Was ist besser, um flüssige oder normale Tapeten zu wählen?

Tapetenbeschichteter Baustoff zur Veredelung der Innenflächen von Räumen (Wände, Decken) ist in Form von zu Rollen gerollten Leinwänden erhältlich. Ihre Hauptfunktion ist dekorativ. Tapeten haben ihren modernen Namen vom Wort „Polster“ erhalten, die ersten waren aus Stoff, für ihre Befestigung verwendeten sie Klammern, also polsterten sie die Wände. Im Laufe der Zeit gab es Papier, das bereits auf der Oberfläche klebte.

Moderne Technologien ermöglichen die Herstellung von Tapeten auf der Basis von Papier, Vlies, Vinyl und verschiedenen Texturen (Glastapeten) aus verschiedenen Materialien wie Bambus, Kork, Stein. Sehr beliebt in Europa und wir sind eine flüssige Tapete geworden.

Flüssige Tapete

Flüssige Tapete - Veredelung von Dekorationsmaterial mit den Eigenschaften herkömmlicher Tapeten-, Putz- und Lackmaterialien. Wurde erst vor kurzem auf dem Markt eingeführt, gewann jedoch aufgrund seiner Verschleißfestigkeit, Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit, schwer zugängliche Oberflächen und schwierige Bereiche (Säulen, Bögen, Nischen) zu bearbeiten, an Beliebtheit. Sie ähneln dekorativem Gips, aber dies sind verschiedene Materialien, die sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden.

Beide Materialien werden nicht wie üblich in Rollen, sondern in Säcken mit einer trockenen Mischung verkauft. Zur Anwendung wird die Mischung mit Wasser verdünnt, mit einem Spatel auf die Oberfläche aufgetragen. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass die Bestandteile eines Putzes Sand, Zement sind und flüssige Tapeten diese Bestandteile nicht enthalten. Die Struktur umfasst:

  • Füllstoffe in Form von Fasern (Seide, Zellulose, Baumwolle)
  • Klebstoff.
  • Acrylfarbstoffe.
  • Dekorative Füllstoffe (Glimmer, Glimmer, Krümel aus mineralischen und natürlichen Bestandteilen).

Je nach Zusammensetzung der ankommenden Fasern können sie in verschiedene Typen unterteilt werden:

  1. Seide.
  2. Baumwolle
  3. Cellulose.
  4. Mischtyp (Seide + Zellulose, Baumwolle + Seide).

Durch die Art der Verwendung gibt es:

  • Für den professionellen Gebrauch - die Mischung wird in Weiß hergestellt, für die Arbeit müssen farbige, dekorative Komponenten hinzugefügt werden. Das Veredeln erfordert bestimmte Kenntnisse und Fertigkeiten von speziellen Dekorationsmeistern.
  • Für die Selbstanwendung - Tapete in gebrauchsfertiger Form verkauft, als Teil davon hat alle Komponenten. Die Verwendung dieses Veredelungsmaterials erfordert nicht viel Geschick, Reparaturarbeiten können eigenständig durchgeführt werden. Bei der Arbeit wird die vorbereitete Mischung mit Wasser in den in den Anweisungen des Herstellers angegebenen Anteilen verdünnt. Dann lässt man die Masse etwa 12 Stunden quellen. Das Zeichnen erfolgt mit der Palette, der Walze, der Reibe oder der Pistole von Khoper.

Flüssigtapeten sind moderne Veredelungsmaterialien und haben mehrere Vorteile:

  • Plastizität - die Fähigkeit, die Defekte von Oberflächen auszurichten, um eine flache Oberfläche ohne Nähte und Fugen zu erhalten,
  • Luftdurchlässigkeit - die Oberflächen "atmen", was das Auftreten von Schimmel ausschließt,
  • Eine Vielzahl von Designlösungen - Sie können nicht nur Farbe und Textur auswählen, sondern auch Zeichnungen durch spezielle Schablonen anwenden.
  • Einfaches Auswechseln einzelner Abschnitte - der beschädigte Abschnitt wird mit Wasser angefeuchtet, mit einem Messer ausgeschnitten, die Oberfläche grundiert, eine neue Schicht aufgetragen,
  • Verbesserung der Wärme- und Schalldämmeigenschaften des Raumes.

