Was ist besser, um Klacid oder Amoxiclav zu wählen - vergleichen und wählen

Viele mit bakteriellen Infektionen verbundene Krankheiten werden mit Antibiotika behandelt. Wirksam unter ihnen sind Medikamente aus der Gruppe der Makrolide und Penicilline - Clacide und Amoxiclav. Aber wie unterscheiden sie sich? Welches ist sicherer?

Allgemeine Informationen

Antibiotika wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingesetzt. Während dieser Zeit nahmen Wissenschaftler und die Pharmaindustrie sie in Betrieb, was zu einer großen Anzahl ihrer Arten und Gruppen führte. Antibiotika - ein Stoff natürlichen Ursprungs, auf dessen Basis synthetische Derivate hergestellt werden.

Klacid und Amoxiclav gehören zu verschiedenen pharmakologischen Gruppen, werden jedoch bei einigen ähnlichen Erkrankungen eingesetzt. Manchmal wird ein Antibiotikum durch ein anderes ersetzt, wenn keine Heilung eintritt. Welches ist sicherer und effizienter? Und wann was benutzen?

Klacid

Klacid ist ein Antibiotikum ( Clarithromycin ) der Makrolidgruppe. Die Besonderheit seiner Arbeit besteht darin, dass es die ribosomale 50S-Untereinheit empfindlicher Bakterien bindet und die Proteinsynthese hemmt. Beseitigt aerobe und anaerobe gramnegative und grampositive Organismen.

Klacid wird in verschiedenen Formen hergestellt:

  1. Tabletten von gelber Farbe . Es gibt zwei Arten: 250 mg (10 Stück pro Packung) oder 500 mg (14 Stück pro Packung).
  2. Pulver weiß . Daraus machen Sie eine Suspension. Um die Bitterkeit des Geschmacks zu verringern, wird Fruchtgeschmack hinzugefügt. Dosierung: 125 mg / 5 ml und 250 mg / 5 ml. Die Packungen haben eine Spritze oder einen Löffel für eine bequeme Dosierung.
  3. Lyophilisat . Daraus machen Sie eine Lösung für die intravenöse Injektion. Es ist weiß mit 500 mg pro Durchstechflasche.

Die Einnahme des Arzneimittels hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab.

Er wird wegen folgender Beschwerden entlassen:

  • Atemwege (Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung).
  • Bindehautentzündung.
  • Keuchhusten.
  • Durch Helicobacter pylori ausgelöste Magen-Darm-Geschwüre.
  • Bei Problemen mit HNO-Organen.
  • Chlamydien-Infektionen.

Trotz der positiven Eigenschaften hilft Klacid bei einigen gramnegativen Bakterien (z. B. Eiter-Bazillus) nicht. Wie bei vielen anderen Antibiotika werden die Nebenwirkungen nicht umgangen. Im Großen und Ganzen beziehen sie sich auf den Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Durchfall), es ist ein Zusammenbruch des Nervensystems, Kopfschmerzen möglich.

Kontraindikationen für die Zulassung:

  • Überempfindlichkeit gegen Makrolidsubstanzen.
  • Funktionsstörung der Nieren und der Leber.
  • Kombination mit einigen anderen Medikamenten.
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit.
  • Alter der Kinder.

Klacid wird über die Nieren oder die Leber ausgeschieden, wenn es parenteral eingenommen wird. Der Patient mit den Problemen dieser Organe muss daher zusätzlich konsultiert werden.

Amoxiclav

Amoxiclav ist ein Penicillin- Antibiotikum. Es hat eine breite Wirkung (Amoxicillin) mit Beta-Lactamasehemmer (Clavulansäure). Clavulansäure blockiert das Pressen von Bakterienenzymen. Ein Antibiotikum zerstört anaerobe gramnegative und grampositive Mikroorganismen.

Verfügbar in folgenden Formen:

  1. Weiße Tabletten . Gewöhnlich verschrieben für 250/125 mg oder 500/125 mg (der erste Indikator - der Gehalt an Amoxicillin, der zweite - Clavulansäure). In einer Flasche - 15 Stück.
  2. Pulver . Daraus wird Suspension hergestellt. Die Dosierung beträgt 125 mg Amoxicillin und 31, 25 mg Clavulonsäure.
  3. Lyophilisat . Daraus eine Injektionslösung machen. Die Dosierung beträgt 500/100 mg und 1000/200 mg.

Sie können das Medikament unabhängig von der Mahlzeit einnehmen.

Es hilft bei folgenden Krankheiten:

  • Atmungs- und HNO-Organe.
  • Gallenwege und Harnwege.
  • Mit Genitalinfektionen.
  • Gastrointestinale Störung, hervorgerufen durch Helicobacter pylori.
  • In der Gynäkologie.
  • Haut und Weichgewebe.

Amoxiclav eliminiert Bakterien effektiv, kann jedoch einige nicht zerstören: Harnstoffplasma, Pseudomonaden und Chlamydien. Von den Nebenwirkungen: Probleme mit dem Verdauungstrakt, Kopfschmerzen und Hautausschlag.

