Frequenzweiche ist das Öffnen des Kofferraums. Um Zugang zum Gepäckraum zu erhalten, müssen Sie nur den Fuß zur Unterseite der hinteren Stoßstange bringen, und die Tür wird geöffnet.

Der Salon wird seinen Besitzer mit dem gleichen angenehm anzufassenden, hochwertigen Kunststoff, einem praktischen Informationspaneel, bequemen Sitzen mit einer durchdachten Textur, einem ausgezeichneten Display zur Anzeige von Informationen und einem multifunktionalen Multimedia-System begeistern. Sporteydzh hat einen der leisesten Salons seiner Klasse.

Eine Reihe von Antrieben des neuen Kia Sportage sind von großem Interesse. Korean Crossover bietet eine Auswahl an modernen, sparsamen Benzinmotoren wie GDI und T-GDI mit bis zu 177 PS . Volumen von 1, 6 und 2, 0 Liter . Eine Reihe von Dieselaggregaten mit 1, 7- und 2-Liter-Motoren mit einer maximalen Leistung von bis zu 185 PS.

Die Sicherheit im Auto wird von internationalen Crashtests hoch geschätzt. Aufgrund des hohen Anteils an hochfestem Stahl in der Frequenzweiche und der Verfügbarkeit fortschrittlicher aktiver und passiver Sicherheitssysteme gilt Sportage als eines der zuverlässigsten und robustesten Fahrzeuge in seinem Segment.

Was ist üblich?

  • Die Klasse . Beide Fahrzeuge gehören zum Typ Kompakt-SUV. Sie haben gemeinsam eine gute Dynamik in der Stadt und ein gutes Cross auf leichtem Gelände. Das Getriebe in solchen Fahrzeugen basiert auf einem vereinfachten Allradsystem, da das manuelle Umschalten des 4WD-Modus und einige Herunterschaltungen fehlen.
  • Sicherheit Dank der neuesten Entwicklungen in der Automobilindustrie garantieren zwei Autohersteller ein hohes Maß an Sicherheit beim Fahren. Dieser Parameter wird durch die Verwendung hochfester Materialien in der Karosseriestruktur und die Verfügbarkeit gut konzipierter aktiver und passiver Sicherheitssysteme sichergestellt.
  • Design . In der modernen Automobilindustrie ist der Trend zu Autos mit einem hellen und aggressiven Erscheinungsbild deutlich zu erkennen. Sporteydzh und Outlander der neuesten Generation unterscheiden ihren Besitzer garantiert vom allgemeinen Strom dank der sportlichen Erscheinung, der glatten Körperlinien und der Optik mit einem "räuberischen Schielen".
  • Der Innenraum . Bei beiden Frequenzweichen bestehen Innenverkleidung und Dekorationselemente hauptsächlich aus hochwertigem Kunststoff, der sich stilvoll und angenehm anfühlt. Positive taktile Empfindungen durch den Kontakt mit den Polstern der Sitze lassen auch sehr wenige Menschen gleichgültig. Das komfortable Multifunktionslenkrad bietet Komfort und Sicherheit beim Fahren.

Was sind die Unterschiede?

  1. Kapazität des Gepäckraums . In dieser Hinsicht liegt der Vorteil auf der Seite von Outlander. Beim Umklappen der Lehnen der hinteren Sitzreihe im japanischen Crossover wächst die Nutzfläche von 477 auf 1640 Liter. Ein solch großer Raum, der auch für die Installation der dritten Sitzreihe geeignet ist, wird von einer großen Familie oder einer Gruppe von Freunden geschätzt. Sporteydzh bietet 503 Liter Gepäck an, was für den Transport von Kleinladung durchaus geeignet ist.
  2. Effizienz . Bezogen auf den durchschnittlichen Stadtverkehr gewannen die Japaner gegen ihren koreanischen Konkurrenten: 7, 6 Liter Kraftstoffverbrauch pro 100 km gegenüber 8 Litern von Sporteydzh. Im Vergleich 2-Liter-Motoren mit Allradantrieb und fast der gleichen Leistung.
  3. Das Volumen des Kraftstofftanks . 62 Liter in Koreanisch und 60 Liter in Mitsubishi Outlander. Der Unterschied ist angesichts des höheren Kraftstoffverbrauchs des Kia Sportage nicht so bedeutend.
  4. Höhenspiel . Sportage Abstand beträgt 182 mm, der Outlander - 215 mm.
  5. Masse . Der Koreaner erwies sich als leichter: 1410 kg Sportage-Gewicht gegenüber 1480 kg des japanischen Crossover.
  6. Abmessungen . Der Koreaner ist 4480 mm lang gegenüber 4690 mm für Outlander, 1855 mm breit (japanisch - 1800 mm) und 1635 mm hoch im Vergleich zu 1680 mm für den Outlander.
  7. Beschleunigungszeit auf 100 km / h . Mit ähnlichen Merkmalen wie bei Triebwerken zeigte sich der Koreaner etwas fröhlicher: In 10, 5 Sekunden beschleunigt der Sport auf hundert, während die Japaner 11, 7 Sekunden brauchen.
  8. Preis . Der Japaner kennt eindeutig seinen eigenen Preis: 1 773 000 Rubel für die durchschnittliche Konfiguration. Koreanisch mit einem ähnlichen Satz kostet durchschnittlich 1 304 900 Rubel.
  9. Art des Kraftstoffs . Die japanischen Ingenieure achteten gut auf die Anpassung von Outlander an die russischen Kraftstoffpreise: Ein unprätentiöser Japaner verwendet AI-92, während für Kia Sportage der empfohlene Kraftstofftyp AI-95 ist.

Was soll man wählen?

Kia Sportage und Mitsubishi Outlander gehören nicht nur zur Klasse der SUV, sondern auch zu vielen anderen Dingen. Aufgrund des starken Wettbewerbs auf dem Crossover-Markt entwickeln Mitsubishi und Kia in ihren Modellen Wirtschaftlichkeit, Komfort, Design und Sicherheit, und beide sind sehr erfolgreich. Da Outlander und Sportage in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, spielen Preis, Design und persönliche Vorlieben eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Autos.

Der helle, kühne Kia Sportage mit seinem innovativen und experimentellen Erscheinungsbild wird junge Menschen und diejenigen ansprechen, die keine Angst haben, neue Dinge auszuprobieren. Ein guter Vorrat an Dynamik, gute Steuerbarkeit und günstige Preisangebote werden als wichtige Gründe für die Wahl dieses SUV dienen.

Solider und konservativer Outlander, geeignet für alle, die Wert auf Beständigkeit und Zuverlässigkeit legen. Der Familienvater wird sich in den Outlander wegen seines sparsamen Motors, einer geräumigen Lounge mit der Möglichkeit der Installation einer zusätzlichen Sitzreihe und einer stabilen Karosserie verlieben. Das unveränderliche Samurai-Design und die bekannte japanische Zuverlässigkeit Der Outlander wird Mitsubishi-Fans nicht enttäuschen.

Empfohlen

Urolesan und Kanefron: ein Vergleich von Drogen und was ist besser
2019
Was unterscheidet Lautsprecherkabel von normalen
2019
Was unterscheidet Erdnussbutter von Marmelade?
2019