Gewöhnliche Tapete

Herkömmliches tapetenveredelndes Baumaterial in Rollenform auf anderer Basis, zur dekorativen Dekoration von Decke, Wänden von Wohn- und Büroräumen. Je nach Material kann die Tapete in folgende Typen unterteilt werden:

  1. Papier - die kostengünstigste Option für einen Zeitraum von 3 bis 5 Jahren. Die Grundlage ist Papier in einer, zwei oder drei Schichten. Sie unterscheiden sich in der Dichte, können mit einer losen Oberfläche, geprägt, wasserdicht sein.
  2. Flizelinovye - dient als Basis eines Gewebes aus Zellulosefasern oder einer Mischung aus natürlichen Zellulosefasern mit Chemiefasern (Polyester). Kann gewöhnlich sein und gemalt, glatt, mit einem geprägten Muster. Gute Elastizität besitzen, nicht schrumpfen, nicht von Leim und Wasser aufquellen. Aber es gibt einen Nachteil - sie verpassen nicht die Luft.
  3. Vinyl - die Basis eines solchen Papiers oder Vlieses, aber eine weitere Schicht hinzugefügt - Polyvinylchlorid (Vinyl). Diese Technologie macht die Tapete haltbar, widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit, verblasst, sie kann in der Küche, im Bad, im Flur, bei Verschmutzung mit einer Bürste gewaschen werden. Das Aufziehen kann durch Heißprägen (Siebdruck) oder chemisch (unter Verwendung von Inhibitoren) erfolgen.
  4. Stoff - auf der üblichen Basis (Papier, Vlies) fügte eine textile Schicht aus Baumwolle, Leinen, Seide. Der Hauptvorteil der Beschichtung ist die Luftdurchlässigkeit, sie hat jedoch Angst vor Licht und Feuchtigkeit. Die Reinigung ist nur im Trockenverfahren möglich. Das Material ist sehr schön in seiner Textur, aber zu einem sehr hohen Preis.
  5. Glasfaser ist ein Veredelungsmaterial aus gewebtem Glas mit strukturiertem Muster (Raute, Fischgrät, Parkett), das nur zum Malen bestimmt ist. Sie haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Typen - hohe Festigkeit, Mehrfachlackierbarkeit, Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit, Lebensdauer - ca. 20 Jahre.

Dies ist nicht die ganze Liste der Tapetenarten, sondern Bambus, Holz, Metall, Leder, Stein. Der Name hängt direkt von den Komponenten ab, aus denen der Baustoff besteht.

Während des Betriebs muss von Verunreinigungen gesäubert werden, sodass die Tapete in Gruppen unterteilt werden kann, die mit verschiedenen grafischen Symbolen gekennzeichnet sind:

  • Trockenreinigung - kann mit einem Staubsauger, einem Schwamm und einer weichen Bürste gereinigt werden.
  • Nassreinigung - Sie können einen feuchten Schwamm und eine Bürste verwenden.
  • Abwaschbar - Verwenden Sie feuchte Bürsten und Schwämme mit einem fragmentarischen Reinigungsmittelauftrag.
  • Super waschbar - Reinigung mit Reinigungsschwämmen und -bürsten durchführen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.

Was ist üblich?

  1. Popularität - beide Typen sind weit verbreitet für die dekorative Gestaltung von Wohn- und Büroräumen und haben je nach Sortiment und Preis ein eigenes Verbraucherspektrum.
  2. Einfachheit der Anwendungstechnik - Materialien erfordern keine besonderen Kenntnisse in der Arbeit beim Einkleben von Räumen.
  3. Eine große Auswahl an Farben und Texturen - die Baustoffindustrie bietet dem Verbraucher ein reichhaltiges Sortiment, um alle Designentscheidungen umzusetzen.