Kontraindikationen für die Zulassung:

  • Unverträglichkeit von Substanzen der Penicillin-Gruppe.
  • Hepatitis.
  • Probleme mit Leber und Nieren.
  • Mononukleose.
  • Colitis
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit.

Ähnlichkeit von Drogen

Trotz ihrer unterschiedlichen Zugehörigkeit zu pharmakologischen Gruppen sind beide bei Erkrankungen der Atemwege und der HNO-Organe wirksam. Durch ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung gekennzeichnet . Akzeptiert von ein bis zwei Wochen. Die Liste der Gegenanzeigen und das Prinzip der Exposition gegenüber Stoffen sind jedoch unterschiedlich. Daher hängt die Einführung eines Arzneimittels von vielen Gründen ab. Vor der Abgabe des Arzneimittels ist ein Fachmann verpflichtet, die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber diesen zu analysieren.

Unterschied Klacida und Amoxiclav

Klacid ist ein "ursprüngliches" Antibiotikum, d.h. es wurde von Grund auf neu erstellt, aus denen andere Analoga entstanden sind. Amoxiclav - Augmentin - Analogon, das auch Amoxicillin und Clavulansäure enthält. Dies mindert jedoch nicht seine Vorzüge. Aufgrund der Tatsache, dass Klacid "original" ist, sind seine Kosten viel höher . Daher kann manchmal der Preis bei der Auswahl eines Arzneimittels der entscheidende Faktor sein. Berücksichtigen Sie aber immer noch den Gesundheitszustand.

Nach therapeutischen Indikatoren hat Klacid eine stärkere Wirkung . Amoxiclav ist weicher, seine Toxizität ist jedoch geringer. Klacid bekämpft schwierige persistierende Infektionskrankheiten und die zweite ist nützlich bei unkomplizierten Krankheiten.

Amoxiclav wird schnell und vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Meistens durch die Nieren. Es dringt nicht in die Liquor cerebrospinalis ein und verursacht daher nur geringe Störungen im Zentralnervensystem. Klacid wird auch leicht ausgeschieden, hauptsächlich über die Nieren, wenn die Substanz in den Magen gelangt, oder über die Leber, wenn der Patient parenterale Medikamente eingenommen hat. Aber es hat eine deprimierendere Wirkung auf das Nervensystem.

Beide Antibiotika können gegen einige Bakterien unbrauchbar werden. Klacid unterdrückt keine Keime von Darminfektionen. Amoxiclav wird die Mikrobakterien von Tuberkulose und Genitalinfektionen nicht beseitigen. In Kenntnis dieser Mängel wird der Fachmann die Behandlung anpassen.

Zweck Klacida oder Amoxiclav

Welches Antibiotikum zur Behandlung geeignet ist, entscheidet ein Fachmann . Er sammelt seine Geschichte und sagt voraus, was mit einer bestimmten Krankheit fertig wird.

Wenn die Infektionskrankheit keine schwerwiegenden Komplikationen aufweist, wird in der Regel der Versuch mit Amoxiclav empfohlen. Es wird angenehmer vertragen und drückt weniger auf die Funktionalität des Körpers. Es wird häufig bei Atemwegserkrankungen empfohlen, die durch häufige Krankheitserreger verursacht werden. Klacid - mit anhaltenden Infektionen.

Amoxiclav ist für Kinder geeignet. Ärzte haben keine Angst, es auch für Babys über sechs Monate zu verschreiben. Klacid bevorzugt ein Alter von weniger als 12 Jahren.

Amoxiclav kann auch an schwangere Frauen abgegeben werden, die es aus gesundheitlichen Gründen benötigen. Klacid wird nicht empfohlen.

Klacid kann bei Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln unwirksam sein und sogar schaden. Wenn der Patient gezwungen ist, andere Arzneimittel einzunehmen, sollte er oder der Arzt dies beachten. Amoxiclav sollte auch nicht mit anderen Medikamenten kombiniert werden, aber ihre Liste ist kürzer.

Klacid wird vorzugsweise älteren Menschen verschrieben . Sie kann aufgehoben werden, wenn der Patient für die Substanzen der Penicillin-Gruppe unverträglich wird, und kann Amoxiclav zugeordnet werden.

Welche Art von Medikament der Patient einnehmen wird, hängt vom Krankheitsverlauf und der Empfindlichkeitsanalyse des Antibiotikums gegen Mikroorganismen ab.

Antibiotika sind eine gute Medizin, aber Sie sollten sie nicht leicht nehmen. Sie werden nur von einem Arzt verschrieben und befolgen strikt die Anweisungen für die Aufnahme. Wenn der Patient eine Meinung über die Fehlerhaftigkeit der Verschreibung hat, sollten Sie selbst nichts ändern. Sie müssen sich an einen anderen Spezialisten wenden.

Empfohlen

Urolesan und Kanefron: ein Vergleich von Drogen und was ist besser
2019
Was unterscheidet Lautsprecherkabel von normalen
2019
Was unterscheidet Erdnussbutter von Marmelade?
2019