Was ist besser, um FUM Band oder Flachs zu wählen?

Einer der wichtigsten Momente bei Sanitärarbeiten ist die hochwertige Abdichtung von Gewindeverbindungen . Heutzutage verwenden Experten mindestens 4 Arten von Dichtungen, und alle erfüllen ihre Aufgaben gut. In dieser Veröffentlichung werden die beiden am häufigsten verwendeten Verdichter - FUM-Klebeband und Flachs -, ihre Vor- und Nachteile, die Fähigkeit zur Verwendung in einer bestimmten Situation usw. näher erläutert.

FUM Band

PTFE-Dichtungsmaterial, besser bekannt als FUM, wird in jedem Fachgeschäft verkauft. Es gibt zwei Haupttypen: durchscheinend dünn und weiß dick. Trotz einiger Unterschiede haben sie gemeinsame Merkmale:

  • Hitzebeständigkeit.
  • Elastizität
  • Chemikalienbeständigkeit.
  • Zugfestigkeit (Durchschnitt) - 1, 5 MPa .
  • Dicke von 0, 075 bis 0, 2 mm .

Für Feingewinde geeignete Materialbreite von 12 mm, Dicke 0, 075-01 mm . Für große Bandbreite von 19 mm und einer Dicke von 0, 12 - 0, 2 mm .

Einer der Hauptvorteile des FUM-Dichtstoffs ist seine Verfügbarkeit und seine geringen Kosten . Fachleute weisen auf die Einfachheit der Arbeit mit diesem Material hin. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen jedoch die Fäden verschiedener Kaliber versiegelt werden. Nachdem Sie die nötige Erfahrung gesammelt haben, wird die Arbeit mit einem Verdichter nicht besonders schwierig sein.

Ein weiteres Plus an PTFE-Dichtungsmasse: Die Armatur ist sehr einfach und lässt sich auch nach mehreren Jahren ab dem Datum der Arbeiten leicht demontieren. Die Hauptvorteile sind wie folgt:

  1. Verfärbt dabei keine Rohre, Kleidung und Hände.
  2. Kann auf nassen und schmutzigen Oberflächen arbeiten.
  3. Ideal für Kunststoffgewinde an Kunststoffrohrleitungen.

Die Nachteile umfassen die folgenden Punkte:

  • Die Verbindungen sehen nicht sehr ästhetisch aus, da die Dichtung häufig hervorsteht und der Rohrleitung ein unordentliches Aussehen verleiht.
  • Beim Anziehen rutscht das Material manchmal in das Rohr.
  • Geringe Zuverlässigkeit, die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Undichtigkeiten.
  • Unfähigkeit, die Verbindung zu justieren - Wenn Sie versuchen, das Teil in die entgegengesetzte Richtung zu scrollen, wird die Versiegelung gebrochen, was zur Bildung eines Lecks führt.

Flachs Sanitär

Obwohl Flachs seit über 50 Jahren als Versiegelungsmittel zum Einfädeln verwendet wird, ist es bei Profis und Amateuren nach wie vor sehr beliebt.

Anfänglich wurde Flachs in Kombination mit einem speziellen roten Blei auf Leinöl oder mit Ölfarbe verwendet. Und in der Farbe und in der roten Mine war die Hauptdichtungskomponente Blei. Heute werden spezielle Pasten als zusätzliches Versiegelungsmittel bei Flachs verwendet. Das Aufwickeln eines Siegels ohne Paste ist absolut unbrauchbar.

Dichtungspaste verhindert das Austrocknen und Verrotten von Flachs und schützt vor hohen Temperaturen. Mit der Dichtungspaste können Sie die Verbindung einstellen und um ca. 45 ° drehen. Die Dichtheit geht nicht verloren, was sehr wichtig ist. Diese Eigenschaft des Schleppens gibt ihm einen signifikanten Vorteil gegenüber seinen Analoga.

Vorteile:

  1. Sie können mit Rohren jeden Durchmessers arbeiten, Flachs auf schmutzigen, alten und nassen Fäden wickeln.
  2. Fähigkeit, Verbindungen anzupassen.
  3. Lange Lebensdauer der Verbindung.
  4. Möglichkeit der Verwendung für Heizungsanlagen (hält bis zu 140 ° C).
  5. Niedrige Kosten.

Es sollte auch beachtet werden, dass Flachs ein umweltfreundliches natürliches Material ist.

Nachteile:

  • Nudeln beschmutzen Hände, Pfeifen und Kleidung.
  • Das Aufwickeln von kleinen Fäden und Plastik ist unpraktisch.
  • Es ist schwierig, mit dem Schlepptau zu arbeiten, Erfahrung ist notwendig.

FUM oder Flachs: was ist besser

Trotz vieler Unterschiede haben beide Werkstoffe eine gemeinsame Funktion - die Abdichtung von Gewindeverbindungen. Hier enden ihre Ähnlichkeiten. Berücksichtigen Sie den Umfang beider Dichtungen und versuchen Sie, die Vorteile eines Dichtungsmittels zu ermitteln.

Wenn es sich um Stahlwasser mit kaltem Wasser handelt, gibt es in diesem Fall keine Vorteile für Flachs oder Klebeband - beide Materialien können mit demselben Erfolg verwendet werden. Die Hauptsache - um das Dichtmittel richtig auf das Gewinde zu wickeln. Für Kunststoff- oder Metall-Kunststoff-Verbindungen ist es definitiv besser, FUM-Klebeband zu verwenden. Es ist zu beachten, dass das Klebeband für Armaturen mit einem Durchmesser von bis zu 20 mm geeignet ist . Bei größeren Durchmessern ist es besser, Flachs zu verwenden.

Bei der Installation von Heizung oder Sanitär mit heißem Wasser ist es besser, Flachs zu verwenden, der hohen Temperaturen gut standhält. FUM-Tape ist in diesem Fall wirkungslos, da es unter dem Einfluss von hohen Temperaturen schrumpft, was ausreicht, um ein Leck zu verursachen. Fluoroplast überträgt Vibrationen und hydraulische Stöße sehr schlecht, daher ist es bei der Installation erforderlich, den Druck im System und seine möglichen Unterschiede zu berücksichtigen.

Tow eignet sich hervorragend für die Arbeit mit alten rostigen sowjetischen Rohren, Eisenmetallteilen und Messing. Das Klebeband eignet sich gut für die Arbeit mit Kunststoff- und Chrombeschlägen und -hähnen. Es gibt Fälle, in denen FUM-Klebeband in Kombination mit Leinentau verwendet wird. Die Flachsspulen wickeln das Band zurück oder umgekehrt. Diese Dichtungsmethode wird jedoch äußerst selten angewendet.

Es ist unmöglich, eindeutige Schlussfolgerungen über den unbedingten Vorteil eines Materials zu ziehen. Professionelle Klempner sagen, wenn beide Materialien korrekt gewickelt sind, ist das Ergebnis positiv. Gewöhnliche Handwerker, die beide Materialien verwendeten, bevorzugen jedoch oft Flachs.

Empfohlen

"Linex" oder "Linex Forte" - was ist der Unterschied und welche Droge zu nehmen
2019
Was ist der Unterschied zwischen Java und Javascript?
2019
Welche Tabletten sind besser als Lindinet 30 oder Yarin: Vergleich und Auswahl
2019