Was ist der unterschied

Wartbarkeit :

  • Normale Tapeten sind schwieriger auszutauschen, Spuren von Fugen und Nähten bleiben erhalten. Möglicherweise müssen Sie das Bild anpassen.
  • Es ist einfacher, die Flüssigkeit wiederherzustellen, es erfordert keine besonderen Fähigkeiten, das Pflaster hebt sich nicht vom Hintergrund der Hauptoberfläche ab.

Wirkungsgrad :

  • Von der Reparatur einfacher Tapeten werden die Leimreste abgeschnitten.
  • Flüssigkeit hat keine Abfälle, die Zusammensetzung wird wie verwendet verdünnt, es bleibt eine trockene Mischung, die leicht zu lagern ist oder für die Wiederherstellung in der Zukunft angewendet werden kann.

Umweltfreundlichkeit und Sicherheit :

  • Die Zusammensetzung der gewalzten Blätter kann künstliche Komponenten und Füllstoffe enthalten.
  • Flüssige Tapeten bestehen aus natürlichen, ungiftigen Bestandteilen, verursachen keine Allergien.

Qualität geklebter Oberflächen :

  • Tücher aus herkömmlichen Tapeten können auf verschiedene Oberflächen geklebt werden, glatt und nicht sehr.
  • Bei flüssigen Materialien ist eine Oberflächenrauheit erforderlich, die von glatten Wänden herabfließt.

Registrierung von verschiedenen dekorativen Elementen :

  • Die aufgerollte Leinwand eignet sich nicht zum Einkleben von Vorsprüngen, Nischen und Bögen. Sie kann keine voluminösen Fragmente, z. B. Stuckleisten, verzieren.
  • Flüssiges Baumaterial kann leicht an schwer zugänglichen Stellen bearbeitet werden und komplexe Konstruktionslösungen umsetzen.

Elastizität :

  • Mit dem Schrumpfen eines neuen Hauses, der jahreszeitlichen Bewegung der Wände, können gewöhnliche Tapeten reißen.
  • Die Plastizität des flüssigen Materials verursacht beim Bewegen von Häusern keine Risse und Sprünge.

Hygroskopizität :

  • Es gibt Arten von Tapetenrollen, die feuchtigkeitsbeständig sind und gewaschen werden können.
  • Flüssigkeiten können nicht in Räumen wie Badezimmern verwendet werden, sie nehmen Feuchtigkeit auf.

Bewerbung

Aus den obigen Vergleichen zweier Baustoffe können wir schließen:

  1. Einfache Räume lassen sich mit gewöhnlichen Tapeten leichter gestalten, und für komplexe dekorative Lösungen ist es besser, Flüssigkeit zu verwenden.
  2. Die wärmeisolierenden Eigenschaften der Flüssigkeit sind eindeutig maßgebend. Wenn Sie den Raum also erwärmen müssen, sollten Sie diesem Material den Vorzug geben und nicht der Tapetenrolle.
  3. In einem Raum mit Temperaturschwankungen ist es besser, flüssige Tapeten zu verwenden, um Schimmelbildung zu vermeiden, während nicht jeder die Eigenschaft hat, zu „atmen“.
  4. Um einzigartige Muster zu erhalten, wird der Raum für Fantasie durch ein flüssiges Veredelungsmaterial geboten, und auf der gerollten Leinwand erhalten Sie nur einen Standardtyp von Raum.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Single Malt Whisky und Blended
2019
Wie unterscheidet sich ein autonomer Kindergarten von einem Budgetkindergarten?
2019
Was unterscheidet ein Verbrechen von einer Ordnungswidrigkeit?
2019